Entwicklung eines autonom fahrenden Modellfahrzeugs (Bachelor)

Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung geht es um die Entwicklung eines autonomen Modellrennautos, das sich in einem (internationalen) Wettkampf mit anderen studentischen Teams messen können soll. Die Hardware wird von NXP gesponsert. Die Teilnahme am NXP Cup ist gegebenenfalls Teil des Kurses.

Automotive Software Engineering (Master)

Dieser Kurs vermittelt ein grundlegendes Verständnis von Methoden und Prinzipien der automobilen Software-Entwicklung. Dazu gehören Kenntnisse über die Entwicklung von eingebetteten Systemen sowie über den Automotive Softwareentwicklungsprozess inklusive Anforderungsmanagement im Allgemeinen sowie zu AUTOSAR, als der zentralen Standardisierungsinitiative in der Automotive Domäne und FlexRay, als ein zentraler, moderner Vertreter automobiler Bussysteme, im Besonderen. Die Lehrinhalte werden, neben der theoretischen Aufbereitung und Diskussion in den Vorlesungsteilen, zudem im Rahmen von Laborübungen von den Studierenden praktisch angewandt. Des Weiteren gestalten die Studierenden selbstständig Fachvorträge inklusive Übungseinheiten, in denen vertiefende Themen des Themenfeldes Automotive in strukturierter Form aufbereitet werden sollen.

Automotive Systems Modelling (Master)

Dieser Kurs vermittelt grundlegendes Verständnis der Modellierung von automobilen Systemen. Dazu gehören Kenntnisse über die Entwicklung von eingebetteten Systemen sowie über den Automotive Softwareentwicklungsprozess im Allgemeinen, sowie AUTOSAREAST-ADL, als einer Standardisierungsinitiative in der Automotive Domäne zur Beschreibung der abstrakten Systemarchitektur, sowie IT-Security und Zuverlässigkeit im Speziellen. Die Lehrinhalte werden durch Anwendung in praktischen Laborübungen, sowie durch analytische und gestalterische Tätigkeiten im Rahmen einer Literaturarbeit vertieft.