Michael Koch

Sprechstunde:
Donnerstags, 08:30-09:30 Uhr Raum KB.306c (während der Vorlesungszeit) oder per SKYPE nach Absprache (E-Mail)

Michael Koch

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing.

Ämter, Funktionen

Studiengangsleiter Master Maschinenbau

Vorsitzender der Prüfungskommission Master Maschinenbau

Fachkoordinator Konstruktion 1/CAD

Verantwortlich für IBT Vertiefung MB

Laborleiter CAD-Labore MB/VS

Mitglied des Fakultätrates MB/VS

Mitglied des Haushaltsausschusses MB/VS

Mitglied des Rechnerausschusses MB/VS

Gründungsbotschafter MB/VS

Beruflicher Werdegang

2000 Diplom Maschinenbau an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

2000-2005 wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl Konstruktionstechnik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

2002 Diplom Wirtschaftsingenieurwesen an der FernUniversität Hagen

2005 Promotion zum Dr.-Ing.

2005-2009 Schaeffler KG Herzogenaurach, Sondermaschinenbau

2008 Six Sigma Black Belt

2009 Berufung zum Professor an die Technische Hochschule Nürnberg Georg-Simon Ohm

2010 Stellvertretender Leiter 3D-Visualisierungszentrum

2011 Fortbildungszertifikat Hochschullehre

Lehrgebiete

Produktentwicklung

Konstruktion

CAD

Additive Manufacturing

Kostenrechnung und Investitionsplanung

Forschungsgebiete

Additive Manufacturing und Rapit Prototyping (Kunststoff und Metall)

Reverse Engineering (3D-Geometrie Scan)

Roboterprogrammierung mit Motion Capture

Lehrveranstaltungen

Konstruktion für MB und IBT (1., 2., 4., 6. und 7. Semester) (Bachelor)

Maschinenelemente II (Bachelor MB)

Rechnergestützte Konstruktion (CAD 1+2) (BAchelor MB)

Kostenrechnung und Investitionsplanung (Master MB)

Additive Manufacturing und Reverse Engineering (Master MB)

Abschlussarbeiten

Bachelorarbeiten, Master-Projektarbeiten und Masterarbeiten finden Sie hier:

Link zum Institut OHM-CMP

Veröffentlichungen

Katona, S.; Koch, M.:
Verbesserung von Simulationseregebnissen durch Integration von Geometriemessdaten.
In: KONSTRUKTION, Ausgabe 3/2018, März 2018, S. 70-74. ISSN 0720-5953

Carro Saavedra, C.; D’Albert, H.; Goller, D.; Hautsch, St.; Heilmeier, F.; Kammerl, D.; Katona, S.; Kestel, P.; Koch, M.; Lindemann, U.; Otten, D.; Rieg, F.; Schmid, M.; Schmidt, D.M.; Schreyer, S.; Schweigert, S.; Sprügel, T.C.; Volk, W.; Wartzack, S.:
Effiziente Produkt- und Prozessentwicklung durch wissensbasierte Simulation – Ein Leitfaden für Praktiker.
ABColor Druck, München: 2017.

Hautsch, St.; Katona, S.; Sprügel, T. C.; Koch, M.; Rieg, F.; Wartzack, S.:
Anwendung wissensbasierter Simulationen zur Ausschöpfung von Leichtbaupotenzialen in der Automobilindustrie.
In: Krause, D.; Paetzold, K.; Wartzack, S. (Hrsg.): Design for X – Beiträge zum 27. DfX-Symposium, Jesteburg, 05.-06.10.2016. Hamburg, TuTech Verlag, 2016.

Katona, S.; Koch, M.; Wartzack, S.:
An approach of a knowledge-based process to integrate real geometry models in product simulations.
In: Procedia CIRP 50 (2016) 813-818.

Katona, S.; Lušić, M.; Koch, M.; Wartzack, S.:
Integrating optical 3D measurement techniques in pipe bending: a model-based approach minimising waste by deriving real functional design behaviour.
In: Procedia CIRP 50 (2016) 808-812.

Katona, S.; Koch, M.; Wartzack, S.:
Integrating real geometry models into product simulations: an approach of a knowledge-based process.
In: Marjanović D., Štorga M., Pavković N., Bojčetić N., Škec S. (eds.): Proceedings of the 14th International Design Conference DESIGN 2016, Cavtat, Dubrovnik, Croatioa, 16.-19.05.2016, P. 689-696.

Hautsch, St.; Katona, S.; Sprügel, T.C.; Koch, M.; Rieg, F.; Wartzack, S.:
Validierung von prozessgerecht strukturoptimierten Bauteilentwürfen mittels integrierter FEM-Realgeometrieanalyse.
In: Krause, D.; Paetzold, K; Wartzack, S. (Hrsg.): Design for X - Beiträge zum 26. Dfx-Symposium, Herrsching, 07.-08.10.2015. Hamburg, TuTech Verlag, 2015, S. 181-192. ISBN-978-3-941492-93-6.

Katona, S.; Sprügel, T.C.; Koch, M.; Wartzack, S.:
Structural mechanics analysis using an FE-mesh adaption to real, 3d surface detected geometry data.
In: Journal of Mechanics Engineering and Automation (JMEA), Vol.5, No.7, July 2015, P. 387-394. ISSN 2159-5275 (print), 2159-5283 (online).

Katona, S.; Koch, M.; Wartzack, S.:
Generating hybrid geometry models for more precise simulations by combining parametric CAD-models with 3d surface detected geometry inserts.
In: Proceedings of the 20th International Conference on Engineering Design (ICED15), Milan, Italy, 27.-30.07.2015.

Katona, S.; Landkammer, S.; Morina, D.; Winter, F.; Hornfeck, R.; Koch, M.:
Reverse Engineering - 3D-Scannen als Werkzeug in der Produktentwicklung.
In: Technik in Bayern, Heft 4/2015, S. 22f. ISSN 1610-6563.

Katona, S.; Sprügel, T. C.; Koch, M.; Wartzack, S.:
Adapting FE-meshes to real, 3d surface detected geometry data to improve FE-simulation results.
In: NAFEMS Ltd. (Ed.): NAFEMS World Congress - A world of engineering simulation; Summary of Proceedings. San Diego, USA. ISBN-13 978-1-910643-24-2.

Katona, S.; Koch, M.; Wartzack, S.:
Reverse Engineering – Prozess, Technologien und Anwendungsfälle.
In: Rieg, F.; Hackenschmidt, R. (Hrsg.): 16. Bayreuther 3D-Konstrukteurstag. Lehrstuhl für Konstruktionslehre und CAD, Universität Bayreuth, 17.09.2014. ISBN 978-3-00-046550-5.

Katona, S.; Kestel, P.; Koch, M.; Wartzack, S.:
Vom Ideal- zum Realmodell: Bauteile mit Fertigungsabweichungen durch automatische FE-Netzadaption simulieren.
In: Stelzer, R. (Hrsg.): Entwerfen Entwickeln Erleben – Beiträge zu virtuellen Produktentwicklung und Konstruktionstechnik. Dresden, TUDpress, 2014, S. 275-286. ISBN 978-3-944331-67-6.

Katona, S.; Koch, M.; Wartzack, S.:
Automatisierte Flächenrückführung - Reale Bauteilgeometrien simulieren.
In: Digital Engineering Magazin, 17. Jg. 2014, Heft 4, S. 38-40. ISSN 1618-002X.

Lušić, M.; Hornfeck, R.; Koch, M.: Vernetzte Notepad-Methode zur Ideen- und Innovationsfindung. In: Gausemeier, J. (Hrsg.): Vorausschau und Technologieplanung. Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn, Paderborn, 2013, S. 263-277.

Projekte

abgeschlossene Forschungsvorhaben:

  • Entwicklung einer vernetzten Notepad-Methode zur Ideen- und Innovationsfindung 2010-2011
  • Effiziente Produkt- und Prozessentwicklung durch wissensbasierte Simulation (FORPRO²) 2013-2017
  • Technik Studieren mit 3D-Lernmodulen 2012-2015
  • RobotByVR 2014 
  • Metallische Prototypenteile für Forschung und Lehre durch generative Fertigung (Rapid Metal Parts) 2014-2015
  • Intuitive Offline-Programmierung von Industrierobotern in KMU mit Motion Tracking (MoCap4Robots) 2015

laufende Forschungsvorhaben:

  • Rapid Prototyping zur individuellen und kostengünstigen Herstellung von Probenhaltern für ein Röntgendiffraktometer 2017
  • FlexFilament – Variable Filamentbahnen für effizienten und schnellen 3D-Druck mit FDM 2017
  • Wirtschaftliches Additive Manufacturing durch modulare Maschinenkonzepte für Kleinserienproduktion in KMU (AddPro-KMU) 2017-2020
  • Neue Wege in der Roboterprogrammierung mit Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) und Motion-Capture (MoCap) (MRK&MoCap4Robots) 2017-2020