• "Kick-off"_Brückenbau, 1.Semester, 2015
  • "Kick-off"_Brückenbau, 1.Semester, 2015
  • "Kick-off"_Brückenbau, 1.Semester, 2014
  • Ziegelwerk Exkursion, 2. Semester, 2016

Im ersten Semester Tragwerkslehre behandeln wir die Grundlagen von Stabilität und Festigkeit und erlernen die Berechnung von einfachen, statisch bestimmten Tragsystemen. Die Studierenden können am Ende des Semesters Lasten zusammenstellen, Auflagerreaktionen ermitteln und Schnittgrößen für Normalkraft, Querkraft und Biegemomente qualitativ und quantitativ bestimmen. 

Das zweite Semester Tragwerkslehre beschäftigt sich mit dem Thema Spannung und Dehnung sowie den geometrischen und materialabhängigen Kenngrößen für Festigkeit. Wir erlernen Spannungsnachweise für Träger und Stützen zu führen und entwurflich mit Fragen des Lastangriffs, der statischen Höhe, Knicklänge und Profilierung umzugehen.  

Das dritte Semester Tragwerkslehre behandelt schräge und geknickte Träger, Fachwerkträger und den Zusammenhang von Seil und Momentenlinie. Die Beschäftigung mit der graphischen Statik normalkraftbeanspruchter Tragwerke hilft durch ihre geometrische Anschaulichkeit die abstrakte Idee des Kraftverlaufs intuitiver zu begreifen.  

Das vierte Semester Tragwerkslehre beschäftigt sich mit Bogen- und Rahmentragwerken, Gründungarten, Aussteifung von Geschossbauten und Hallen sowie Fügungsfragen im Stahlbau. Es begleitet die Lehrveranstaltung Stahlbau in der Baukonstruktion des vierten Semesters.