Bachelorstudiengang Management in der Biobranche (B.A.)

Berufliche Aussichten

Der interdisziplinäre Bachelorstudiengang Management in der Biobranche (B.A.) hat im Wintersemester 2016/2017 in Neumarkt, einer Außenstelle der TH Nürnberg, begonnen. Für diesen Studiengang verantwortlich zeichnen sich die Fakultät Betriebswirtschaft (BW) und Angewandte Chemie (AC) in enger Kooperation mit der Stadt Neumarkt.

"Bio ist und bleibt ein weltweiter Wachstumsmarkt. Innerhalb der EU ist Deutschland nach wie vor der größte Absatzmarkt für ökologische Produkte." (Ilse Aigner; Bayerische Wirtschaftsministerin)

Ziel des Studiums

Mit dem Bachelorstudiengang Management in der Biobranche wird eine interdisziplinäre Managementausbildung angeboten, mit der sowohl naturwissenschaftlich-technisch als auch betriebswirtschaftlich die Qualifikation für Fach- und Führungsaufgaben im Management von Wertschöpfungsketten in der Biobranche erworben werden kann.

Die vermittelten naturwissenschaftlich-technischen Qualifikationen sind auf jene Bereiche der Biobranche ausgerichtet, deren Produkte direkt mit dem menschlichen Organismus in Berührung kommen, insbesondere Lebensmittel und Kosmetik, aber auch Kleidung.

Damit grenzt sich das Angebot klar von eher agrarwissenschaftlich, rein lebensmitteltechnologischen oder verfahrenstechnisch ausgerichteten Studiengängen ab.

Der Studiengang ist aufgrund seiner Branchenorientierung konsequent am Paradigma der sozialen, ökonomischen und ökologischen Nachhaltigkeit (Sustainable Development) ausgerichtet.

In Unterscheidung zu allgemeinen wissenschaftlichen Managementstudiengängen sollen zur besonderen Befähigung der Absolventinnen und Absolventen für die Biobranche neben betriebswirtschaftlichen Grundwissen das naturwissenschaftlich-technische Grundlagenwissen in der Lebensmittelbranche sowie die fachlichen Besonderheiten und Anforderungen in der Biobranche vermittelt werden.