Die Entwicklung mechatronischer Produkte mit computergestützten Verfahren wird im CAD-Labor in der Forschung und Lehre gelebt, wobei in der Regel verschiedene ingenieurwissenschaftliche Disziplinen (Mechanik, Optik, Elektronik, Software) zusammenwirken. Zu diesen Themen werden Lehrforschungsprojekte, Bundesweite Forschungsprojekte und Aufgaben im Rahmen der Auftragsforschung bearbeitet.

Forschungsschwerpunkte

  • LED Fahrzeugbeleuchtung, Innenraumbeleuchtung und Straßenbeleuchtung
  • Lichtsimulationsverfahren
  • Auslegung von Kunststoffoptiken
  • Technische Akustik und Sounddesign

Forschungsfelder

Aktuelle Forschungsprojekte aus öffentlicher Förderung

Lehrforschung

LED Leuchten Contest (2015, 2016, 2017)

Das praxisnahe Lernen ist an der TH Nürnberg ein essentieller Bestandteil des Lehrkonzepts. Die Studierenden entwickeln Fachkompetenz an realen Entwicklungsprojekten. Für den LED-Leuchten Contest entwickelten die Studierenden-Teams der mechatronischen Bachelorstudiengänge in der Lehrform „Projektarbeit“ eine Leuchte – neben dem Entwurf zählten auch die Einhaltung des gesetzten Kosten- und Terminrahmens.  

Erfindungen und Patente aus Forschungskooperationen  

Weil seit vielen Jahren einer industrienahen angewandte Forschung und Entwicklung nachgegangen wird, hat die TH-Nürnberg inzwischen bei vielen nationalen und Internationalen Schutzrechtsanmeldungen aus der Arbeitsgruppe von Professor von Hoffmann eine Mitanmelderschaft inne, bei denen Studierende und Mitarbeiter der TH-Nürnberg als Erfinder benannt sind.

Netzwerke

Smartlight

Laborleitung 

Prof. Dr.-Ing. Alexander von Hoffmann

Laboringenieur

Dipl.-Ing. (FH) Michael Zimmermann

Studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte

Christian Günl