Voraussetzungen / Zielgruppe

Welche Studiengänge gibt es an der Fakultät Informatik?

Wirtschaftsinformatik MedieninformatikInformatik 
  • abgeschlossenes Bachelorstudium in 
    - Wirtschaftsinformatik
    - Information Systems and Management
    - Information Technology in Business Computing
    - Computer Science in Business Computing
  • abgeschlossenes Bachelorstudium in
    - Medieninformatik
    - Informatik
    - Computer Science
    - Information Technology
  • abgeschlossenes Bachelorstudium in
    - Informatik 
    - Computer Science 
    - Information Technology
  • mindestens 210 ECTS-Punkte,
    Nachqualifikation möglich
  • mindestens 210 ECTS-Punkte,
    Nachqualifikation möglich
  • mindestens 210 ECTS-Punkte,
    Nachqualifikation möglich

Sechssemestrige Bachelorstudiengänge entsprechen 180 ECTS-Punkten. Daher sind im Masterstudium zusätzliche 30 ECTS-Punkte nachzuholen.

Fehlende ECTS-Punkte können durch Nachqualifikation ausgeglichen werden.

Zugangsvoraussetzung für den Master ist ein guter Abschluss.
Einzelne
 mit Erfolg abgelegte Fächer eines abgeschlossenen Diplomstudiengangs können auf das Masterstudium angerechnet werden, sofern sie den Umfang eines vergleichbaren Bachelor-Studiums überschreiten.
Details dieser Zulassungs- und Anerkennungsregeln bestimmt die Prüfungskommission.

Kann ich mir Vorleistungen anerkennen lassen?

Einzelne mit Erfolg abgelegte Fächer eines abgeschlossenen Studiengangs können auf das Masterstudium angerechnet werden, sofern sie den Umfang eines vergleichbaren Bachelorstudiums überschreiten.
Details dieser Anerkennungsregeln bestimmt die Prüfungskommission. Die Studienberatung berät Sie hierbei gerne!

Wie lange dauert das Studium?

Das Masterstudium dauert drei Semester.

Die beiden ersten Semester beinhalten die theoretische Ausbildung. Das letzte Semester dient der Anfertigung einer Masterarbeit (Master-Thesis).

Werden Ihnen einzelne Prüfungsleistungen anerkannt, verkürzt sich die Studiendauer entsprechend.

Organisation des Studiums

Wie ist das Studium aufgebaut?

Das Studium dauert drei Semester, bei Anrechnung von Leistungen kann es kürzer ausfallen. Die ersten beiden Semester bieten Ihnen Lehrveranstaltungen entsprechend dem Studienplan (Informatik, Medieninformatik und Wirtschaftsinformatik). Das letzte Semester ist für die Anfertigung einer Masterarbeit vorgesehen.

Welche Lehrveranstaltungen werden angeboten?

Die Kurse werden überwiegend auf Deutsch abgehalten, vereinzelt auch auf Englisch. Die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen wird erwartet.

Die zu den Masterstudiengängen vorgesehenen Kurse zeigt der jeweilige Studienplan:

Studienplan Master InformatikStudienplan Master MedieninformatikStudienplan Master Wirtschaftsinformatik

Die aktuell stattfindenden Kurse zeigt das Verzeichnis der Fachwissenschaftlichen Wahlpflichtfächer:

Master InformatikMaster MedieninformatikMaster Wirtschaftsinformatik

In welcher Sprache werden die Kurse angeboten?

Die Studiensprache ist Deutsch. Einzelne Kurse werden in englischer Sprache gehalten.

Ist auch ein Fernstudium möglich?

Nein. Zwar besteht bei den meisten Veranstaltungen keine Präsenzpflicht, eine regelmäßige Teilnahme wird jedoch erwartet.

Kann ich 'nebenbei' studieren?

Kaum, denn die Studiengänge finden zu normalen Tageszeiten statt.
Es gibt keine besonderen Abend- oder Wochenendveranstaltungen und keine Begleitung mit Fernsehkursen. Auch ist kein Fernstudium mit schriftlichen Aufgaben und Korrekturen geplant.

Ist dieser Master ein Weiterbildungsstudium?

Nein, dieser Masterstudiengang ist ein sogenannter konsekutiver Studiengang nach einem Bachelorstudium. Das bedeutet insbesondere, dass erhebliche einschlägige Kenntnisse in Informatik bzw. Medieninformatik oder Wirtschaftsinformatik vorausgesetzt werden und zur Zulassung nötig sind. 

Kann ich auch im Sommersemester beginnen?

Ja, das können Sie. Jedoch werden nicht alle Lehrveranstaltungen in jedem Semester angeboten.

Wann kann ich mich anmelden?

Der Anmeldezeitraum ist in der Regel

  • 02.05. bis 31.05. für das Wintersemsester (Medieninformatik)
  • 02.05. bis 15.06. für das Wintersemsester (Informatik und Wirtschaftsinformatik)
  • 15.11. bis 15.12. für das Sommersemester (Medieninformatik)
  • 15.11. bis 15.01. für das Sommersemester (Informatik und Wirtschaftsinformatik)

Hierzu füllen Sie den Online-Zulassungsantrag aus und senden ihn mit den benötigten Unterlagen an das Studienbüro.

Dem Antrag sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • Hochschulzugangsberechtigung in amtlich beglaubigter Form
  • Hochschulabschlusszeugnis und Hochschulzwischenzeugnis (z. B. Vordiplom) amtlich beglaubigt
  • Tabellarische Aufschlüsselung aller abgelegten und noch abzulegenden Prüfungsfächer sortiert nach Fachsemester, mit Angabe der Anzahl der Semesterwochenstunden bzw. ECTS-Punkte und den bisher erreichten Prüfungsergebnissen.
  • Falls Sie vorbestraft sind, müssen Sie ein polizeiliches Führungszeugnis beifügen.

Wo erhalte ich weitere Informationen?

Mit fachlichen Fragen können Sie sich gerne an die Studienberater der Fakultät wenden. Die zentrale Studienberatung berät Sie zu allen Fragen der Qualifikation und Alternativen zu den Informatikstudiengängen. Das Studienbüro schließlich ist ihre Anlaufstelle für die Bewerbung um einen Studienplatz, und wird Sie während ihres Studiums begleiten.

Eine regelmäßige Gelegenheit zur Information und für Fragen sind die Studieninformationstage der Hochschule, die jährlich Ende September stattfinden.

Einen Lageplan mit Hinweisen zur Anfahrt finden Sie hier.

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Masterabschluss WirtschaftsinformatikMasterabschluss MedieninformatikMasterabschluss Informatik
Prof. Dr. Patricia BrockmannProf. Dr. Florian GallwitzProf. Dr. Jörg Roth
Raum: HQ.304Raum: HQ.518Raum: H.Q518
Telefon: 0911-5880-1170Telefon: 0911-5880-1677Telefon: 0911-5880-1169
patricia.brockmann(at)th-nuernberg(dot)deflorian.gallwitz(at)th-nuernberg(dot)dejoerg.roth(at)th-nuernberg(dot)de

 

 

Abschluss / Titel

Ist der Studiengang akkreditiert?

Die Studiengänge sind akkreditiert.

Die Akkreditierung für

  • Wirtschaftsinformatik
  • Informatik
  • Medieninformatik (erfolgt SoSe 2017)

wurde von dem Akkreditierungs-, Zertifizierungs- und Qualitätssicherungs-Instituts ACQUIN erteilt.

Welche Mastertitel werden als Abschluss verliehen?

Bei Abschluss des Studiums wird den Absolventen der akademische Titel Master of Science (M.Sc.) verliehen.

Die Abschlüsse Bachelor und Master sind insbesondere im englischen Sprachraum üblich. Der Bachelor ist unter dem Diplom anzusetzen, der Master darüber.

Was bringt der Mastertitel?

Wir sehen den Masterabschluss als eine höherwertige Qualifikation in dem Sinne, dass Sie weitere anspruchsvolle Lehrveranstaltungen sowie eine Masterarbeit absolvieren. Also eine Art "Gütesiegel".

In diesem Zusammenhang wird oft nach der Promotionsberechtigung gefragt. Die Erfahrung zeigt, dass eine Promotion mit FH-Diplom prinzipiell möglich ist. Dazu gibt es Zusatzauflagen, die von Universität zu Universität unterschiedlich sein können.
Wir gehen davon aus, dass die Lage für Masterabsolventen wegen ihrer Höherqualifikation einfacher ist, wenngleich wir nicht erwarten, dass dies in kürzester Zeit bei den Universitäten in entsprechende Regelungen formal umgesetzt wird. Also: Ohne Garantie!

Worin unterscheidet sich dieser Masterstudiengang von anderen?

Der wesentliche Unterschied liegt daran, dass er ein konsekutiver Masterstudiengang und kein Weiterbildungs-Master ist. Der Master als Weiterbildungsstudiengang wird häufiger angeboten, ein konsekutiver Master dagegen nur sehr selten.

Beim Weiterbildungs-Master wird eine Unterbrechung, d.h. Berufstätigkeit, zwischen Erststudium und Master gefordert (in Bayern eine 2-jährige Praxis nach dem ersten Abschluss). Beim konsekutiven Master dagegen ist das Studium direkt nach dem Bachelor bzw. Diplom möglich. Eine Berufstätigkeit ist jedoch nicht schädlich.

Darüber hinaus ist bei Weiterbildungs-Mastern die Zusammensetzung der Studierenden unterschiedlicher, sowohl in den Vorkenntnissen (z.B. unterschiedliche Studiengänge) als auch im zeitlichen Abstand zum letzten Studienabschluss. Die Beobachtung zeigt, dass bei einem Weiterbildungs-Master zumindest einige Zeit für die Schaffung einer einheitlichen Basis unter den Studierenden verwendet werden muss. Im konsekutiven Masterstudiengang können wir dagegen auf einer homogeneren Grundlage aufsetzen. Wir erwarten uns davon eine inhaltlich tiefere und umfassendere Ausbildung.

Kosten und Studienförderung

Wird das Bachelorstudium mit BAföG gefördert?

Dazu erhalten Sie Auskunft vom Studentenwerk.

Werden Stipendien vergeben?

Hier eine kurze Übersicht der Stipendien.

Campus und Umfeld der Technischen Hochschule Nürnberg

Wie komme ich am einfachsten zur Fakultät Informatik?

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Fakultätsgebäude in der Hohfederstr. 40 mit der Straßenbahnlinie 8 (VGN) vom Hauptbahnhof in 7 Minuten erreichbar.
Mit dem Auto ist die Fakultät Informatik ganz gut erreichbar, jedoch ist die Parkplatzsituation nicht einfach.
Viele Studenten und Mitarbeiter kommen mit dem Fahrrad.

(siehe unter Kontakt - Standort Hohfederstr.)

Wie studiert sich's in Nürnberg?

[Von der Fachschaft Informatik verfasst:]

"Das Studentenleben in Nürnberg ist wegen vieler unterschiedlicher Vorzüge besonders erwähnenswert. Dank seiner Vielfalt hält Nürnberg für jeden Geschmack ein Stück Lebensqualität bereit. Es ist eine der grünsten Großstädte Deutschlands, vom Preisniveau entschieden niedriger als vergleichbare Metropolen und nicht zuletzt eine der sichersten Städte Europas.

Ein anderes Plus ist der zentrale Hochschulcampus, wo man jedes Gebäude innerhalb von wenigen Minuten Fußweg erreichen kann. Die Lage des Campus ist ideal, 5 min von der Altstadt, 1 min vom Stadtpark inklusive Biergarten, der in den Sommermonaten zum Sonnetanken einlädt, und 3 min von den U- und S- Bahnstationen entfernt.

Rundum befinden sich die Studentenwohnheime, die mit dem Fahrrad nur selten mehr als 10 Minuten entfernt sind. Neben sämtlichen Sporteinrichtungen beherbergt Nürnberg das größte Kino Deutschlands und bietet auch abends mit seiner interessanten und vielfältigen Kneipenlandschaft keinen Grund zur Langeweile.
Partyleute können in den Szene-Clubs oder auf den wöchentlichen Studentenpartys schnell neue Leute kennen lernen, was bei über 20.000 Studenten in Nürnberg auch nicht schwer ist.

Der Hightech-Standort Nürnberg ist nicht nur in Bayern bekannt. Die wirtschaftliche Infrastruktur der Region kann für angehende Informatiker sehr interessant sein. Firmen wie Siemens, MAN, Adidas, Puma usw. haben hier ihre Wurzeln und sind zu Kooperationen mit Studenten gerne bereit.

Auch kulturell bietet die Stadt eine Menge. Oper, Schauspielhaus und Theater bieten attraktivem Angebote. Kunstliebhaber sollten auf jeden Fall einigen der zahlreichen Museen und Ausstellungen einen Besuch abstatten, wie z.B. dem Germanischen Nationalmuseum, Spielzeugmuseum oder dem Albrecht-Dürer-Haus.

Die Stadt ist verkehrstechnisch durch ICE-Verbindungen, Flughafen und durch die Autobahnen (A9, A73 und A3) sehr gut erschlossen.

Nürnberg ist auf jeden Fall einen Besuch wert, bei dem bis jetzt jeder schnell überzeugt wurde, dass Nürnberg eine lebenswerte Stadt ist."

Wie sieht der Wohnungsmarkt in Nürnberg aus?

Sogar nahe der Hochschule sind kleine und günstige Wohnungen zu finden. Da die Hochschule zu Fuß nicht weit vom Stadtkern entfernt ist, bietet sich damit eine meist doppelt gute Lage.

Auch das Studentenwerk bietet günstige Wohnungen und Zimmer in der Nähe an. Einige der Wohnheime sind für ihre legendären Parties bekannt.