Forschungsmaster

3 SEMESTER REGELSTUDIENZEIT

Semester 1-2
Es werden hochschulübergreifende Wahlmodule
belegt und zwei Projektarbeiten durchgeführt.
Semester 3
Steht ausschließlich der Masterarbeit zur Verfügung.


Das Studium ist eng an konkrete aFuE-Projekte angebunden und wird von vertiefenden, auf das jeweils ausgewählte Projekt abgestimmten Lehrmodulen begleitet.

 

Die fachspezifische Ausrichtung hängt vom gewählten Projektthema bzw. den gewählten Lehrveranstaltungen ab. Diese können aus Gebieten der Elektro- und Informationstechnik, der Mechatronik / Feinwerktechnik sowie aus verwandten Fachrichtungen individuell zusammengestellt werden.

Somit ist ein vielfältiges Angebot an Forschungsthemen und Lehrveranstaltungen über die Hochschulgrenzen hinweg gesichert und die Studierenden können bereits während des Studiums wertvolle Kontakte mit Forschungsinstituten und Firmen für die spätere berufliche Tätigkeit knüpfen.

Aufbau Studiengang Master of Applied Research in Engineering Sciences (MAPR)

Aufbau Forschungsmaster

Lernziele

  • Durchführung eines Forschungsprojekt und Anfertigung einer wissenschaftlichen Publikation
  • Erwerb vertiefter Kenntnisse auf mathematisch-naturwissenschaften Gebiet und einer oder mehrerer ingenieurwissenschaftlicher Disziplinen
  • Erwerb bzw. Vertiefung von Methodenkenntnissen zur Durchführung von Forschungsvorhaben

Zielgruppe: Absolventen von Studiengängen der Elektro- und Informationstechnik, Mechatronik, Feinwerktechnik sowie verwandter Fachrichtungen.

Gemeinsamer Studiengang der Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Technische Hochschule Deggendorf, Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg, Technische Hochschule Ingolstadt, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Augsburg und Ostbayerische Technische Hochschule  Amberg-Weiden. 

Spezialisierungsrichtungen

Das breite Angebot an Wahlmöglichkeiten in den FWPF1..3 ermöglicht eine vielfältige Spezialisierung. Die verschiedenen Themen der Masterprojekte decken weite Bereiche der Ingenieurwissenschaften ab. Alleine in Nürnberg beteiligen sich aktuell 7 technische Fakultäten am MAPR-Programm. Insgesamt haben bis zum SS 2016 an den beteiligten Hochschulen 199 Professorinnen und Professoren MAPR-Themen betreut.

    Masterarbeit

    Die Masterarbeit findet im dritten Semester an der Hochschule statt. Sie befassen sich unter intensiver Betreuung in einem Institut oder einen Kompetenzzentrum mit einem aktuellen, anspruchsvollen Forschungs- oder Entwicklungsthema. Die Beteiligung von externen Forschungseinrichtungen oder Firmen ist im Rahmen gemeinsamer Projekte möglich. Teile der Arbeit können dann auch dort durchgeführt werden.