08.11.2019

Prof. Dr. Yasmin Weiß besuchte mit IB- und BW-Bachelorstudierenden die Siemens und BMW Headquarters in München, um mit Führungskräften die Themen Diversity Management, Digital Leadership und die Bedeutung internationaler Karrieren zu diskutieren

Welche Themen beschäftigen derzeit die Personalabteilungen der beiden DAX-30-Unternehmen Siemens und BMW? Wie gehen Unternehmen mit den Megatrends Digitalisierung und Globalisierung um? Und welchen Beitrag können hierzu die Themen Diversity Management, Digital Leadership und internationale Karrieren leisten?

Mit großer Offenheit und Authentizität luden zunächst die Führungskräfte des Siemenskonzerns, Katja Ploner und Dr. Stefanie Kraut, die Studierenden ein, mit ihnen das Thema Diversity Management zu diskutieren. Dann wurden Einblicke gegeben, wie Siemens seine Fach- und Führungskräfte für neue Anforderungen weiterbildet und wie die Themen Führung und Unternehmenskultur bei Siemens konsequent weiterentwickelt werden.

Beim anschließenden Besuch bei BMW erhielten die Studierenden Einblicke ins strategische Talentmanagement des Konzerns. Philipp Wollscheid aus der gleichnamigen Abteilung teilte mit den Studierenden konkrete Tipps für den Bewerbungsprozess und gab Auskunft, welche Kompetenzprofile an Bedeutung gewinnen werden. Ein besonderer Fokus der Diskussion lag auf der Frage, warum die Bereitschaft für internationale Mobilität und internationale Karrieren sowie Fremdsprachenkenntnisse wesentliche Kriterien für erfolgreiche Fach- und Führungskarrieren in einem  international agieren Konzern wie BMW darstellen.

Alle Nachrichten
Anfahrt