Auslegung und Bewertung abbildender und nichtabbildender optischer Systeme mittels Strahlverfolgungsprogrammen in allen Bereichen der Beleuchtungstechnik, Sensorik und Datenübertragung. Simulationsgestützte Optimierung und Toleranzbetrachtungen helfen bei der Entwicklung neuer und Verbesserung bestehender Systeme.

Die Simulationen können durch Vermessung der optischen Eigenschaften von Lichtquellen, Streuverhalten von Oberflächen oder Materialeigenschaften unterstützt werden.