Wir fördern durch Bildung die Persönlichkeitsentwicklung unserer Studierenden zu verantwortungsvollen Mitgliedern der Gesellschaft.

Bildung verstehen wir dabei als individuellen lebensbegleitenden Prozess, in dessen Verlauf sich eine Persönlichkeit durch geistige, soziale und kulturelle Merkmale entwickelt und zu selbstorganisiertem eigenverantwortlichem Handeln befähigt wird.

Anregende Fragen zur Reflexion der Lehre und des Lernens:

  • Wie werden kritisches Denken und Eigenverantwortung an der Hochschule gefördert?

  • Hinter all den Inhalten, die vermittelt werden, was lernen die Studierenden eigentlich - und woran erkennen Sie dies?
Foto: Oliver Kussinger

Kompetenz durch Engagement - Service Learning an unserer Hochschule

Legevideo zur Erklärung von Service Learning zum DOWNLOAD

Gemeinsam Forschen - für die Zukunft lernen

Lehrforschungprojekte an der TH Nürnberg - Qualifikation und Persönlichkeitsentwicklung

Die Forschungsergebnisse präsentiert auf der Konferenz "Figuaration der Wohnungsnot" am 29./30. September 2018 in Nürnberg - Prof. Dr. Sowa und sein Team aus Hilfskräften.

Schreib-Peer-Tutor:innen Konferenz an der TH Nürnberg

Foto: Stefan Fries
Kritisches Denken im Kontext der Schreibberatung

Vom 27.-29.09.2018 fand an der TH Nürnberg die bundesweite Schreib-Peer-Tutor:innen-Konferenz 2018 statt. Diese ganz besondere Konferenz wurde von Studierenden mit organisiert, Studierende halten dort Vorträge und führen Konferenzworkshops durch und Studierende sind die Teilnehmenden.

Nachfragen zur Konferenz? Schreiben Sie uns: sptk@th-nuernberg.de. Wir antworten so schnell wie möglich. Über Instagram, Twitter und Facebook können Sie die #sptk2018 noch einmal in Text und Bild nachvollziehen.

Schreiben?!

Im Schreibzentrum der Hochschule gibt es: Schreibberatung, Schreibworkshops, Schreibevents wie die "Nacht des Schreibens" und einen offenen ruhigen Schreibraum.

Weitere Informationen zum Schreibzentrum

Sie wollen Schreibtutor:in werden?

Informieren Sie sich hier!

Ergänzende Informationen und Kontakte

Kompetenz durch Engagement