27.06.2014

Abschlussfeier an der Fakultät Bauingenieurwesen

Die Fakultät BI verabschiedete 109 Absolventinnen und Absolventen

Erstmals seit vielen Jahren wurde im Rahmen der diesjährigen Absolventinnen- und Absolventenverabschiedung der Fakultät Bauingenieurwesen wieder eine dreistellige Absolventenzahl in die Praxis entlassen. Insgesamt 109 Absolventinnen und Absolventen, aufgeteilt in 94 Bachelor und 15 Master, feierten ihr Studienende im Festsaal der Insel Schütt. Zusammen mit Angehörigen und Gästen waren die Räumlichkeiten der Mensa diesmal restlos gefüllt.

Vom Dekan der Fakultät, Prof. Dr. Thomas Freimann (Bild oben rechts), wurden die Absolventen augenzwinkernd an Stationen ihres Studiums erinnert. Er machte deutlich, dass der "Bauingenieur" in vielen Ländern vielleicht treffender als "Zivilingenieur" oder "civil engineer" bezeichnet wird und eine sehr weite Bandbreite an Arbeitsfeldern besitzt.

Der diesjährige Festvortrag wurde von den jungen Ingenieuren Johannes Bechstein und Ralf Brünkmann über ihren Auslandsaufenthalt im Nepal präsentiert. Im Rahmen ihrer Tätigkeit bei „Ingenieure ohne Grenzen“ stellten sie eine technische Bestandsaufnahme der Wasserversorgung eines Dorfes im nepalesischen Gebirge auf unterhaltsame Weise vor.

Thomas Jensky, der Präsident des Förder- und Absolventenvereins FBI e.V., beglückwünschte die Absolventinnen und Absolventen, erläuterte die Aufgaben des Vereins und betonte den neuen Status der Absolventinnen und Absolventen als Alumni der Hochschule. Musikalisch wurde die Veranstaltung von der Soul- und Bluesband BLUES TRIP begleitet.

Alle Nachrichten
Anfahrt