02.12.2016

BW-Masterstudiengang besucht im Rahmen einer Exkursion den Logistikdienstleister Kühne & Nagel im Nürnberger Hafen

Im Rahmen einer Exkursion im Wahlpflichtfach „Outsourcing“ konnten die Studierenden einen 3PL (third party logistics provider) besuchen. Im Nürnberger Hafen wickelt die Firma Kühne & Nagel die weltweite Ersatzteilversorgung für Gasturbinen im Rahmen einer Kontraktlogistik für General Electric ab.

Die Agenda beinhaltete alle Punkte und evtl. Fallstricke, die ein umfangreiches Outsourcingprojekt mit sich bringt. Von der ersten Kontaktanbahnung des Kunden bis letztlich zur Vergabe des Projektes, führte Goran Susak, Niederlassungsleiter von K&N Nürnberg durch das 3 stündige, hoch interessante Programm. Hr. Susak selbst, hatte seinerzeit den Kunden General Electric, im Rahmen seiner damaligen Vertriebstätigkeit für K&N davon überzeugen können, dass K&N der beste Logistikpartner für das ausgeschriebene Portfolio ist.
Somit konnten die Studierenden rundum Markus Norda, Lehrbeauftragter für das Wahlpflichtfach Outsourcing im WS 2016/2017, sehr tiefgreifende Fragen stellen, die prompt und sicher beantwortet wurden. Die Gruppe erhielt so einen genauen Einblick über die Herausforderung, die eine Ausschreibung mit anschließender Umsetzung eines solchen Outsourcingprojektes aus der Dienstleisterperspektive, mit sich bringt. 
Gleichzeitig informierte Herr Susak auf seine sehr erfrischende Art und Weise auch über die Do’s & Dont’s während einer Ausschreibungsphase. Diese Exkursion wurde in der erst vor ca. 2 Jahren von K&N bezogenen und hochmodernen Logistikanlage durchgeführt. Die Studierenden können auch in Ihrem weiteren Berufsleben einen großen Nutzen aus dem Besuch ziehen, da  es hier zu 100% um die Praxis ging. Die entsprechenden Fachbücher konnten an diesem Tag somit getrost zu Hause bleiben.
Im Rahmen des Besuches hatte die Gruppe die Möglichkeit auch die operative Abwicklung, die vorher am Reißbrett im Detail erklärt wurde, zu besichtigen. Hier konnten sich die Studierenden ein Bild darüber machen, dass alles was vorher in langen Runden in der Leistungsbeschreibung und im Vertrag zwischen dem Kunden und dem Dienstleister verhandelt und festgelegt wurde, dann auch tatsächlich umgesetzt wurde. Der Besuch stellt eine hervorragende Ergänzung zu den Vorlesungen da.
Zum Ausklang des sehr informativen Vormittags hatte K&N zu einer kleinen Erfrischung eingeladen, so kam eine Kommunikation zwischen den Studierenden, dem Lehrbeauftragten und dem Dienstleister in ungezwungener Atmosphäre zustande. 
Ganz herzlichen Dank gilt dem K&N Team und Herrn Susak für die Vorbereitung und die Durchführung eines hochinteressanten Besuches eines Logistikdienstleisters.

Alle Nachrichten
Anfahrt