Lehre

Interaktive Systeme (Bachelor)

Beitrag zu den Zielen des Studiums
Die Studierenden lernen spezielle Problemstellungen der Entwicklung interaktiverMensch-Computer Systeme kennen. Sie können wesentliche Anforderungeninteraktiver Systeme identifizieren. Aufbauend auf grundständigenProgrammierkenntnissen können sie damit selbstständig in Verbindung stehendeLösungsansätze entwickeln.

Lernziel
Kenntnis von Historie und Merkmalen interaktiver Systeme. Fähigkeit zur Klassifizierung solcher Systeme. Fähigkeit zur Beurteilung der Gebrauchstauglichkeitvon Benutzerschnittstellen. Kenntnis von Entwicklungsprozess und Architekturmusterninteraktiver Systeme. Fähigkeit zur Anwendung vorher genannter Kenntnisse zurImplementierung interaktiver Systeme.

Schlüsselqualifikation
Analyse und Klassifikation von Problemen, kreatives Problemlösen,fachübergreifendes Wissen, praktische Erfahrung

Lehrinhalte

  • Historische Entwicklung und Arten von Benutzerschnittstellen
  • Interaktionstechnologien und deren Interaktionstechniken
  • Graphische Dialogsysteme
  • Modelle und Architekturmuster für interaktive Systeme
  • Entwicklungsframeworks

Weitere Informationen erhalten Sie im Modulhandbuch der TH Nürnberg.

Software-Ergonomie (Bachelor)

Beitrag zu den Zielen des Studiums
Urteilsfähigkeit über benutzerfreundliche Software und Kompetenz,Benutzerschnittstellen unter Berücksichtigung ergonomischer Kriterien zu entwerfen,zu analysieren und zu Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren.

Lernziel
Kenntnis grundlegender kognitionspsychologischer Sachverhalte und der Mensch-Computer-Interaktion. Fähigkeit Konzepte für die Beurteilung und Validierungergonomischer graphischer Dialogsysteme zu recherchieren und anzuwenden. Damit wird die Fähigkeit vertieft, gebrauchstaugliche Softwaresysteme zu entwerfen.

Schlüsselqualifikation
Analyse und Klassifikation von Problemen, theoretische Grundlagen, kreativesProblemlösen, fachübergreifendes Wissen

Lehrinhalte

  • Grundlagen der menschlichen Wahrnehmung und des Gedächtnisses
  • Menschliche Handlungsprozesse
  • Methoden zur Bewertung und Validierung benutzerfreundlicher Software
  • Hypothesentests sowie methodische Auswertung empirischer Daten zur Evaluation
  • Formen und Merkmale der Kommunikation und Handlung zwischen Mensch und Maschine
  • Richtlinien und gesetzliche Regelungen zur Software-Ergonomie

Weitere Informationen erhalten Sie im Modulhandbuch der TH Nürnberg.

Advanced HCI (Master)

Beitrag zu den Zielen des Studiums
Wissenschaftliches Arbeiten
Aktuelle Forschungsfelder der HCI

Lernziel
Die Studierenden können sich eigenständig in ein aktuelles Thema der HCI (HumanComputer Interaction) einarbeiten und den aktuellen Stand der Technik hierzuidentifizieren. Ausgehend hiervon ist es Ihnen möglich, bekannte Ansätze zuklassifizieren und zu diskutieren. Durch das Strukturieren der Publikationen undFormulieren eines Überblicksartikels werden die Kenntnisse im wissenschaftlichen Schreiben vertieft.

Schlüsselqualifikation

  • Selbstständige Einarbeitung in aktuelle Themen zu technische Entwicklungen
  • Eigenständige Recherche und Strukturierung von wissenschaftlicher Literatur
  • Kritische Auseinandersetzung mit Literatur
  • Fähigkeit einen zusammengefassen Stand der Wissenschaft zu präsentieren und abzufassen

Lehrinhalte
Themen werden unter anderem sein:

  • Touch-Interaktion
  • Gestenbasierte Interaktion
  • Natürlichsprachliche Interaktion
  • Haptische Interaktion
  • Holographische Displays
  • Low-Cost 3D-Drucker (Übersicht, aktueller Stand und Trends)
  • Gehirn-Computer-Schnittstellen (Brain-Computer-Interfaces)
  • Anwendungsfall Personenerkennung (Aktueller Stand und Trends)
  • Anwendungsfall Navigationslösungen (Aktueller Stand und Trends)

Weitere Informationen erhalten Sie im Modulhandbuch der TH Nürnberg.

Hier finden Sie Themen für aktuelle und offene Abschlussarbeiten und IT-Projekte (nur im Intranet der TH oder per VPN erreichbar).

Weitere Themenvorschläge können wir auch gerne besprechen - schreiben Sie mir bei Interesse einfach eine E-Mail.

Hier finden Sie Themen für aktuelle und offene Abschlussarbeiten und IT-Projekte (nur im Intranet der TH oder per VPN erreichbar).

Weitere Themenvorschläge können wir auch gerne besprechen - schreiben Sie mir bei Interesse einfach eine E-Mail.

Promotion

Sie finden die Wissenschaft spannend und interessieren sich für eine Promotion im Bereich der Mensch-Computer-Interaktion? Hierfür gibt es vielfältige Möglichkeiten, dazu sollten wir uns im Detail unterhalten.

Schreiben Sie mir eine aussagekräftige E-Mail über Ihr Interessensgebiet, Ihre Kenntnisse und den beabsichtigten Zeitpunkt zum Start des Promotionsvorhabens.

Prof. Dr. Timo Götzelmann