25.09.2017

3. Symposium zur Hochschullehre in den MINT-Fächern

Die TH Nürnberg ist gemeinsam mit dem DiZ Ingolstadt ein profilierter Gastgeber: Neue Impulse für mehr Qualität in der Lehre

Ein erfolgreicher Auftakt mit rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern: Am Montag, 25. September 2017, eröffnete der Präsident der TH Nürnberg, Prof. Dr. Michael Braun, das 3.Symposium zur Hochschullehre in den MINT-Fächern. Gemeinsam mit dem DiZ – Zentrum für Hochschuldidaktik in Ingolstadt ist die TH Nürnberg zum dritten Mal Gastgeber für ein spannendes Forum, um neue konzeptionelle und technische Ansätze in der MINT-Hochschuldidaktik zu diskutieren. 

Die Leitfrage des diesjährigen MINT-Symposiums lautet: „(Wie) Verändern sich unsere Studierenden?“ Rund 75 Referentinnen und Referenten aus ganz Deutschland geben Einblicke in den Umgang mit heterogenen Studierendengruppen. Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutieren sie zum Beispiel darüber, wie Hochschullehrende Studierende mit unterschiedlichen Vorkenntnissen noch besser unterstützen können und wie sie Studiengänge mit heterogenen Gruppen erfolgreich aufbauen können.

Weitere Informationen über das 3. Symposium zur Hochschullehre in den MINT-Fächern finden Sie online:
www.th-nuernberg.de/einrichtungen-gesamt/abteilungen/service-lehren-und-lernen/veranstaltungen/mint-symposium/

 

 

Alle Nachrichten
Anfahrt