17.11.2017

Erneuter Erfolg für das Team FAUtonOHM

Das Team aus Studierenden der TH Nürnberg und der FAU erreicht den dritten Platz im Finale des Audi Autonomous Driving Cup 2017

Das Team FAUtonOHM kann einen erneuten Erfolg verzeichnen. Beim Finale des Audi Autonomous Driving Cup 2017 erreichten sie den dritten Platz.

In zwei Tagen mussten die acht teilnehmenden Hochschulen drei Aufgaben bewältigen: autonome Fahraufgaben auf dem Parcours, einen wissenschaftlichen Vortrag und die Open Challenge, bei der die Teams eine selbstgestellte Aufgabe in einer freien Demonstration lösten.

Im FAUtonOHM Team arbeiten Studierende der TH Nürnberg und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg zusammen. Nachdem sie im letzten Jahr den ersten Platz holten, konnte sich das Team auch in diesem Jahr einen Platz unter den ersten drei sichern. 

Der Audi Autonomous Driving Cup ist ein Softwarewettbewerb, bei dem das beste vollautomatisch fahrende Modellfahrzeug und die dafür notwendingen Software-Architekturen prämiert werden. Jedes Team erhält zwei mit verschiedenen Sensoren ausgestatteten Modellautos, diverse Basis-Software-Module zur Ansteuerung der Hardware, sowie die Quellcodes der Teilnehmer aus dem vorjährigen Wettbewerb.  

Alle Nachrichten
Anfahrt