24.07.2012

Auswahlverfahren im I.C.S. Fördermodell erfolgreich abgeschlossen

21 Studierende erhalten I.C.S. Förderverträge für ein duales Studium

Für 21 Studierende haben sich die Anstrengungen des Auswahlverfahrens gelohnt - sie haben Förderverträge bei Altran GmbH & Co. KG, Continental Temic microelectronic GmbH, Dematic GmbH, infoteam Software AG, Kassecker GmbH, Novum GmbH, Siemens AG, Sparda Software GmbH und Vepos GmbH & Co. KG. für ein duales Studium im I.C.S. Modell erhalten. Mit ihren Bewerbungen haben sie die Unternehmen von sich überzeugt.

Über 60 Studierenden aus zehn Studiengängen nutzen bei mehreren Infoveranstaltungen die Gelegenheit, die I.C.S. Partnerunternehmen in exklusiver Runde näher kennen zu lernen. Schließlich konnten 21 Bewerber einen der begehrten Verträge ergattern.

Diese Chance erhält nicht jeder. Bewerben können sich nur von den teilnehmenden Fakultäten nominierte Studierende, die in den ersten drei Semestern gute bis sehr gute Leistungen erzielt haben. Umso mehr freuen sich die neuen Förderstudenten über die abgeschlossenen Förderverträge.

In ihrem Förderunternehmen werden sie nun während des praktischen Studiensemesters und in den Semesterferien wertvolle Praxiserfahrung sammeln. Gleichzeitig erhalten sie eine finanzielle Förderung – auch während der Theoriezeiten an der Hochschule. So können sie sich während des Semesters voll auf das Studium konzentrieren. Im Anschluss an das Studium steht dann einer Karriere in ihrem Förderunternehmen nichts mehr im Wege.

Die Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg bietet ihren Studierenden mit dem I.C.S. Modell bereits seit über 12 Jahren tolle Perspektiven und unterstützt damit auch Unternehmen bei der Gewinnung überdurchschnittlicher Nachwuchskräfte.

Mehr Informationen zum I.C.S. Förderprogramm finden interessierte Unternehmen und Studierende auf www.ics-ev.de

Alle Nachrichten
Anfahrt