ERMITTLUNG DER DURCHGANGSWIDERSTÄNDE VON PARTIKELFRAKTIONEN

Der Durchgangswiderstand oder die elektrische Leitfähigkeit sind neben den oft diskutierten Partikelmerkmalen, wie z. B. die Partikelgrößenverteilung, spezifische Oberfläche, Dichte, oder Polymorphie, eine wichtige Produkteigenschaft. Im Bereich der Prüfung von Dichtheit von elektronischen Geräten oder Bauteilen kann es durch Penetration von Partikeln zur Brückenbildung infolge der im Inneren abgelagerten Staubschichten kommen, welche in Abhängigkeit der Feuchte möglicherweise Kurzschlussreaktionen hervorrufen können.

 

Ziel

Untersuchungen verschiedener Pulver und Einflussfaktoren die ungewollten Stromfluss begünstigen. Im speziellen wir der Einfluss der Partikelgröße, der Probenmasse und der relativen Feuchte untersucht.

 

 

 

Proben vorbehandlung


•  Partikelgrößenbestimmung: Laserbeugungsspektrometrie

•  Verdichtung: Stampfvolumeter

 

 

 

 


Messung


•  TeraOhmmeter

•  Abschirmkammer

•  Pulverelektrode