20.03.2012

Energie Campus "auf AEG"

Finanzminister Söder und Wirtschaftsminister Zeil unterzeichneten die Mietverträge für die Flächen auf dem ehemaligen AEG-Gelände.

Wo früher Waschmaschinen und Geschirrspüler produziert wurden, können nun Forscherinnen und Forscher am Zukunftsthema Energie arbeiten: „Auf AEG“, also in den Räumen des ehemaligen AEG-Werksgeländes zwischen der Fürther und der Muggenhofer Straße, entsteht der Energie Campus Nürnberg (EnCN).

Der Bayerische Staatsminister für Finanzen, Dr. Markus Söder, und der Bayerische Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, Dr. Martin Zeil, unterzeichneten heute den Mietvertrag für die nächsten fünf Jahre. Auf einer Fläche von mehr als 6.000 qm werden Technika, Labore und Büroflächen entstehen und dazu beitragen, den Nürnberger Westen zu vitalisieren.

Im Energie Campus Nürnberg arbeiten die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, die Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg, die Fraunhofer-Gesellschaft mit ihren Instituten für Integrierte Schaltungen IIS und für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB sowie das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung e.V. in einer deutschlandweit einmaligen Kooperation zusammen. Mitinitiatoren des EnCN sind die Stadt Nürnberg, die IHK Nürnberg für Mittelfranken und die Handwerkskammer für Mittelfranken in Nürnberg.

Ziel des EnCN ist die Verwirklichung der Vision einer nachhaltigen, auf erneuerbaren Energien basierenden Energiewirtschaft.

Alle Nachrichten
Anfahrt