12.04.2019

Ringvorlesung Medien & Marken an der TH Nürnberg startet am 15. April 2019

Marken werden erfolgreich durch Medien. In der Ringvorlesung der TH Nürnberg stellen renommierte Expertinnen und Experten vor, wie das funktioniert

Medien unterstützen durch Werbung und journalistische Berichterstattung mit einem hohen Marktdruck die Bildung erfolgreicher Marken. Immer häufiger gründen Marken ihre eigenen Medien. Das Thema „Medien & Marken“ steht daher im Fokus der Ringvorlesung im Studiengang Technikjournalismus/Technik-PR im Sommersemester 2019.

Nürnberg, 12. April 2019.
Immer montags: Die Ringvorlesung Medien & Marken startet am 15. April 2019. Prof. Markus Kaiser, Organisator der Ringvorlesung und Professor für praktischen Journalismus an der TH Nürnberg: „Marken gründen immer häufiger ihre eigenen Medien oder zumindest einen eigenen Weblog oder ein Magazin. Wir schauen in der Ringvorlesung genauer hin: Wie erschaffen Medien erfolgreiche Marken durch Werbung oder erfolgreiche Berichterstattung? Wir haben Expertinnen und Experten aus Presse- und Marketingabteilungen zu Gast, Blogger, erfolgreiche Extremsportler und Journalisten. Es wird bei den sechs Vortragsabenden sehr spannend.“
Die Ringvorlesung ist ein Forum in der Metropolregion Nürnberg, um über Medien und Medieninnovationen ins Gespräch zu kommen. Prof. Markus Kaiser: „Wir möchten einen Überblick zu aktuellen Trends geben und alle Interessierten ansprechen, sie ist für Jeden offen. Wir freuen uns, dass wir die Medien- und Digitalszene bei unserer Ringvorlesung vernetzen.“

Als Kooperationspartner unterstützen erneut die Nürnberger Nachrichten, die Akademie für Politische Bildung in Tutzing und das NUE Digital Festival. Erstmals ist auch das Media Lab Ansbach dabei.

Der Auftakt: 15. April, 19.00 Uhr, Dr. Markus Riese, Marketing-Leiter des Bayerischen Rundfunks in München: Er spricht über ‚Brand New Word – Innovatives Markenmanagement des Bayerischen Rundfunks in der digitalen Welt‘. Die digitale Revolution verändert die Welt der Medien in rasantem Tempo – mit faszinierenden Möglichkeiten und Chancen für die Art der Kommunikation, aber auch mit weitreichenden Konsequenzen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. „Die für Medienunternehmen daraus resultierende Komplexität erfordert ein kontinuierliches, systematisches Markenmanagement“, erklärt Dr. Markus Riese. Im Fokus dieser Ringvorlesung stehen dabei ebenso die strategische Markenkommunikation des BR wie innovative Marken-Konzepte auf digitalen Plattformen anhand von aktuellen Praxisbeispielen.

29. April. Dr. Anton Preis, Leiter der Pressestelle des Bayerischen Wirtschaftsministeriums. Er spricht über ‚Markenorientierte Kommunikation im Public Management‘.
20. Mai. Richard Gutjahr, Blogger, Journalist und Fernsehmoderator erklärt, warum man als Journalist selbst zu einer Marke werden soll.
03. Juni. Felix Walchshöfer, Rennleiter des Datev Challenge Roth blickt zurück, wie nach dem Ironman-Aus dank des unermüdlichen Einsatzes seiner Familie sowie vieler tausend Helfer und Social Media mit dem Challenge-Triathlon eine weltweit beliebte Sportmarke geschaffen wurde.
17. Juni. Werner Wittmann, kicker-Digitalchef vom Olympia-Verlag in Nürnberg, spricht über ‚kicker – Von der Bibel des Fußballs bis zum Alexa-Skill‘.
24. Juni. Prof. Volker Markus Banholzer spricht über ‚Fachjournalisten: Influencer oder Meinungsführer? Der Chefredakteur als Marke in der B2B-Kommunikation‘.

Alle Veranstaltungen finden um 19.00 Uhr im Hörsaal BB.103 in der Bahnhofstraße 90 statt.
Der Eintritt ist frei, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Hinweis für Redaktionen:
Kontakt:
Hochschulkommunikation, Tel. 0911/5880-4101,
E-Mail: presseatth-nuernbergPunktde
Prof. Markus Kaiser, Tel. 0171/4779753

Alle Nachrichten
Anfahrt