Wissenschaft und Forschung zum Staunen und Erleben finden Sie bei der achten „Langen Nacht der Wissenschaften“, am Samstag, 21. Oktober 2017 an der TH Nürnberg. Fans von Chemie und Parfum, virtuellen Welten, von Robotik und schnellen Rennwagen, von ‚Bränden und Explosionen‘, aber auch der Kunst der Wahrnehmung kommen auf ihre Kosten. 

Foto: TH Nürnberg

Brände und Explosionen, Düfte und eine etwas andere Küche

Für Chemieinteressierte bietet die Fakultät Angewandte Chemie ein spannendes Programm. Versuchen Sie bei unserem Programmpunkt „Duftende Moleküle – Parfum aus Sicht der Chemie“ selbst, welche Kombinationen von Substanzen eine wohlriechende Kombination ergeben oder versuchen neue ungewohnte Geschmackseindrücke in der „Molekularküche“. Heiß wird es auch in diesem Jahr in wieder der Experimentalshow „Brände und Explosionen“ von Prof. Dr. Scheel am Standort in der Wassertorstraße. Mit Experimenten erfahren Sie hautnah Wissenswertes über Gefahren, die auch im Alltag und im privaten Bereich präsent sind und wie Sie vorbeugen können. 

Foto: Petra Simon

Virtuelle Welten und spannende Vorträge

Am Standort B in der Bahnhofstraße 10 bietet die Fakultät Elektrotechnik Feinwerktechnik und Informationstechnik eine Welt rund um 3D-Welten und Virtual Reality. Tauchen Sie in einen virtuellen Weltraum ein oder begeben Sie sich im Programmpunkt „Infinite WNX – A Virtual Reality Wingsuit Simulator“ in die Welt des Extremsports. Besucherinnen und Besucher, die sich für mobile Robotik und Roboternetzwerke interessieren, finden am Keßlerplatz die Roboter Georg, Simon und Schrödi, die ferngesteuert auch unwegsames Gelände bewältigen und damit helfen, im Katastrophenfall Menschenleben zu retten. Die Fakultät Sozialwissenschaften informiert in spannenden Präsentationen und Ausstellungen über „Die Kunst der Wahrnehmung“ und die Veranstaltung „Glücksforschung – worauf es im Leben wirklich ankommt“ liefert neue Impulse für Glücksempfinden und die verschiedenen Zusammenhänge von Glücksfaktoren.

Foto: Sigrid Lindstadt

Tanzende Moleküle und „Wasser marsch!“

„Wasser marsch!“ heißt es auch in diesem Jahr wieder im Wasserbaulabor der Fakultät Bauingenieurwesen. In einer Vorführung werden viele Fragen rund um hydraulische Phänomene im Wasserbau beantwortet und anschaulich erklärt. Im Programmpunkt „Wasser, die Energie von morgen“ erfahren Sie mehr über ein innovatives Konzept, wie aus Sonnenenergie Wasserstoff erzeugt werden kann. Am Standort in der Wassertorstraße finden Sie die Veranstaltungen der Fakultät Verfahrenstechnik und der Fakultät Werkstofftechnik. Erleben Sie beim Experiment „Tanz der Moleküle“, wie Moleküle zum Takt der Energiezufuhr tanzen oder sehen Sie spannende Einblicke in den aktuellen Stand der Technologie des 3D-Druckens. „Elektrotechnik zum Anfassen und Hören“ heißt es bei der Fakultät Maschinenbau und Versorgungstechnik. Anhand von praktischen Anwendungen sehen Sie hier die sonst unsichtbaren Kräfte von Elektromagnetismus. Bei unserem Programmpunkt „Unsere Roboter beschriften Ihre Tasse“  können Besucherinnen und Besucher ein individuelles Souvenir bei mit nach Hause nehmen. 

Interessante Innenansichten, Laserschwerter und mathematische Spielereien

Spannende Einblicke liefert die Fakultät Angewandte Mathematik, Physik und Allgemeinwissenschaften mit ihrem Experiment „Mit Magnetfeldern ins Innere von Körpern blicken“ Erleben Sie, wie über die Magnetresonanz-Tomografie faszinierende Innenansichten eines Körpers erzeugt werden. In den Physiklaboren der Fakultät sind außerdem intensive Laserstrahlen am Werk: Sehen Sie einen Laserbearbeitungsvorgang an und tauchen Sie mit Hilfe von Licht- und Elektronenmikroskopen  in die Nanowelten kleinster Strukturen ein.

Foto: Susanne Ederer

Auch viele Gäste laden zu vielseitigen Veranstaltungen ein

In diesem Jahr haben wir außerdem wieder interessante Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung und dem sozialen Bereich an der TH Nürnberg zu Gast. Bauen Sie bei Baumüller Ihren eigenen Elektromotor zusammen, nehmen Sie an der Ausstellung von Amnesty International zur Thematik „Menschenrechte im digitalen Zeitalter“ teil oder informieren Sie sich beim Bund Naturschutz Erlangen über aktuelle Energiethemen rund um Haus und Wohnen. 

Schauen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie!

Alle Veranstaltungen finden in den Hörsälen, Laboren und Seminarräumen der Hochschule statt:


Darüber hinaus stellt die TH Nürnberg am Standort „Auf AEG“ Projekte vor, die im Rahmen des Energie Campus Nürnberg und des Nuremberg Campus of Technology (NCT) realisiert werden.

Pressekonferenz der Langen Nacht der Wissenschaften 2017

Pressekonferenz Lange Nacht der Wissenschaften 2017

Video abspielen