06.05.2013

Logistik-Studierende zu Gast bei Grundig

Im Rahmen der Veranstaltung „Distribution und Supply Chain Management“ von Prof. Dr. Christoph Tripp besuchten die BW-Studierenden der Spezialisierung „Logistik und Supply Chain Management“ das internationale Distributionszentrum der Grundig Intermedia GmbH im Nürnberger Hafen.

Als eines der führenden Unternehmen für Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte befindet sich Grundig im Besitz des türkischen Hausgeräte- und Unterhaltungselektronik-Herstellers Arçelik, der zur Koç Holding gehört, der größten Unternehmensgruppe der Türkei.
Zunächst begrüßte Harald Leupold als Geschäftsführer der Hafen Nürnberg-Roth GmbH die Studierenden in den Räumlichkeiten der Hafenverwaltung. Mit einer jährlichen Umschlagleistung von über 15 Millionen Tonnen ist der bayernhafen Nürnberg das größte und bedeutendste multifunktionale Güterverkehrs- und Logistikzentrum in Süddeutschland.  Im Anschluss daran begeisterte Herr Murat Sahin, Geschäftsführer von Grundig Intermedia, die Studierenden mit seinem Vortrag über den Wandel des Unternehmens Grundig und die damit verbundenen Herausforderungen im Markt der sog. „Consumer Electronics“.
Die Exkursion wurde mit einer Besichtigung des Grundig-Distributionslagers fortgesetzt. Herr Emre Cetinbas, Supply Chain Manager der Grundig Intermedia GmbH, führte die Studierenden in seinem englischsprachigen Vortrag „entlang der Auftragsbearbeitung“ durch das Lager und betonte insbesondere die besonderen zeitbezogenen Herausforderungen in der Distributionslogistik von TV-Geräten.
Die Exkursion vermittelte den Studierenden einen hervorragenden Einblick in die Praxis der Distributionslogistik und ist somit eine optimale Ergänzung der Vorlesungsinhalte. Vielen Dank nochmals an die Praxispartner für Ihre Mühen und Ihre Unterstützung!

Alle Nachrichten
Anfahrt