Nachfolgend haben wir häufige Fragen und Antworten rund um Corona für Sie zusammengestellt. Diese Aufstellung wird laufend ergänzt und regelmäßig aktualisiert. Bitte lesen Sie diese Informationen aufmerksam durch, da dadurch viele Unklarheiten beseitigt werden können. Für fakultätsspezifische Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Ansprechpersonen. Für Neuregelung von Prüfungsangelegenheiten gehen Sie bitte auf die Intranetseiten des Studienbüros.


Allgemeines/Regelungen

Wir verschicken alle relevanten Informationen via E-Mail und stellen diese auf den Infoseiten unseres Webauftritts online. Auszugsweise werden Informationen auch in den sozialen Medien veröffentlicht. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die Nachrichten Ihres TH-E-Mail-Accounts regelmäßig abrufen.

Die Regelungen können sich jederzeit auch kurzfristig ändern. Deshalb ist es wichtig, die Informationen hier regelmäßig zu prüfen. Grundlegende Vorgaben sind im Rahmenlehrkonzept festgeschrieben.

Das Bayerische Gesundheitsministerium hält auf seiner Homepage eine FAQ-Liste zu allgemeinen Fragen rund um das neuartige Coronavirus vor.

Aktuelle Informationen für und aus Nürnberg finden Sie auf den Seiten der Stadt Nürnberg: 

Informationen zum Coronavirus - Stadtportal Nürnberg (nuernberg.de)

 

Eine FAQ-Liste zum Hochschulbetrieb, zur Forschung und zum kulturellen Leben finden Sie auf der Webseite des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst.


Verhalten bei Krankheit/Symptomen

Bleiben Sie zu Hause. 

Personen, die einer Quarantänemaßnahme unterliegen oder bei denen eine aktuelle Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorliegt, dürfen grundsätzlich nicht am Hochschulbetrieb vor Ort teilnehmen und die Hochschule (Gebäude und sonstige geschlossene Räume) nicht betreten. Lehrende und Beschäftigte sind verpflichtet während der Quarantäne im Homeoffice zu arbeiten, bei Dienstunfähigkeit ist ansonsten eine Krankmeldung vorzulegen. Informieren Sie die Personen, mit denen Sie direkten Kontakt an der Hochschule hatten (bis zu zwei Tage vor positivem Test).

Bleiben Sie zu Hause.

Hochschulangehörige, die unspezifische Allgemeinsymptome oder Atemwegsprobleme jeglicher Schwere zeigen, sollten die Vorgesetzten informieren: Je nach Dienstfähigkeit kann im HomeOffice gearbeitet oder eine Krankmeldung an die Vorgesetzten eingereicht werden bis das Vorliegen einer Coronavirus-Infektion ausgeschlossen ist.

Auch Studierende dürfen in diesem Fall keine studentischen Verpflichtungen an der TH Nürnberg wahrnehmen.

Wenden Sie sich umgehend telefonisch an Ihren Hausarzt oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel. 116 117).

 

 

 

Bei Anfragen von Gesundheitsämtern an die TH Nürnberg hilft der Gesundheitsschutz gerne weiter:

Telefon: +49 911/5880-4245

E-Mail: schnittstelle-gesundheitsamtatth-nuernbergPunktde


Impfungen

Alle Interessierten können sich in den städtischen Impfstellen impfen lassen. Dies ist aktuell nur mit Termin möglich. Eine Impfung kann unabhängig vom Wohnort erfolgen und ist auch für Personen aus dem Ausland möglich. Informationen zu den Standorten der Impfstellen sowie zu Sonderaktionen (z.B. in Einkaufszentren) sind auf den Webseiten der Stadt Nürnberg zu finden.

Auch Hausärzte und einige Fachärzte bieten Impfungen an.

Aktuell sind keine weiteren Impfaktionen für TH-Angehörige geplant. 

Es gibt mehrere Impfzentren und zahlreiche Aktionen der Stadt Nürnberg - mit und ohne Terminvereinbarung. 

 

 

 

 


Zutritt zur TH/Maskenpflicht

Die Durchführung und Teilnahme an Lehrveranstaltungen in Präsenz sowie das Betreten aller Gebäude der Hochschule ist ab 24. Mai wieder ohne Maske möglich. 

Weiterhin gilt allerdings eine Maskenempfehlung (mind. medizinische, sog. OP-Masken), sobald ein ausreichender Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.

Seit 3. April können Schwangere auf eigenen Wunsch wieder die TH-Gebäude betreten und an Präsenzveranstaltungen teilnehmen. Details erhalten betroffene Studentinnen beim HSFG.

 

 


Soziales


Ausländische Studierende

Bitte informieren Sie sich über die aktuell gültigen Regelungen, die für das Land gelten, aus dem Sie einreisen, auf den Seiten des Auswärtigen Amtes: www.auswaertiges-amt.de/de/quarantaene-einreise/2371468

Die Ausnahmeregelung für die Befreiung von der KV-Pflicht für das Online-Studium ist weiterhin aktuell. Das wurde von den Krankenversicherungen TK und DAK bestätigt.

Die Krankenversicherungspflicht tritt rückwirkend zum Beginn des Semesters ein, sobald ein Studierender nach Deutschland einreist. In manchen Fällen können die KV-Beiträge bis zum Zeitpunkt der Einreise erlassen werden. Diese Entscheidung liegt bei den Krankenkassen („TK“ ist hier beispielsweise sehr kulant). Deswegen müssen Studierende dies mit ihrer jeweiligen Krankenkasse selber klären. Das Formular erhalten Sie beim International Office der THN.