24.06.2014

Auszeichnung für herausragende Abschlussarbeiten

Stadt Nürnberg zeichnete zwei Studierende aus der Fakultät Sozialwissenschaften aus

Die Stadt Nürnberg zeichnete auch 2014 herausragende Abschlussarbeiten von Studierenden der Fachrichtungen Soziale Arbeit, Sozialpädagogik und Pädagogik an den Nürnberger Hochschulen aus. Andrea Rülling (linkes Bild, links) bekam für Ihre Masterarbeit im Studiengang "Soziale Arbeit" zum Thema "Familien in Armut: Risikofaktoren und Ressourcen von Familien an der Tafel und Implikationen für die Soziale Arbeit" bei der Fakultät Sozialwissenschaften von der Stiftung Lokalstudienfonds einen Preis in Höhe von 500 Euro verliehen.

Thomas Strauß (linkes Bild, rechts) wurde für seine Bachelorarbeit im Studiengang "Soziale Arbeit" mit dem Titel "Musik als erlebnispädagogisches Element in der Jungendarbeit - Rhythmus in und mit der Natur" ebenfalls mit einem Preis in Höhe von 500 Euro ausgezeichnet.

Sei 1992 werden die Preise aus Mitteln der Stiftung Lokalstudienfonds und des Referats für Jugend, Familie und Soziales auf Vorschlag der Hochschulen vergeben. Ausgezeichnet werden Studierende der Evangelischen Hochschule, der TH Nürnberg und der Friedrich-Alexander-Universität, die sich mit praxisnahen und sozialpolitisch relevanten Themen auseinandergesetzte haben.

Alle Nachrichten
Anfahrt