Die TH Nürnberg ist eine der forschungsstärksten Hochschulen ihrer Art in Deutschland. Im Rahmen von zahlreichen Innovationsprojekten sind unsere Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler schon im frühen Stadium in Forschung und Kooperationen mit Unternehmen und anderen Forschungseinrichtungen eingebunden. So sind sie für ihren weiteren Berufsweg hervorragend qualifiziert - egal, ob sie in der Forschung bleiben oder eine Karriere in der freien Wirtschaft anstreben.

Um unseren wissenschaftlichen Nachwuchs optimal zu fördern, haben wir an der TH Nürnberg ein vielfältiges Serviceangebot zusammengestellt:

  • Promovieren an der TH Nürnberg
  • Weiterbildung
  • Finanzielle Fördermöglichkeiten
  • Mobilität & Vernetzung

Aktuelle Veranstaltungen und Ausschreibungen

Nacht des Schreibens am 3.12.2020 (online) *mit neuem Programm für wiss. Nachwuchs*

Das Schreibzentrum lädt am 3.12.2020 zwischen 17 und 24 Uhr zur 14. Nacht des Schreibens ein. Studierende aller Fakultäten und der wissenschaftliche Nachwuchs der TH Nürnberg sind eingeladen und werden bei ihren jeweiligen Schreibprojekten unterstützt. Das Schreibzentrum bietet virtuelle, individuelle Schreibberatungen und Schreibworkshops via Zoom, Facebook und MS Teams an.

In diesem Jahr wird es darüber hinaus auch ein Programm speziell für unseren wissenschaftlichen Nachwuchs geben, inkl. der WissMit-Lounge zum informellen Austausch unter Forschenden und dem Kurzvortrag "Tipps & Tricks zur Antragstellung" von Dipl.-Ing. Sandra Knakrügge (Leitung ZWTT). Bei Fragen zum Programm wenden Sie sich gerne an uns!

 

Anmeldung: Schreiben Sie sich einfach in den Moodle-Kurs Nacht des Schreibens ein (Passwort: schreibzentrum). Im Moodle-Kurs finden Sie dann die Links zu den verschiedenen Zoom-Räumen.

Weitere Informationen zu den Details folgen auf der Website des Schreibzentrums. Aktuelle Infos und Bilder zur NdS finden Sie auch auf Facebook und Instagram.

Global Digital Race 2020 (19 November - 21 November and 25 November)

Global Digital RACE is a free 3-day virtual challenge-based learning programme across the raw materials value chain that unites sustainability pioneers to connect, learn, and innovate for the pressing, raw material challenges for Future Mobility. Help us unlock solutions to making mobility sustainable.

More information is available here.

IT Jumpstarter Grand Final 2020 (25 November 2020)

EIT Community invites you to the upcoming EIT Jumpstarter Grand Final 2020 to celebrate talent, entrepreneurship and new sustainable solutions for the future of Europe!

Out of the 120 teams selected to join the programme this year, the top 36 got into the Grand Final. Six teams from each thematic field will pitch their start-up projects in front of the expert jury panel. The Award Ceremony will be followed by networking with the talented finalists and other participants via our virtual platform.

More information on the finalists and on registration for the event is available here.

Anschubfinanzierung des Bayerischen Forschungsinstituts für Digitale Transformation (bidt)

Das Bayerische Forschungsinstitut für Digitale Transformation (bidt) hat sich zum Ziel gesetzt, international herausragende interdisziplinäre Forschung zur Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft zu betreiben. Das bidt bündelt Fragestellungen und Diskurse zum Thema Digitalisierung disziplinübergreifend und treibt diese voran. Gleichzeitig fördert das bidt die Vernetzung und internationale Sichtbarkeit der Digitalisierungsforschung in Bayern und will damit ein Leuchtturm für die deutsche und internationale Forschung zur digitalen Transformation werden. Weitere Informationen zur Forschung am bidt finden Sie hier: https://www.bidt.digital/forschung/.

Aktuell hat das bidt ein neues Förderprogramm zur Anschubfinanzierung gestartet: Es bietet im Rahmen einer Anschubfinanzierung die Möglichkeit, innovative Ideen im Kontext der digitalen Transformation auszuarbeiten und zu konkretisieren. Damit will das bidt bislang kaum erforschte Themenfelder erschließen, die das bereits bestehende breite Forschungsspektrum am Institut ergänzen und erweitern können.

Die Informationen zum neuen Förderprogramm finden Sie auf der bidt-Homepage unter: https://www.bidt.digital/forschung/anschubfinanzierung/.

 

 

EUA-FAIRsFAIR webinar (8. Dezember 2020, 14.00-15.00 CET)

As a main partner in the FAIRsFAIR project, EUA is organising this webinar to share and discuss the FAIRsFAIR policy and service recommendations for research data management at research organisations, as well as institutional good practices and the role of FAIR data within Horizon Europe.

Universities and researchers across Europe are increasingly expected to manage research data according to the FAIR principles, most notably through Horizon Europe. Therefore, research data policies, support services, processes and infrastructure at higher education institutions need to be ready for FAIR data. Bottom-up and top-down measures must converge at the institutional level, making this a challenge of strategic relevance that encompasses different levels and stakeholders within a university.

FAIRsFAIR, a European-level project funded through the European Open Science Cloud initiative, is at the forefront of developing recommendations and guidance documents on how to build and sustain research data management policies and services within research performing organisations.

The webinar will be of interest to leadership or management staff in charge of managing or establishing research data management policies and services, research data management professionals, as well as researchers and others with an interest in research data and Open Science.

More information is available here.

JSPS Summer Program in Japan

Ziel des Programms der Japan Society for the Promotion of Science (JSPS) ist es, deutschen Graduierten, Doktoranden und Postdoktoranden einen unmittelbaren Einblick in die japanische Kultur- und Wissenschaftslandschaft zum Erwerb frühzeitiger Erfahrungen im japanischen Forschungsumfeld zu ermöglichen. Zugleich bietet dieser Aufenthalt an japanischen Universitäten und ausgewählten Forschungsinstituten eine exzellente Möglichkeit, den deutschen Nachwuchs systematisch an die japanische Spitzenforschung und zukünftige Kooperationen mit Japan heranzuführen.

Gefördert wird ein zwischen Juni und August fixierter Aufenthalt, der sich in folgende Abschnitte gliedert:

  • einwöchiger intensiver Einführungskurs in die japanische Sprache, Kultur und Wissenschaftspolitik
  • Forschungsaufenthalt an einem ausgewählten Forschungsinstitut. Eine Übersicht über die potenziellen gastgebenden Institute in Japan steht zum Download zur Verfügung Liste der gastgebenden Institute. Diese Liste dient dazu, die für den Aufenthalt erforderlichen Kontakte im Vorfeld zu knüpfen.

Bewerbungsfrist ist der 30.11.2020. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des DAAD.

JSPS Postdoctoral Fellowship (short-term) für Doktoranden und Postdoktoranden

 

Ziel des Programms ist es, in Zusammenarbeit mit der Japan Society for the Promotion of Science (JSPS) hochqualifizierten promovierten deutschen Nachwuchswissenschaftlern und sowie Doktoranden einen kurzfristigen Forschungsaufenthalt an Universitäten und ausgewählten Forschungseinrichtungen in Japan zu ermöglichen.

 

Bewerber (alle Fachrichtungen):

• Doktoranden: Promotion muss innerhalb der nächsten zwei Jahre nach Förderbeginn abgeschlossen sein.

• Postdoktoranden: Promotion darf zum 1. April des Fiskaljahres, in dem das Stipendium angetreten wird, nicht länger als 6 Jahre zurückliegen.

Teilnehmer des JSPS Postdoctoral Fellowship (standard) sind von der Bewerbung ausgeschlossen.

 

Dauer:

1 bis 12 Monate

 

Bewerbungswege und weitere Informationen:

Doktoranden und Postdoktoranden (mit Aufenthaltsdauer bis 6 Monate):

beim DAAD für einen Stipendienantritt zwischen 01.07.2021-30.09.2021 bis 04.01.2021:

https://www.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de/70-stipendien-finden-und-bewerben/?status=5&target=31&subjectGrps=&daad=&q=&page=1&detail=10000361

 

Postdoktoranden mit Aufenthaltsdauer ab 6 Monate:

bei der A.v.Humboldt-Stiftung, Bewerbung jederzeit möglich:

http://www.humboldt-foundation.de/web/jsps-stipendium-postdoc.html

 

über den Gastgeber bei JSPS Tokyo:

für einen Stipendienantritt zwischen 01.08.2021-31.03.2022: Bewerbungsfrist der Gastinstitute bei JSPS Tokyo: 15.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsfristen der Gastinstitute vor diesem Termin liegen.

http://www.jsps.go.jp/english/e-oubei-s/index.html

 

Wir empfehlen die Bewerbung über unsere deutschen Partnerorganisationen, da es hier festgelegte Kontingente für deutsche Bewerber gibt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den DAAD / die A.v.Humboldt-Stiftung.

Sie möchten gerne per E-Mail über aktuelle Veranstaltungen und Ausschreibungen für wissenschaftlichen Nachwuchs informiert werden? Schreiben Sie uns, wir nehmen Sie gerne in unseren Verteiler auf!