Für die Innovationsfähigkeit von Wirtschaft und Gesellschaft spielen Hochschulen eine elementare Rolle. Aus der Kooperation mit der mittelständischen Wirtschaft entstehen technologische und strukturpolitische Entwicklungspotenziale. Die Wissenschaft und die Wirtschaft arbeiten gemeinsam daran, die Zukunftsfähigkeit des Innovationssystems zu sichern. 

Der Erfolg und die Zukunftsfähigkeit einer Region basiert in hohem Maße auf der strukturpolitischen Verschränkung von neu generiertem Wissen und der wirtschaftlichen Anwendung. Genau das entspricht der Stärke der Hochschulen für angewandte Wissenschaft. Die Strategie der TH Nürnberg realisiert diese Ziele seit Jahren erfolgreich. Aus Sicht der Wissenschafts- und Wirtschaftspolitik ist es zielführend, mit den Leistungen der Hochschulen als regionale Innovationsmotoren gemeinsam die Zukunft zu denken - technologische Entwicklung in gesellschaftlicher Verantwortung.