Korruptionsprävention, (k)ein Thema?

In unserem Alltag machen wir uns normalerweise wenige oder keine Gedanken zum Thema Korruption. Zunächst können wir zu Recht davon ausgehen, selbst „nicht bestechlich" zu sein. Diese Selbsteinschätzung verhindert aber das nötige Problembewusstsein im Zusammenhang mit dem Thema Korruption. Ein Verhaltenskodex des „Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr“ soll Ihnen Anregungen geben,sich weitergehende Gedanken zu diesem Thema zu machen.

"Eine Hand wäscht die andere" - dieser Satz mag in manchen Bereichen des Lebens seine Berechtigung haben. Im Verhältnis zwischen Angehörigen des öffentlichen Dienstes und Bürgerinnen und Bürgern oder Unternehmen ist er jedoch fehl am Platz. Wenn in unserem Arbeitsalltag nach diesem Leitsatz verfahren wird, handelt es sich um Korruption und damit um kriminelles Unrecht, weil nicht Gesetz und Recht, sondern der persönliche Vorteil die Amtsausübung bestimmt oder zumindest das Vertrauen in die Rechtmäßigkeit und Unparteilichkeit der Amtsausübung beschädigt wird. Korruption umfasst dabei nicht nur offensichtliche Bestechungsfälle.

Nach der üblichen Definition fallen unter den Begriff Korruption auch Einladungen und kleine Aufmerksamkeiten, weil auch hierdurch Abhängigkeiten geschaffen werden können.

Rechtsgrunglagen und Hinweise

Weiterführende Inhalte des Bundes und des Landes

Hier finden Sie:

  • Ein elektronischer Fragen-/Antwortenkatalog zum Thema Annahme von Belohnungen, Geschenken und sonstigen Vorteilen (Zuwendungen), der in dem vom BMI gegründeten "Initiativkreis Bundesverwaltung und Wirtschaft: Gemeinsam gegen Korruption" entwickelt wurde, gibt Mitarbeitern aus Verwaltung und Wirtschaft Antworten zum Umgang mit Zuwendungen an die Verwaltung.
  • Richtlinie der Bundesregierung zur Korruptionsprävention in der Bundesverwaltung
  • Empfehlungen zur Korruptionsprävention in der Bundesverwaltung
  • Handreichung für die Arbeitsweise der Ansprechperson für Korruptionsprävention bei Verdachtsfällen
  • Handreichung zur Feststellung besonders korruptionsgefährdeter Arbeitsgebiete
  • Handreichung Rotation
  • Initiativkreis: Praktische Hilfestellungen für Antikorruptionsmaßnahmen
  • Initiativkreis: Fragen-/Antwortenkatalog zum Thema Annahme von Belohnungen, Geschenken und sonstigen Vorteilen (Zuwendungen)

Bitte nehmen Sie bei Unklarheiten oder Verdachtsfällen rechtzeitig Kontakt zu uns auf! 

Korruptionspräventionsbeauftragte, Innenrevision, Akademisches Controlling:

Evelyn Haupt Evelyn Haupt