28.04.2013

AutonOHM beim RoboCup in Magdeburg

Rettungsroboter Georg auf dem Treppchen

Vom 26. bis zum 28. April nahm das Team AutonOHM zum zweiten Mal am RoboCup German Open Wettbewerb in Magdeburg teil (→GermanOpen) und schaffte es auf das Siegertreppchen. Mit einem hervorragenden zweiten Platz qualifiziert sich das Team AutonOHM der Technischen Hochschule Nürnberg für die kommende RoboCup Rescue Weltmeisterschaft (→RoboCup).

Der mobile Roboter Georg wurde seit der ersten Teilnahme im Jahr 2012 hinsichtlich eingesetzter Sensorik, Datenverarbeitung und kinematischer Fähigkeiten verbessert. Als ferngesteuerte Multi-Sensorplattform macht sich Georg auf die Suche nach jeglichem Lebenszeichen auf seinen Erkundungsmissionen. Dieses Projekt wird gefördert von der STAEDTLER Stiftung und der Initiative "Mehr Qualität in der Lehre".

Georg musste in der "Rescue Robot League" nach Opfern, Gefahrenhinweisen und QR-Charts suchen. Dabei galt es auch schwieriges Gelände zu durchqueren: Rampen in verschiedenen Neigungswinkeln, Holzbalken und Steine - in diesem Jahr neu: Sand- und Kiesuntergrund.

Bild links: Entspannte Gesichter nach mehreren harten Wettkampftagen, von links nach rechts: Philipp Koch, Rainer Koch, Wolfgang Antal, Christan Pfitzner, Christian Merkl. Bild rechts: Die Veranstaltungshalle.


Alle Nachrichten
Anfahrt