Mikrodepots in Nürnberg - Prof. Dr. Bogdanski

City-Logistik 2.0 in Nürnberg: Die Kurier-, Express- und Paketunternehmen DPD und GLS prüfen unter wissenschaftlicher Leitung der Technischen Hochschule Nürnberg den Einsatz von Mikro-Depots und Lastenrädern in der Innenstadt und in einem Wohngebiet. Unterstützt wird das Projekt vom Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr sowie von der IHK Nürnberg für Mittelfranken und der Stadt Nürnberg. Der offizielle Startschuss zu diesem Pilotprojekt fiel am 8. April 2016 in Nürnberg.
Das "Pilotprojekt zur nachhaltigen Stadtlogistik durch KEP-Dienste mit dem Mikro-Depot-Konzept auf dem Gebiet der Stadt Nürnberg" soll innovative Lösungen für die sogenannte letzte Meile erarbeiten und anschließend in der Praxis erproben. Projektleiter ist Prof. Dr. Ralf Bogdanski aus der Fakultät Betriebswirtschaft.
Auf der Basis umfassender Analyseergebnisse sollen die Mikro-Depots ab Sommer 2016 im täglichen Praxisbetrieb getestet werden. Nürnberg bot den idealen Standort für das Projekt. In einer umfangreichen Studie des Bundesverbandes Internationaler Express- und Kurierdienste (BIEK) wurde die konzeptionelle Vorarbeit geleistet.