Ganzheitlicher Gebäudebetrieb

Facility Management ist eine Managementdisziplin, welche die notwendigen Unterstützungs-, bzw. Sekundärprozesse des Kerngeschäfts eines Unternehmens vereint.

Unsere Arbeitsgebiete:

Im Institut für Energie und Gebäude werden dazu folgende Schwerpunktthemen bearbeitet:

Marktanalysen

Der Markt für Gebäudebewirtschaftung und Gebäudeausstattung ist oftmals schwer durchschaubar.

Wir sorgen für besseren Durchblick.

Beispiel(e):

  • Marktübersicht und -studie Gebäudeautomation
  • Marktübersicht Gebäudebewirtschaftung KMU
  • Gutachten und Audits im Bereich qualitativer Gebäudebetrieb

Gebäude-Informationssysteme (GIS)

Die vielfältigen und von unterschiedlichen Beteiligten kommenden Informationen werden so gesammelt, dass sie bei einer späteren Nutzung wiedergefunden und verwendet werden können.

Beispiel(e):

  • Immobilien-Kennzahlen-System (IKS) für den Vergleich aller gebäuderelevanten Kosten- und Verbrauchswerte
  • Gebäudedokumentation und -kennzeichnung für die grundlegende Informationsbasis über ein Gebäude (CAFM-Optimierung)

Management-Werkzeuge

Der Betreiber benötigt zur Erfüllung seiner täglichen Aufgaben eine Vielzahl von Hilfsmitteln, die ihm das Handeln und die Entscheidungen erleichtern. Wir helfen bei der unternehmensspezifischen Anpassung.

Beispiel(e):

  • Nutzwertanalyse (Prozessanalyse) der Personalkosten als Controlling-Werkzeug,
  • effizientes Berichtswesen durch Balanced Scorecard

Zukunftsaufgaben

Wie sehen Arbeitsformen und das Wohnen in der Zukunft aus? Im Zuge veränderter Büroformen und demografischer Entwicklung beschäftigen wir uns vorrangig in Drittmittelprojekten mit diesen Themen. 

Forschungsbereiche

Gebäude im demographischen Wandel:

Entwicklung von seniorengerechten Systemen und Dienstleistungen zur Unterstützung des Wohnens zu Hause

Optimierter Gebäudebetrieb:

Entwicklung von Systemen und Konzepten zur Bewirtschaftung von Immobilien

Lebenszyklus-Phasen
Lebenszyklus-Phasen