25.03.2013

Ausgezeichnete Entwürfe

Studierende der Fakultät Design überzeugten mit ihren Ideen für eine Umgestaltung des Planetariums-Foyer

Ein Semester lang befassten sich Studierende des Raum- und Eventdesign bei Prof. Christine Albert an der Fakultät Design der TH Nürnberg mit dem Thema "Umgestaltung des Planetariums-Foyer". Eine Jury des Bildungszentrums, zu dem das Planetarium gehört, lobte alle Entwürfe und zeichnete die besten drei mit einem Preisgeld aus.

Marcus Eckerlein bekam mit seinem Entwurf  "Kuppelerlebnis" den 1. Preis und konnte sich über 500 Euro freuen (rechtes Bild). Helge Halmen erhielt für "Sternenklar" den 2. Preis und 300 Euro, Feodora Frickert für "Blick auf uns" den 3. Preis und 200 Euro.

Der Direktor des Bildungszentrums, Dr. Wolfgang Eckart, und der Leiter des Planetariums, Dr. Klaus Herzig, freuten sich bei der Preisübergabe über die vielen kreativen Ideen, wie das Planetarium sein Profil als moderne Bildungseinrichtung schärfen kann und die Faszination für Astronomie schon im Foyer besser vermittelt werden kann.

 

 

Alle Nachrichten
Anfahrt