25.02.2013

Erste Doktoranden der Fakultät Verfahrenstechnik

Nach der mündlichen Prüfung in Erlangen gab es die Doktorhüte

Zwei Doktoranden der Fakultät Verfahrenstechnik haben am vergangenen Freitag erfolgreich ihre Doktorprüfung absolviert. Kurz vor 12.00 Uhr war Dr. Abdellah Lemouedda der erste, dem der Doktorhut aufgesetzt wurde, weniger als drei Stunden später freute sich auch Dr. Alexander Raufeisen über seine von Projektkollegen liebevoll gestaltete Kopfbedeckung. Dr. Abdellah Lemouedda promovierte über Numerische Untersuchungen zur Optimierung von Flüssigkeits-Gas-Wärmetauschern, bei Dr. Alexander Raufeisen führte die Numerische Simulation der Bewegung der Dreiphasengrenzlinie beim Czochralski-Prozess zu Doktorwürden. Die frischgebackenen Doktoren führten ihre wissenschaftlichen Untersuchungen an der Fakultät Verfahrenstechnik durch, wo sie von Prof. Dr. Eberhard Franz und Prof. Dr. Tilman Botsch betreut wurden. Ihre Projekte waren durch sehr enge Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Strömungsmechanik (LSTM) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg gekennzeichnet. Als Doktorväter fungierten neben den beiden Ohm-Professoren die Professoren Dr. Antonio Delgado vom LSTM und Dr. Michael Breuer von der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg. 

 

Alle Nachrichten
Anfahrt