Hintergrundinformation zu SARS-CoV-2 und zu dessen Nachweis

Hier möchten wir Ihnen einen Überblick über Informationsseiten zur aktuellen Lage zu SARS-CoV-2 geben und die Grundlagen zum Nachweis des Erregers kurz darlegen. Diese Informationen sind nicht nur für Studierende der Studienrichtung Biochemie interessant.

Auf den Webseiten des Robert-Koch-Instituts (RKI) können Sie täglich aktualisierte Fallzahlen in Deutschland, auf dem Server der WHO die Fallzahlen weltweit abrufen.

Einen Steckbrief der Krankheit COVID-19 und des Erregers SARS-CoV-2 finden Sie hier (Webseite des RKI). Die WHO hat zur Aufklärung häufig verbreiteter Falschmeldungen zu COVID-19 eine eigene Seite (Myth Buster) angelegt.

 

Der Nachweis des Erregers erfolgt in den meisten Ländern nach einer PCR-Methode, die von der WHO empfohlen wird und sich an eine ältere Methode zum Nachweis des Erregers von SARS (ebenfalls ein Coronavirus) anlehnt.

Hierbei handelt es sich um PCR Methoden, die die 5‘-Nukleaseaktivität der Taq-Polymerase ausnutzen, um eine (an die Zielsequenz hybridisierte) gequenchte Oligonukleotid-Sonde abzubauen. Durch die Struktur der Sonden (Fluoreszenzfarbstoff an einem Ende, Quencher am anderen Ende) wird die Fluoreszenz des Farbstoffs durch den Quencher gelöscht, solange beide durch das Oligonukleotid in enger Nachbarschaft gehalten werden. Sobald das Oligonukleotid durch die 5‘-Nukleaseaktivität der Polymerase bei der Neusynthese eines DNA-Strangs abgebaut wird und Fluoreszenzfarbstoff und Quencher voneinander weg diffundieren, findet diese Fluoreszenzlöschung nicht mehr statt. Die Intensität der Fluoreszenz ist ein direktes Maß für die Menge an neugebildetem DNA-Amplifikat. Ein ähnlicher Versuch ist der Modellversuch Real Time PCR (nur über das Hochschulnetz/VPN aufrufbar) im Praktikum Diagnostik und Forensik.

Die Auswertung der erhaltenen Fluoreszenzkurven ist z.B. hier beschrieben.

Coronaviren sind mittelgroße (+)-Strang RNA-Viren, die normalerweise Erkältungskrankheiten verursachen. Mehr zur Struktur und zur Replikation hier.  Allgemeines zu Viren und deren molekularen Eigenschaften finden Sie in diesem E-Book (nur über Hochschulnetz/VPN).