13.06.2022

Zweiter Gründungs- und Venture Capitaltag

Angebote für Gründungsinteressierte und Startup-Fans

Am 1. Juni 2022 fand der zweite OHM-Gründungs- und Venture Capitaltag am Campus der TH Nürnberg am Keßlerplatz statt. Die Veranstaltung bot ein vielfältiges Programm für Hochschulangehörige, aber auch Studierende anderer Hochschulen und Alumni begeisterten sich für das Angebot, das parallel in zwei Tracks angeboten wurde:

Für den Venture Capital-Track konnte Prof. Dr. Dirk Honold erneut hochkarätige Referenten aus der Venture Capital Szene gewinnen:

  • Dr. Marcus Gulder, Leiter des Venture Capital Bereichs der BayBG, gab dem Publikum Einblicke in die Venture-Capital-Landschaft in Deutschland und den typischen Beteiligungsprozess von Venture Capital Fonds.
  • Alexander Schmidt, Investment Manager bei der Diehl Ventures GmbH, stellte das Corporate Venture Capital Geschäft vor und zeigte die Unterschiede zwischen einem konzern-initiierten Wagniskapitalgeber und einem klassischen Finanzinvestor auf.
  • Gerhard Wacker, Partner bei PWC Legal, referierte zu den Spannungsfeldern beim Verkauf von wagniskapitalfinanzierten Unternehmen und tauchte dabei tief in die Welt Venture Capital-typischer Vertragsausgestaltungen und deren wirtschaftlichen Folgen ein.
  • Ein besonderes Highlight war das Interview mit Heinz Raufer, dem Gründer von hotel.de. Raufer schilderte seine persönliche Gründerstory, von der initialen Idee einer Website zur Buchung von Hotels in den frühen 2000er Jahren, über den Börsengang in 2006 bis zum Verkauf des Unternehmens an HRS im Jahr 2011 und der Zeit danach als Business Angel mit 19 Beteiligungen, unter anderem als erster Investor bei Flixbus.

Der Gründungs-Track bot den Teilnehmenden Grundlagen, Tipps und Tricks für die eigene Ideenumsetzung.

  • Prof. Dr. Alexander Hahn, Professor der Fakultät Betriebswirtschaft, beschäftigte sich mit der Frage, wie Startup-Ideen validiert werden können, ohne coden oder designen zu müssen. Er gab den Anwesenden Hilfestellungen und Tools mit, wie sich erste Prototypen möglichst schnell digital umzusetzen lassen.
  • Toni Oed, Gründungsberater von OHM-Potentiale, verschaffte den Teilnehmenden einen Überblick über die Gründerstipendien EXIST und FLÜGGE und über deren Bewerbungsvoraussetzungen.
  • Einen ersten Einblick in die Welt des nachhaltigen/Impact Entrepreneurships gab die Gründungsberaterin Berivan Zerze: In Ihrem Workshop durften die Teilnehmenden unter Anleitung innerhalb von zehn Minuten erste Startup-Lösungen rund um Impact-Problemstellungen entwickeln.
  • Konkrete Methoden zum „Um die Ecke denken und neue Ideen finden“ konnten die Teilnehmenden bei der Gründungsberaterin Sarah Grözinger erlernen.

Auf dem Startup-Marktplatz vor der neuen Bibliothek stellten zwölf junge Unternehmen aus den Bereichen Design, Digital Health Care, Food, Finanzen, Social Startup, Technik und Künstliche Intelligenz, sowie die beiden Gründungsberatungen Existency und die OHM-Potentiale ihre Ideen, Produkte und Dienstleistungen vor. Unter den Ausstellenden war auch das Startup Fungarium, dass seit Anfang Mai 2022 von dem EXIST-Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert wird und das nachhaltige Myzelschaumlösungen als Styroporverpackungsersatz produziert.

Auch Prof. Dr. Nils Oberbeck, Präsident der TH Nürnberg, und Vizepräsident Prof. Dr. Tilmann Botsch besuchten die Veranstaltung und sahen sich die Produkte und Ideen der anwesenden Startup-Teams an.

Alle Nachrichten
Anfahrt