Die Gründungsberatung der Technischen Hochschule steht allen Studierenden, Mitarbeiter/innen, Lehrenden und Alumni der Hochschule zur Beratung und Unterstützung in Sachen Unternehmensgründung zur Verfügung.

Aktuelle Veranstaltungen

10.12.2020, 24.00 Uhr: Deadline Abgabe OHM-Businessplan-Competition

Einzusenden an: gruendungsberatungatth-nuernbergPunktde

16.12.2020, 17.30 - 19.00 Uhr: Workshop "Kunden im Fokus"

Anmeldung über Moodle: https//elearning.ohmportal.de/course/view.php?id=8517 

Einschreibeschlüssel: NextUnicorn

12.01.2021, 17.30 - 18.30 Uhr: Pitch der OHM-BPC-Gewinnerteams

EXIST-Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

Die Technische Hochschule Georg Simon Ohm wurde im Dezember 2019 als Gründungshochschule im Projekt EXIST-Potentiale ausgewählt. Das Ziel des Projekts "OHM-Potentiale" ist es, in den vier Jahren Projektlaufzeit die Gründungskultur an der Hochschule zu stärken und dadurch Gründungen von Hochschulangehörigen zu fördern. Dabei sollen zum einen Entrepreneurship-Themen stärker in die Lehre integriert werden, zum anderen wird ein Gründungsberatungszentrum etabliert, das konkrete Gründungsvorhaben von der ersten Idee bis hin zur Ausgründung unterstützt und begleitet.

Wir bieten Ihnen persönliche und individuelle Beratung bei der Umsetzung Ihrer Gründungsidee!

  • Unterstützung für Gründungsteams: Studierende, wissenschaftliches Personal, Mitarbeiter*innen, Lehrende, Alumni
  • Beratung zu Themen im gesamten Gründungsprozess, von der Idee über die Evaluation der Geschäftsidee bis zu Finanzierungsmöglichkeiten
  • Unterstützung bei der Beantragung von Förderprogrammen für innovative Geschäftsideen in Kooperation mit dem ZWTT
  • Vermittlung an Netzwerkpartner

Wir bieten verschiedene Workshops, Events und Informationen zu Themen mit Gründungsbezug!

  • Verschiedene Workshop-Angebote zu Themen wie Businessplanning, Teamzusammensetzung, agile Methoden, Kreativitätstechniken, etc.
  • Organisation und Durchführung der OHM-Businessplan-Competition und verschiedener weiterer Events
  • Newsletter unter anderem mit Informationen zu Initiativen mit Gründungsbezug an der THN, Wettbewerben, Förderprogrammen und Veranstaltungen mit Gründungsbezug

Sie haben eine spannende Gründungsidee? Sie sind überzeugt, dass Ihre Idee Potential hat? Sie möchten Ihre Gründungsidee weiterentwickeln? Dann bewerben Sie sich jetzt bei der OHM-Businessplan-Competition 2020 und zeigen Sie uns das Potential Ihrer Idee!

Wenn Sie an der ersten OHM-Businessplan-Competition teilnehmen möchten, dann senden Sie uns bitte bis 10.12.2020, 24.00 Uhr, ein maximal dreiseitiges Grobkonzept, das folgende Punkte enthält:

  • Darstellung Ihrer Gründungsidee
  • Beschreibung des Market und des Wettbewerbs
  • Wie möchten Sie mit Ihrer Idee Geld verdienen?

Bitte senden Sie Ihren Businessplan als pdf-Dokument an gruendungsberatungatth-nuernbergPunktde. Alle Teilnehmer*innen erhalten Feedback zu ihrer Gründungsidee und die Gewinnerteams erhalten zusätzlich Sachpreise.

Voraussetzung zur Teilnahme: mindestens ein(e) THN-Hochschulangehörige(r) im Team

Zeitplan:

bis 10.12.2020, 24.00 Uhr: Einreichung der Businesspläne

12.01.2021: Pitch der Gewinnerteams

Wie erreichen Sie uns?

Carsten Rudolph Carsten Rudolph
Prof. Dr.-Ing.
Dirk Honold Dirk Honold
Prof. Dr.
Toni Oed Toni Oed
Dipl.-Betriebsw. (FH)
Ronja Herkommer Ronja Herkommer
Thu Van Le Thi Thu Van Le Thi
Dipl.-Kfr. (Univ.)

Postanschrift
Bahnhofstr. 87, 90402 Nürnberg

Tailored Grips

Simon Jung und Niklas Sievernich haben es sich zur Aufgabe gemacht, Radfahren individuell und komfortabel zu gestalten. Die beiden TH-Alumni entwickeln mithilfe ihres patentierten 3D-Druck-Verfahrens maßgeschneiderte Fahrradgriffe um sowohl eine ergonomische Griffhaltung des Radfahrers als auch bessere Dämpfeigenschaften zu realisieren. Simon und Niklas werden seit September 2020 durch das EXIST-Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert und zudem im Rahmen von OHM-Potentiale durch die Gründungsberatung unterstützt. 

Weitere Informationen zu Tailored Grips unter: www.tailored-grips.com 

Ventury Analytics

Mit Unterstützung durch die TH Nürnberg und das EXIST-Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) konnte die Ventury Analytics GmbH im August 2019 erfolgreich ausgegründet werden. Ventury Analytics entwickelt eine webbasierte Plattform für Gründungsteams und Start-up-Investoren, mit derer Beteiligungsstrukturen verwaltet und wirtschaftliche Auswirkungen verschiedener Ausgestaltungsmöglichkeiten der Finanzierung modelliert und transparent gemacht werden können. Nutzer profitieren von einer optimierten Entscheidungsfindung sowie einem effizienten und effektiveren Finanzierungsprozess.

Weitere Informationen zu Ventury Analytics unter: www.ventury-analytics.de 

Evocortex GmbH

Das Forschungslabor für mobile Robotik an der TH Nürnberg und das aus diesem erwachsene, sehr erfolgreiche RoboCup-Team (zweimaliger Weltmeister in den Jahren 2017 und 2018) bilden den Nucleus für die Gründung des Unternehmens Evocortex GmbH. Das Start-up hat sich auf die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von Systemlösungen für mobile Robotik-Anwendungen spezialisiert und unterstützt seine Kunden dabei, ihre Produktion zu digitalisieren und autonome Roboterplattformen in der Fertigungslogistik einzusetzen. Zum Portfolio gehören neben Software- und Hardware-Entwicklungsdienstleistungen auch die individuell anpassbaren autonomen Roboterplattformen EvoRobot, die für verschiedenste Kundenszenarien anwendbar ist, und EvoCarrier, die den autonomen Transport von KLT-Boxen auf Transportrollen ermöglicht. Die EvoCortex GmbH ist auch weiterhin Sponsor des RoboCup-Teams.

Weitere Informationen zur Evocortex GmbH: www.evocortex.org 

Verbundprojekt mit der FAU Erlangen-Nürnberg und der HS Ansbach im Rahmen des Förderprogramms EXIST-Gründungskultur des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, die Hochschule Ansbach und die Technische Hochschule Nürnberg wurden im Dezember 2019 als Gründungshochschule im Bereich EXIST-Potentiale "Regional vernetzen" ausgezeichnet und erhalten Fördergelder für den Ausbau von Gründungsnetzwerken in Mittelfranken. Der Schwerpunkt liegt auf der Förderung von Ausgründungen aus der Wissenschaft, die in der Region weiter gestärkt und professionalisiert werden sollen, indem durch die Hochschulen ein Gründungsförderungscluster etabliert wird. Die Leitung des Gesamtprojekts liegt als Verbundkoordinator bei der FAU Erlangen.

EXIST-Gründerstipendium

Beim EXIST-Gründerstipendium handelt es sich um Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Das EXIST-Gründerstipendium fördert Studierende, Absolventen/innen und Wissenschaftler/innen bei der Realisierung von innovativen und wirtschaftlich aussichtsreichen technologie- bzw. wissensbasierten Gründungsideen. Anträge können jederzeit gestellt werden.
Weitere Informationen zum EXIST-Gründerstipendium finden Sie hier.

EXIST-Forschungstransfer

Im Rahmen des EXIST-Forschungstransfers des BMWi, werden forschungsbasierte Gründungsvorhaben von Forscherteams an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, welche einen großen Entwicklungsaufwand und ein hohes Risiko aufweisen, unterstützt. Das Programm gliedert sich in zwei Förderphasen. Die Einreichung von Projektskizzen ist vom 1. Januar bis 31. Januar und vom 1. Juli bis 31. Juli eines Kalenderjahres möglich.
Weitere Informationen zum EXIST-Forschungstransfer finden Sie hier.

FLÜGGE

Das FLÜGGE Programm des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie unterstützt innovative Geschäftsideen in der Vorgründungsphase von Hochschulabsolventen/innen und Hochschulmitarbeitern/innen. Eine Unternehmensgründung muss nach Ende der Förderphase beabsichtigt sein.
Weitere Informationen um FLÜGGE-Programm, inklusive der aktuellen Bewerbungsfristen finden Sie hier.

Regional:

Businessplan Wettbewerb Nordbayern

Der von BayStartUP ausgerichtete Businessplan Wettbewerb Nordbayern richtet sich an Gründerteams aus ganz Nordbayern. In drei Phasen werden ein Businessplan und die Finanzplanung für das Gründungsvorhaben ausgearbeitet. Jede Phase beinhaltet eine Feedbackrunde durch eine erfahrene Jury und eine Prämierung der besten Teams.
Weitere Informationen zum Businessplan Wettbewerb Nordbayern und die Einreichungsfristen für die jeweiligen Wettbewerbsphasen finden Sie hier.

 

 

Überregional:

Science4Life Venture Cup

Bundesweiter Businessplan-Wettbewerb im Bereich Life Science, Chemie und Energie; d.h. für Gründungsvorhaben aus den Bereichen Agro, Biotechnologie, Chemie, Gesundheitswesen, Materialwissenschaften / Nanotechnologie, Medizintechnik, Pharma und Umwelttechnik / Erneuerbare Energien. Weitere Informationen zum Science4Life Venture Cup finden Sie hier.

Gründerwettbewerb - Digitale Innovationen

Der Gründerwettbewerb des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) für spannende und erfolgversprechende Gründungsideen aus dem Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik. Der Wettbewerb hat zwei Phasen und findet halbjährlich statt. Starttermine sind jeweils der 01.07. und der 02.01.
Weitere Informationen zum Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen finden Sie hier.
Einen ausführlichen Überblick über stattfindende Gründerwettbewerbe in Deutschland und den einzelnen Regionen finden Sie hier.

Gründungsbotschafter

Für Gründungsfragen können Sie in den Fakultäten gerne auch die sogenannten Gründungbotschafter kontaktieren. Es handelt sich dabei um Professoren, die mit Ihrem besonderen persönlichen Engagement mithelfen, das Thema Selbständigkeit / Unternehmertum zu fördern. Hierzu informieren sie fakultätsintern über gründungsunterstützende Angebote, Veranstaltungen und Wettbewerbe. Ferner geben sie erste Tipps zu Gründungsfragen und vermitteln den Kontakt zur Gründerberatung.

Fakultät Angewandte Chemie
Fakultät Bauingenieurwesen
Thomas Freimann Thomas Freimann
Prof. Dr.-Ing.
Fakultät Betriebswirtschaft
Dirk Honold Dirk Honold
Prof. Dr.
Fakultät Design
Yves Ebnöther Yves Ebnöther
Prof.
Fakultät Elektrotechnik, Feinwerktechnik und Informationstechnik (efi)
Frank Pöhlau Frank Pöhlau
Prof. Dr.-Ing.
Fakultät Informatik
Joachim Scheja Joachim Scheja
Prof. Dr.
Fakultät Maschinenbau und Versorgungstechnik
Michael Koch Michael Koch
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing.
Fakultät Sozialwissenschaften
Doris Rosenkranz Doris Rosenkranz
Prof. Dr.
Fakultät Verfahrenstechnik
Eberhard Franz Eberhard Franz
Prof. Dr.-Ing.
Fakultät Werkstofftechnik
Kurt-Martin Beinborn Kurt-Martin Beinborn
Prof. Dr.
Existenzgründerportal des BMWiwww.existenzgruender.de
Existenzgründungen aus der Wissenschaftwww.exist.de
KfW-Bankengruppe www.kfw.de
Informationsportal des Bayerischen Wirtschaftsministeriums für Existenzgründer in Bayernwww.gruenderland.bayern
Informations-und Servicezentrum zur unternehmerischen Selbstständigkeit und Unternehmensnachfolge durch Frauenwww.existenzgruenderinnen.de
Förderdatenbank des BMWiwww.foerderdatenbank.de
BayStartUPwww.baystartup.de
Institut für Freie Berufe / Gründungsberatungwww.ifb.uni-erlangen.de/index.php?id=210
START Studenteninitiative für Gründung und Innovationwww.start-nuernberg.de