Weiterbildung „Demografie vor Ort. Generationenmanagement für Verbände und Kommunen“

Demografische Entwicklungen führen künftig zu großen Veränderungen in Verbänden und Kommunen. Bisher bewährte Konzepte der Versorgung in der Seniorenarbeit, der Familien- und Jugendhilfe oder der Inklusion sind gefordert, darauf zu reagieren. Doch welche Auswirkungen hat die Veränderung der Bevölkerungsstruktur für die eigene Organisation? Welche neuen Konzepte gibt es schon in Verbänden und Kommunen? Welche Rolle kommt künftig einem Generationenmanagement zu? Wo liegen Chancen und Hemmnisse für einen derartigen Ansatz?
Dies sind Themen der berufsbegleitenden Weiterbildung „Demografie vor Ort. Generationenmanagement für Verbände und Kommunen“, die im Rahmen des Projektes wissenschaftlich begleitet wird.

Projektlaufzeit 01/2017 – 12/2018

Ziel des Projektes ist es, die Teilnahme am Kurs kontinuierlich zu evaluieren und daraus Handlungsempfehlungen für die weitere Durchführung zu entwickeln sowie Informationen zu demografischen Problemlagen zu gewinnen. Wissenschaftliche Publikationen sind geplant.

Logo des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration (StMAS)

Die Weiterbildung „Demografie vor Ort. Generationenmanagement für Verbände und Kommunen“ ist ein Drittmittelprojekt, gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration (StMAS).

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Projekts unter www.demografie-vor-ort.de.