Die Summer School und Spring School Kompaktwochen ermöglichen Studierenden den Erwerb von Zukunftskompetenzen. Sie richten sich an Studierende aller Fachrichtungen und finden in der Regel kurz vor dem Sommer- und Wintersemester statt.

 

SAVE THE DATE:  20. - 30. September 2021_Summer School für Future Skills

  • Hybride Kompaktwochen mit Workshops von Unternehmen, TH-Einrichtungen und erfahrenden Referent:innen
  • Kostenfrei für alle Studierenden an der TH Nürnberg
  • Für jeden Workshop erhalten Teilnehmer/-innen eine Bestätigung.

Anmeldung für einzelne Workshops:

  • Ab Fr. 10.09.2021, 8:00Uhr
  • über VirtuOhm:  Kategorie "Service Lehren und Lernen" - "Spring School / Summer School"

Flyer und Terminüberblick

zum Download

Workshopbeschreibungen
Agilität interaktiv erleben

Scrum, Kanban, Design Thinking, Sprints, DevOps Teams,… diese Begriffe drehen sich alle um das Thema „Agilität“.
 
Wenn Du Dir einen Überblick über die Welt der Agilität verschaffen möchtest, ist der Workshop für dich genau richtig.

Lernziele
 

  • In diesem Workshop lernst Du die Grundlagen und Prinzipien der Agilität kennen
  • Du gewinnst einen Einblick über die Anwendung von Agilität im Unternehmen
  • sowie Potentiale, Umsetzungsmöglichkeiten und Grenze von agilen Methoden in Unternehmenskontext

 
Lerninhalte:

  • Was bedeuten die Begriffe Agile Methoden, agile Vorgehensweise, agiles Mindset, agile Arbeit?
  • Grundlagen und Prinzipien der Agilität
  • Worin besteht der Unterschied zwischen agilem und klassischem Arbeiten?
  • Welchen Mehrwert bringt agiles Arbeiten?
  • Warum erhöht agiles Arbeiten die Problemlösungskompetenz und setzt kreatives Potential frei?
  • Wie optimiert agiles Arbeiten Arbeitsprozesse?
  • Welche Tools und Methoden gibt es in agilen Arbeitsprozessen?

 
Methoden: interaktive Übungen und Reflexion in der Gruppe, Q&A

Referentin: Kim Höra

Format: Präsenz-Workshop.
Der Workshop findet am Campus statt. Die Räumlichkeit wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung über VirtuOhm- Kategorie Service Lehren und Lernen -  SpringSchool/SummerSchool

Selbst- und Zeitmanagement

Zeit ist ein begrenztes Gut und oft vergeht sie schneller als uns lieb ist – besonders auch bei denjenigen, die neben dem Studium noch arbeiten oder eine Familie haben. Im Workshop richten wir den Blick auf innere und äußere Einflussfaktoren auf unser Selbst- und Zeitmanagement und Sie erarbeiten für sich individuelle Verbesserungsvorschläge.

Inhalte:

  • Verhaltensmuster
  • „Aufschieberitis“ und andere Verhaltensstile
  • Ziele und Prioritäten setzen
  • Störungen und Zeitdiebe
  • Eisenhower–Prinzip und weitere Methoden
  • Individuelle Ideensammlung

 

Referent: Joachim Klärner

Format: Online-Workshop. Der Link zum Workshop wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung über VirtuOhm- Kategorie Service Lehren und Lernen - SpringSchool/SummerSchool

Achtsamkeit im digitalen Studienalltag

Der digitale Studienalltag stellt vielfältige Anforderungen an Studierende, die nicht selten zu Stress, Anspannung oder auch Zerstreuung führen können, während doch gerade jetzt Klarheit, Ruhe und Aufmerksamkeit wichtig wären. In diesem Workshop lernen Sie den Zustand der Achtsamkeit kennen erfahren, wie Sie ihn im Studienalltag integrieren und nutzen können.


Lernziele:
Die Lernenden….
… reflektieren die Anforderungen und ihren Umgang damit im eigenen Studienalltag
… befassen sich mit der Entstehung und Auswirkung von Stress
… lernen den Zustand und Nutzen der Achtsamkeit kennen
… lernen einfache Achtsamkeits- und Entspannungstechniken kennen

Lerninhalt:
-    Das Wesen von Stress und Entspannung
-    Die mentalen Zustände Konzentration, Flow und Achtsamkeit
-    Einfache Mentaltechniken für Zwischendurch

Referentin: Viktoria Kaufmann, M.A.

Format: Online-Workshop.
Der Workshop findet online statt. Der Link zum Workshop wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

 

Alternativer Termin: Di. 28.9.21, 11:30 -13:00 Uhr in Präsenz-Format

 

Anmeldung über VirtuOhm- Kategorie Service Lehren und Lernen -  SpringSchool/SummerSchool

Literaturrecherche Online

Beschreibung:
Sie suchen nach Literatur zu einem bestimmten Thema für Ihre Abschlussarbeit? Ihnen fehlt die zündende Idee, wie Sie Ihre Recherche beginnen können?


Dann kann diese Veranstaltung Ihnen helfen! Die Bibliothek bietet zahlreiche Datenbanken und andere Informationsquellen, in denen Sie z.B. nach Büchern, Zeitschriftenartikeln, Konferenzbeiträgen und anderen Dokumenten recherchieren können.


Inhalte:
In der Veranstaltung erhalten Sie hilfereiche Tipps zur Literatursuche im Allgemeinen und lernen einige Datenbanken und die passenden Suchstrategien dazu kennen. In den Übungseinheiten kann das Gezeigte direkt für die eigene Arbeit angewendet und ausprobiert werden. Bei Fragen und Problemen steht eine fachkundige Bibliothekarin direkt mit Rat und Tat zur Seite.


Referentin: Mona Raum-Deinzer, Team Teaching-Library, Bibliothek der TH Nürnberg

Format: Präsenz-Workshop
Der Workshop findet am Campus im Schulungsraum der Bibliothek statt. Die Räumlichkeit wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung über VirtuOhm- Kategorie Service Lehren und Lernen -  SpringSchool/SummerSchool

Di., 21.9.21, 9:00 – 16:30: Interkulturelle Kompetenz für Studium und Beruf (Präsenz)

Interkulturelle Kompetenz für Studium und Beruf


Interkulturelle Kompetenz ist die Fähigkeit, mit Menschen verschiedener kultureller Prägung erfolgreich zu kommunizieren und zu interagieren. Die Schlüsselkompetenz spielt dabei in zahlreichen Kontexten eine Rolle: in Studium und Beruf, in der globalen virtuellen Zusammenarbeit und ebenso auf Reisen und im persönlichen Leben.


Die Lernenden…
… lernen, wie der „Faktor Kultur“ spezifische Werte, Normen und Verhaltensweisen prägt
… reflektieren den Prozess der Wahrnehmung und Bewertung und hinterfragen Konzepte von Normalität und Fremdheit
… trainieren kommunikative und soziale Fähigkeiten
… lernen, in interkulturellen Konfliktsituationen angemessen zu reagieren und das Potential von kultureller Diversität positiv zu nutzen

Dieser interkulturelle Workshop ist für alle geeignet….
… die Auslandserfahrung als bewusstes Lern- und Kompetenzfeld gestalten und nutzen möchten
… die sich in einem beruflichen oder privaten Umfeld bewegen, in dem Menschen verschiedener Kulturen zusammenkommen
… die neugierig und aufgeschlossen sind und mehr über „sich selbst“ und „die Welt“ lernen möchten.

Referentin: Viktoria Kaufmann, M.A.


Format: Präsenz-Workshop.
Der Workshop findet am Campus statt. Die Räumlichkeit wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung über VirtuOhm- Kategorie Service Lehren und Lernen -  SpringSchool/SummerSchool

Führen von Teams

Wir schauen aus der Perspektive einer zukünftigen Führungskraft, wie das Leiten von Mitarbeiter_innen gelingen kann. Dies kann sowohl im studentischen als auch betrieblichen Umfeld sein. Dabei sind Rollen und Aufgaben einer Führungskraft, ihre Persönlichkeit und ihr Stil von besonderer Bedeutung. Um sich auf besondere Dynamiken in Gruppen vorzubereiten, schauen wir uns einige Konstellationen von Gruppendanmiken an.

Inhalte:

Aufgaben und Rollen einer Führungskraft, Teamcharaktere, Führungsstile, Veränderungen initiieren und mit Widerstand umgehen, Gruppendynamik, kommunikatives Handwerkszeug, Konflikte als Chance.

inkl. Übungen

Referent: Joachim Klärner

Format: Online-Workshop
Der Workshop findet online statt. Der Link zum Workshop wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung über VirtuOhm- Kategorie Service Lehren und Lernen -  SpringSchool/SummerSchool

LEGO® SERIOUS PLAY® - spielerisch zum Ziel kommen

"LEGO® is the building block of our imagination" - Ayah Bdeir

LEGO® SERIOUS PLAY® ist eine innovative Problemlösungs-, Kommunikations- und Kreativmethode. Sie basiert auf der grundlegenden Idee, dass jeder Gedanke, jedes Erlebnis oder Vorhaben in Form von dreidimensionalen Legomodellen visualisiert werden kann.

„Serious Play“ bedeutet dabei, dass in einem moderierten Prozess konkrete Themen- und Problemstellungen beispielsweise aus der Unternehmenspraxis bearbeitet werden können. Dies geschieht zwar in einem spielerischen Kontext („Play“), dennoch stellt die Methode eine tiefgründige Kommunikation und zielführende Themenbearbeitung sicher („Serious“).


In dem Workshop wirst du

|    eine moderne Kreativmethode kennen lernen, um komplexe Sachverhalte und Zukunftsszenarien zu visualisieren,
|    ein Vorgehen kennenlernen Teams zu unterstützen, dessen volles Potential und Kreativität eizubringen und zu entfalten,
|    selbst co-kreativ die Methode anwenden, um neuen Lösungen zu gestalten.

Zielgruppe
Studierende aller Studienrichtungen, die neue Herangehensweise erlenen möchten und begeistert sind, Problemstellungen kreativ und mit viel Spaß zu lösen.

Referentinnen: Saskia Grossmann und Franziska Gerner

Format: Präsenz-Workshop.
Der Workshop findet am Campus statt. Die Räumlichkeit wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung über VirtuOhm- Kategorie Service Lehren und Lernen -  SpringSchool/SummerSchool

Citavi-Einführung

Beschreibung:


Möchten Sie elektronische Hilfe beim Sammeln und Organisieren der Literatur für die Seminararbeit? Einen Assistenten, der zuverlässig die Zitate und das Literaturverzeichnis im vorgegebenen Zitationsstil erstellt? Am besten mit nur einem Klick?


Citavi kann helfen!


Citavi hilft nicht nur beim Schreiben der Seminararbeiten, sondern auch bei der Strukturierung von Ideen und Gedanken in der Vorbereitungsphase. Die Recherche‐ und Importmöglichkeiten sparen viel Zeit, die Wissensorganisation erlaubt eine einfache Strukturierung der Arbeit.


Während Sie sich durch den Stoff arbeiten, ordnen Sie in Citavi Ihre Literatur, wichtige Zitate und Ihre Ideen den einzelnen Punkten zu und verfeinern Schritt für Schritt die Gliederung. Beim Schreiben haben Sie dann alles zur Hand: Titel, Zitate und Ideen. Mit der Aufgabenplanung wissen Sie immer, wann Sie was bearbeiten wollen und was Sie schon bearbeitet haben.


Inhalte:
In diesem Workshop lernen Sie die grundsätzliche Bedienung von Citavi, den Import von Suchergebnissen aus Datenbanken, das automatische Erstellen von Literaturlisten und Arbeitstechniken zum wissenschaftlichen Arbeiten kennen.


In den Übungseinheiten können Sie das gezeigte direkt ausprobieren und eine Literatursammlung aufbauen. Bei Fragen und Problemen steht ein:e fachkundige:r Bibliothekar:in direkt mit Rat und Tat zur Seite.


Referent:in: Team Teaching-Library, Bibliothek der TH Nürnberg

Format: Präsenz-Workshop.
Der Workshop findet am Campus im Schulungsraum der Bibliothek statt. Die Räumlichkeit wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung über VirtuOhm- Kateogorie Service Lehren und Lernen - SummerSchool/SpringSchool

Digital Ethics

Der Workshop kann für das Hochschulzertifikat für Digitalkompetenzen DigKom anerkannt werden (Link zu DigKom).

Es werden keine speziellen technischen Vorkenntnisse zur Teilnahme am Workshop benötigt.

Beschreibung:
Die Technologien, die uns heute umgeben, eröffnen uns immer neue Anwendungsgebiete und Möglichkeiten, bergen aber auch potentielle Gefahren. Insofern Technik und ihre Anwendung nicht voneinander getrennt werden können, stellen sich größere Fragen: Wie kann technische Entwicklung zu einem gelungenen Leben beitragen? Wie sollen wir heute und in Zukunft Technik nutzen? Welche Risiken sind damit verbunden? Wie wird sich unsere Gesellschaft verändern?

Lernziele:

  • In diesem Workshop werden Probleme, Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung aus ethischer Perspektive analysiert und diskutiert.
  • Verschiedene Modelle normativer Ethik dienen dabei als Grundlage, um Herausforderungen zu identifizieren, eigene Standpunkte zu formulieren und Lösungsperspektiven für verschiedene Themenfelder und Problemlagen argumentativ zu entwickeln.
  • Dafür werden verschiedene Themenkomplexe in den Blick genommen und gemeinsam im Kurs diskutiert.


Lerninhalte:

Tag 1:

Einführung  
-    was ist Ethik?
-    Grundmodelle normativer Ethik
-    Ethik und digitales Zeitalter

Themenkomplex 1: KI
-    Starke und schwache KI
-    Turing-Test
-    Beispiel: Dilemmata im autonomen Fahren


Tag 2:
Themenkomplex 2: sind Algorithmen neutral?  
-    gender-bias in Algorithmen (Google, Amazon etc.)

Themenkomplex 3: Brain-Machine-Interfaces  
-    human enhancement

Themenkomplex 4: Informational Privacy
-    wozu Privacy?
-    Eine ontologische Interpretation der informationellen Selbstbestimmung

Themenkomplex 5: Roboterethik  
-    welchen Status sollten Roboter haben?
-    artificial moral agents
-    das many-hands-problem und die Frage der Verantwortung

Referentin: Julia Krumme

Format: Online-Workshop.
Der Workshop findet online statt. Der Link zum Workshop wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung über VirtuOhm- Kategorie Service Lehren und Lernen -  SpringSchool/SummerSchool

 

 

Struktur & Organisation im Studium und Alltag mit Notion

Notion ist ein essentielles Programm, mit dem Du eine neue, digitale Übersicht über Dein Studium und Leben gewinnst. Hier lassen sich Informationen, Notizen, Lernunterlagen, Termine, Tabellen, Recherchen etc. einheitlich organisieren und bei Bedarf teilen.

Für Studierende ist Nutzung von Notion ganz kostenlos und ohne Limitierung!

Auch lässt sich damit ein All-in-One-Workspace für diverse Lebensbereiche kreieren aber auch für virtuelle Zusammenarbeit mit deinen Kommilitonen zu einem „Lern-Netzwerk“.

Erfahre mehr im Online-Workshop der TH Nürnberg SummerSchool!

Inhalte:

  1. Einrichtung der Studenten-Accounts bei Notion (https://www.notion.so)
  2. Erstellung der ersten Page und Vorstellung der Notion "Blocks", "Pages" sowie weiterer einfacher Funktionen wie z.B. Sidebar
  3. Vorstellung eines Uni-Workspaces und Anwendungsbeispiele für die Praxis
  4. Vorstellung weiterer Möglichkeiten für Privatanwendungen
  5. Einübung grundlegender Funktionen (Links und Verweise, Listen, Toggles, Bilder uvm.)
  6. Spezielle Vorstellung zu Tabellen, Tabellenmanipulation (Filter, Sortierung, Ansichtsmodi)
  7. Vorstellung des Notion Web Clipper Add-Ons (https://www.notion.so/web-clipper)
  8. Vorstellung der Share-und Privacy Funktionen
  9. Fragen & Antworten sowie Feedbackrunde
  10. Verweise auf weitere Links und Ressourcen für z.B. Templates


Referent/ Tutor: Kadir Sert

Zwei Termine zur Auswahl:

  • Do., 23.9.21 16:15 - 17:45 Uhr ODER
  • Mo. 27.9.21, 16:00 -17:30 Uhr

Format: Online-Workshop.
Der Workshop findet online statt. Der Link zum Workshop wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung über VirtuOhm- Kategorie Service Lehren und Lernen -  SpringSchool/SummerSchool

Umgang mit Konflikten

Konflikte sind alltäglich. Umso mehr noch in Zeiten, in denen wir (räumlich) eng miteinander auskommen müssen und die Sozialkontakte (noch) eingschränkt sind. Im Workshop reflektieren wir Konfliktmuster, Emotionen und erarbeiten einen professionellen Umgang mit Konflikten - sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich.


Inhalte:    
+ Konfliktcharaktere und Konflikthaltungen
+ Eskalationsstufen erkennen
+ Verhaltensmuster
+ Lösungsorientierte Gesprächsführung in Konfliktsituationen
+ Vermittlungsprozess

Referent: Joachim Klärner

Format: Online-Workshop.
Der Workshop findet online statt. Der Link zum Workshop wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung über VirtuOhm- Kategorie Service Lehren und Lernen -  SpringSchool/SummerSchool

Resilienz und Selbstfürsorge im digitalen Studienalltag

Die schnelle Entwicklung digitaler und medialer Möglichkeiten bietet vielfältige Chancen des Lernens, Vernetzens, der Selbstorganisation und der Zusammenarbeit. Im (Online-)Studienalltag können der schnelle Takt und die große Vielfalt der Anforderungen jedoch auch das Gefühl von Stress und Zerstreuung verstärken. In diesem Workshop lernen Sie, sich auch im digitalen Studienalltag zu sammeln, an Ihren Bedürfnissen auszurichten und die Vielfalt der zur Verfügung stehenden Mittel so einzusetzen, dass Sie dabei gestärkt und ausgeglichen durch das Studium steuern können.


Lernziele:
Die Lernenden….
… reflektieren den Umgang mit digitalen Medien in der Gesellschaft, im Studium und persönlich
… differenzieren deren Nutzen und Auswirkungen, um einen bewussten Umgang damit zu gestalten
… lernen die sieben Säulen der Resilienz (psychischen Widerstandskraft) kennen
… sammeln Quellen der Stärkung und Entspannung online und offline
… lernen neue Entspannungs- und Regenerationstechniken kennen

Lerninhalt:
-    Digitale Vielfalt, digitaler Minimalismus
-    Die mentalen Zustände Zerstreuung, Konzentration und Flow
-    „Green“- und „Screen“-Zeiten
-    Die sieben Schlüssel der Resilienz (psychische Widerstandsfähigkeit)
-    Regenerations- und Entspannungstechniken

Referentin: Viktoria Kaufmann, M.A.

Format: Präsenz-Workshop.
Der Workshop findet am Campus statt. Die Räumlichkeit wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung über VirtuOhm- Kategorie Service Lehren und Lernen -  SpringSchool/SummerSchool

Struktur & Organisation im Studium und Alltag mit Notion

Notion ist ein essentielles Programm, mit dem Du eine neue, digitale Übersicht über Dein Studium und Leben gewinnst. Hier lassen sich Informationen, Notizen, Lernunterlagen, Termine, Tabellen, Recherchen etc. einheitlich organisieren und bei Bedarf teilen.

Für Studierende ist Nutzung von Notion ganz kostenlos und ohne Limitierung!

Auch lässt sich damit ein All-in-One-Workspace für diverse Lebensbereiche kreieren aber auch für virtuelle Zusammenarbeit mit deinen Kommilitonen zu einem „Lern-Netzwerk“.

Erfahre mehr im Online-Workshop der TH Nürnberg SummerSchool!

Inhalte:

  1. Einrichtung der Studenten-Accounts bei Notion (https://www.notion.so)
  2. Erstellung der ersten Page und Vorstellung der Notion "Blocks", "Pages" sowie weiterer einfacher Funktionen wie z.B. Sidebar
  3. Vorstellung eines Uni-Workspaces und Anwendungsbeispiele für die Praxis
  4. Vorstellung weiterer Möglichkeiten für Privatanwendungen
  5. Einübung grundlegender Funktionen (Links und Verweise, Listen, Toggles, Bilder uvm.)
  6. Spezielle Vorstellung zu Tabellen, Tabellenmanipulation (Filter, Sortierung, Ansichtsmodi)
  7. Vorstellung des Notion Web Clipper Add-Ons (https://www.notion.so/web-clipper)
  8. Vorstellung der Share-und Privacy Funktionen
  9. Fragen & Antworten sowie Feedbackrunde
  10. Verweise auf weitere Links und Ressourcen für z.B. Templates


Referent/ Tutor: Kadir Sert

Zwei Termine zur Auswahl:

  • Do., 23.9.21 16:15 - 17:45 Uhr ODER
  • Mo. 27.9.21, 16:00 -17:30 Uhr

Format: Online-Workshop.
Der Workshop findet online statt. Der Link zum Workshop wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung über VirtuOhm- Kategorie Service Lehren und Lernen -  SpringSchool/SummerSchool

„Design Thinking“ –  agile Methode für nutzerzentrierte Innovationskraft

 

“The electric light did not come from the continuous improvement of candles.”


Design Thinking ist nicht nur eine der bekanntesten agilen Methoden, sondern auch Philosophie, Mindset und Prozess zugleich. Sie verknüpft Kreativität und Logik, um Problemstellungen, in interdisziplinären Teams, über eine strukturierte Vorgehensweise besser zu verstehen und Lösungen schnell greifbar zu machen.


Was Thomas Edison und Elon Musk mit Design Thinking zu tun haben und warum es um mehr geht als die reine Innovation erfahrt ihr in diesem Workshop.


Nach dem Motto „Show don’t tell“, erlebst du in einem Tag selbst, wie man wirkliche Bedürfnisse aufspürt, um dadurch nachhaltige Innovationen mit einer tollen User Experience zu schaffen.

In dem Workshop wirst du

•    Die einzelnen Phasen des Design Thinking Prozesses interaktiv erleben,
•    Methoden kennenlernen, die deine eigene Innovationskraft stärkt und helfen, kundenorientieret Lösungen zu schaffen,
•    erfahren, wie man gewinnbringend in interdisziplinären Teams zusammenarbeiten kann,
•    verstehen, wie Design Thinking in einer agilen Welt einzuordnen ist.


Zielgruppe

Studierende aller Studienrichtungen, die begeistert sind, komplexe Probleme nutzerzentriert zu lösen


Referentin und Referent: Franziska Gerner & Volker Sauerbrey

Format: Online-Workshop.
Der Workshop findet online statt Der Link zum Workshop wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung über VirtuOhm- Kategorie Service Lehren und Lernen -  SpringSchool/SummerSchool

Die Abschlussarbeit anfangen

Die Planungs- und Orientierungsphase der Abschlussarbeit ist herausfordernd, aber auch besonders interessant. Ihre Stimme bekommt in der wissenschaftlichen Diskussion ein größeres Gewicht. Im Workshop erfahren Sie, wie Sie zielgerichtet Literatur, Daten und Bilder finden, ordnen und eine wissenschaftliche Zielstellung, einen Arbeitstitel und eine erste Gliederung daraus ableiten.

Referent: Dr. Marcus Fiebig

Format: Präsenz-Workshop.
Der Workshop findet am Campus statt. Die Räumlichkeit wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung über VirtuOhm- Kategorie Service Lehren und Lernen -  Schlüsselkompetenzen - Schreiben

Achtsamkeit im digitalen Studienalltag

Der digitale Studienalltag stellt vielfältige Anforderungen an Studierende, die nicht selten zu Stress, Anspannung oder auch Zerstreuung führen können, während doch gerade jetzt Klarheit, Ruhe und Aufmerksamkeit wichtig wären. In diesem Workshop lernen Sie den Zustand der Achtsamkeit kennen erfahren, wie Sie ihn im Studienalltag integrieren und nutzen können.


Lernziele:
Die Lernenden….
… reflektieren die Anforderungen und ihren Umgang damit im eigenen Studienalltag
… befassen sich mit der Entstehung und Auswirkung von Stress
… lernen den Zustand und Nutzen der Achtsamkeit kennen
… lernen einfache Achtsamkeits- und Entspannungstechniken kennen

Lerninhalt:
-    Das Wesen von Stress und Entspannung
-    Die mentalen Zustände Konzentration, Flow und Achtsamkeit
-    Einfache Mentaltechniken für Zwischendurch

Referentin: Viktoria Kaufmann, M.A.

Format: Präsenz-Workshop.
Der Workshop findet am Campus statt. Die Räumlichkeit wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

 

Alternativer Termin: Mo. 20.9.20, 14:00 -15:30 Uhr in Online-Format

Anmeldung über VirtuOhm- Kategorie Service Lehren und Lernen -  SpringSchool/SummerSchool

Die Abschlussarbeit zeitlich planen

Was sind die Meilensteine Ihrer Abschlussarbeit? Wie können Arbeitsphasen sinnvoll kombiniert werden? Warum könnte ein Zeit-Puffer sinnvoll sein? Wie kann Vorwissen reaktiviert und genutzt werden (Textrecycling)? Diese Frage und andere Fragen klären wir in diesem Online-Seminar.

Referent: Dr. Marcus Fiebig

Format: Präsenz-Workshop.
Der Workshop findet am Campus statt. Die Räumlichkeit wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung über VirtuOhm- Kategorie Service Lehren und Lernen -  Schlüsselkompetenzen - Schreiben

Agiles Projektmanagement mit Scrum – Das Unberechenbare meistern

Lernziele:

  • Im Workshop lernen die Teilnehmer/innen Prinzipien und Nutzungsbenefizen des agilen Projektmanagements sowie agile Werte und Denkweisen kennen
  • In kleinen Gruppen bauen die Teilnehmer/innen ein Lego-Haus und wenden Methoden des agilen Projektmanagements an.
  • Dadurch erhalten sie einen Überblick, wie agile Projekte sinnvoll umgesetzt werden.

 
Lerninhalte:
1.    Agile Grundlagen Teil I

  • Agiles Projektmanagement vs. traditionelles Projektmanagement
  • Agile Prinzipien
  • Scrum Grundlagen

2.    Praktische Übung: Aufbau einer Legostadt
3.    Agile Grundlagen Teil II

  • Messung der Effizienz und der Produktivität: das Sprint Burndown Diagramm
  • Agile Werte
  • Swarming und Fähigkeiten
  • Zusammenfassung und Fragen

4.    Abschluss und Ausblick

Referentinnen: Carolin Weißmüller & Christina Wegener

Format: Präsenz-Workshop.

Der Workshop findet am Campus statt. Die Räumlichkeit wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung über VirtuOhm- Kategorie Service Lehren und Lernen -  SpringSchool/SummerSchool

Mit Herz und Verstand: Empathie und Kooperation in Online- und Präsenzräumen

Lernen, Lehren und Zusammenarbeit online – das ist inzwischen zur neuen Realität geworden. Einiges davon wird bleiben und unser Lernen und Arbeiten nachhaltig verändern. Doch was bedeutet das für die zwischenmenschlichen Aspekte der Interaktion, die für eine erfolgreiche Kooperation von zentraler Bedeutung sind? Wie können wir virtuelle Räume schaffen, in denen der Aufbau und die Gestaltung von Beziehungen einen angemessenen Rahmen erhalten, um erfolgreich zusammenzuarbeiten?


Lernziele:
Die Lernenden…
… lernen Hintergründe und die Bedeutung menschlicher Kooperationsfähigkeit kennen
… verstehen die Begriffe Empathie und emotionale Intelligenz
… reflektieren Nutzen und Möglichkeiten von Empathie und Kooperation in virtuellen Räumen
… trainieren aktive Methoden zur Selbst- und Fremdwahrnehmung sowie Kommunikation
… lernen Ice-Breaker-Techniken für die virtuelle Zusammenarbeit kennen

Lerninhalt:
-    Empathie und emotionale Intelligenz
-    Ein Nervensystem – das Zusammenwirken von „Herz und Verstand“
-    Kooperation, Resonanz und Spiegelneurone
-    Virtueller Raum: Was fehlt? Was brauchen wir? Was hilft?
-    Praktische Übungen: Wahrnehmungsübungen, Aktives Zuhören, Kreativitäts- und Kommunikationstechniken

Referentin: Viktoria Kaufmann, M.A.,

Format: Online-Workshop.
Der Workshop findet online statt. Der Link zum Workshop wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung über VirtuOhm- Kategorie Service Lehren und Lernen -  SpringSchool/SummerSchool

Die Abschlussarbeit zeitlich planen

Was sind die Meilensteine Ihrer Abschlussarbeit? Wie können Arbeitsphasen sinnvoll kombiniert werden? Warum könnte ein Zeit-Puffer sinnvoll sein? Wie kann Vorwissen reaktiviert und genutzt werden (Textrecycling)? Diese Frage und andere Fragen klären wir in diesem Online-Seminar.

Referent: Dr. Marcus Fiebig

Format: Präsenz-Workshop.
Der Workshop findet am Campus statt. Die Räumlichkeit wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung über VirtuOhm- Kategorie Service Lehren und Lernen -  Schlüsselkompetenzen - Schreiben

Praktische Einblicke und Methoden aus der Gründungswelt

Inhalte:
Was ist eigentlich ein Startup? Welche Methoden können zur Ideenfindung genutzt werden? Welche Eigenschaften und Rollen sollten in Gründungsteams vertreten sein?

All diese Fragen wollen wir im Workshop besprechen und mit praktischen Übungen ergänzen.

Wer sich für das Thema Gründung oder generell für Methoden aus der Gründungswelt interessiert, ist herzlich eingeladen, am Workshop teilzunehmen.

Für die Teilnahme ist kein Vorwissen erforderlich.

Das Projekt „OHM-Potentiale“
Mit dem Projekt OHM-Potentiale soll die Gründungskultur an der Technischen Hochschule Nürnberg gefördert werden. Die Angebote umfassen neben dem Zertifikat Entrepreneurship sowohl das Coaching konkreter Gründungsideen als auch verschiedene Workshops und Events rund um das Thema „Gründen“.

Weitere Informationen zu den Angeboten finden Sie unter: www.th-nuernberg.de/gruenden

 

Referentin: Ronja Herkommer

Format: Präsenz-Workshop.
Der Workshop findet am Campus statt. Die Räumlichkeit wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung über VirtuOhm- Kategorie Service Lehren und Lernen - SpringSchool/ SummerSchool

Die Abschlussarbeit anfangen

Die Planungs- und Orientierungsphase der Abschlussarbeit ist herausfordernd, aber auch besonders interessant. Ihre Stimme bekommt in der wissenschaftlichen Diskussion ein größeres Gewicht. Im Workshop erfahren Sie, wie Sie zielgerichtet Literatur, Daten und Bilder finden, ordnen und eine wissenschaftliche Zielstellung, einen Arbeitstitel und eine erste Gliederung daraus ableiten.

Referent: Dr. Marcus Fiebig

Format: Präsenz-Workshop.
Der Workshop findet am Campus statt. Die Räumlichkeit wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung über VirtuOhm- Kategorie Service Lehren und Lernen -  Schlüsselkompetenzen - Schreiben

Referentinnen und Referenten:

  • Mona Raum Deinzer, Team Teaching-Library, Bibliothek der TH Nürnberg
  • Dr. Marcus Fiebig, Referent im Schreibzentrum, TH Nürnberg
  • Franziska Gerner, Business Engagement, Change Management & Design Thinking Expert, Schaeffler AG
  • Saskia Grossmann, Head of Academy & Learning, Die Macher von Morgen e.V.
  • Ronja Herkommer, Wissenschaftliche Mitarbeiterin OHM-Potentiale, Gründungsberaterin, TH Nürnberg
  • Kim Höra, Scrum Master & Agile Coach, Schaeffler AG
  • Viktoria Kaufmann, Interkulturelle Trainerin & Coach
  • Joachim Klärner, Personal- und Organisationsentwicklung
  • Julia Krumme, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Hochschule Augsburg
  • Volker Sauerbrey, Product Owner Holistic User Experience, Schaeffler AG
  • Kadir Sert, Student, Fakultät Elektrotechnik Feinwerktechnik Informationstechnik, TH Nürnberg
  • Christina Wegener, Studentin, UNITY Consulting & Innovation AG
  • Carolin Weißmüller, Beraterin, UNITY Consulting & Innovation AG
  • Infostand der Summer School Woche
  • Workshop-Raum
  • Workshop-Raum

Ansprechpartnerin bei Fragen

Thu Van Le Thi Thu Van Le Thi
Dipl.-Kfr. (Univ.)