31.01.2020

Hochschulzertifikat für digitale Kompetenzen erneut verliehen

Das Qualifikationsprogramm "DigKom" bereitet Studierende auf die digitalisierte Arbeitswelt vor

Im Zeitalter der Digitalisierung sind Kenntnisse für den sicheren Umgang mit digitalen Medien in der Arbeitswelt von großer Bedeutung. Dazu gehören die Nutzung von digitalen Tools oder auch die korrekte Bewertung von Informationen und Daten.

Das Zusatzqualifikationsprogramm Digitale Kompetenzen (DigKom) des Service Lehren und Lernen der TH Nürnberg hat die Relevanz dieses Themas erkannt und fördert Studierende zu verschiedenen Feldern der digitalen Kompetenzen. Ein wichtiges Programm für die Gestaltung des digitalen Wandels in der Lehre und während des Studiums.

Das Zertifikat richtet sich an Studierende aller Studienrichtungen an der TH Nürnberg. Sie erlangen in den internen Workshops sowie Workshops bei Kooperationspartnern und Lehrveranstaltungen wichtige Kenntnisse rund um die Themen Big Data, Industrie 4.0 und Digitalisierung. Die Teilnahme ist kostenfrei.

In der Abschlusspräsentation für das Zertifikat berichteten Nicole Hackl (Fakultät Informatik), Franziska-Sophie Müller (Fakultät Betriebswirtschaft), Mira Kollmann (Fakultät Soziale Arbeit), Mathias Stark (Fakultät Maschinenbau und Versorgungstechnik), Alina Ruf (Fakultät Betriebswirtschaft), Mahmut-Tamer Pineci (Fakultät Betriebswirtschaft) und Duc Nguyen Khac (Fakultät Betriebswirtschaft) über Erfolge, Lerninhalte und über die Zukunft der Digitalisierung.

Der zukünftige Präsident Prof. Dr. Niels Oberbeck verlieh bei der Abschlusszeremonie den sieben Studierenden das Hochschulzertifikat für digitale Kompetenzen.

Alle Nachrichten
Anfahrt