Kritisches Denken im Kontext der Schreibberatung

Vom 27.-29.09.2018 fand an der TH Nürnberg die bundesweite Schreib-Peer-Tutor*innen-Konferenz 2018 statt. Diese ganz besondere Konferenz wurde von Studierenden mit organisiert, Studierende halten dort Vorträge und führen Konferenzworkshops durch und Studierende sind die Teilnehmenden.

Nachfragen zur Konferenz? Schreibt uns an sptkatth-nuernbergPunktde. Wir antworten so schnell wie möglich. Über Instagram, Twitter und Facebook könnt ihr die #sptk2018 noch einmal in Text und Bild nachvollziehen.

Impressionen SPTK 2018

  • Foto: Stefan Fries
  • Foto: Stefan Fries
  • Foto: Stefan Fries
  • Foto: Stefan Fries
  • Foto: Stefan Fries
  • Foto: Stefan Fries
  • Foto: Stefan Fries
  • Foto: Stefan Fries
  • Foto: Stefan Fries
  • Foto: Stefan Fries

Weitere Bilder der Konferenz finden Sie hier.

Foto: M. Fiebig

Nina Melching (Leiterin des Schreibzentrums) über die SPTK 2019 an der TU Dresden:

Wie lautet das Thema der kommenden SPTK und wie seid ihr auf das Thema gekommen?

Das Thema lautet Schlüsselkompetenzen in Schreibprozessen und Peer-Tutoring. Wir sind auf das Thema gekommen, weil wir bei uns im dresdner Schreibzentrum die Besonderheit haben, dass wir nicht nur Schreib-Peer-Tutoren ausbilden, sondern ebenfalls Schlüsselkompetenz-Tutoren und Tutorinnen, die Workshops zu Schlüsselkompetenzen geben. Dazu zählen beispielsweise Zeitmanagement, Lern- und Arbeitstechniken, Projektmanagement und wissenschaftliches Präsentieren und Kommunizieren. Damit sich alle Tutorinnen und Tutoren bei uns abgeholt fühlen und ihren Teil beitragen können, ist das Thema bei uns integriert.

Außerdem ist eine Phrase, die bei Konferenzen immer wieder auftaucht „implizites explizit machen“. Deshalb haben wir uns gedacht, ob es für Studenten nicht hilfreich oder motivierend wäre, wenn wir im Rahmen einer Schreibberatung zusätzlich auf die übergeordneten Schlüsselkompetenzen eingehen, sie benennen und sie ebenfalls schulen.

Eine weitere, auch für mich interessante, Frage ist, was Schreibtutoren und Schreibtutorinnen aus ihrer Arbeit für sich mitnehmen. Bestimmt nehmen sie ganz viel für ihr eigenes Studium und auch für das spätere Berufsleben mit und reifen persönlich. Wir wollen also auch benennen, was es ist, das den Joballtag so toll macht.

Ihr habt also normale Schreibtutoren und Tutoren für die Workshops?

Genau, wir haben ebenfalls Tutoren für Zeitmanagement, Präsentationstechniken und andere Themen. Diese werden methodisch und didaktisch geschult.

Gibt es schon Dinge vom Programm oder Rahmenprogramm, die bekannt sind und die Studentinnen und Studenten anlocken sollen?

Die Kreativitätsmaschine sprudelt. Eine Idee ist, dass wir eine Stadtrallye zum Thema Schreiborte machen. Das Thema Schreiborte soll auch in Dresden aufgenommen werden. Natürlich soll ebenfalls auch Raum für gegenseitigen Austausch gegeben werden. Dieser wird jedes Mal wieder so sehr geschätzt, dass man sogar einen ganzen Tag nur für Austauschrunden bieten könnte. Wir erachten das Miteinander als sehr wichtig.

Auf welche kulturellen Highlights dürfen sich die Besucher freuen?

Natürlich auf die wunderschöne barocke Altstadt mit der Frauenkirche. Aber mit der Neustadt gibt es außerdem ein hippes Viertel, das den perfekten Kontrast hierzu darstellt und Studentinnen und Studenten mit Kneipen und Clubs als bunte Republik Neustadt anzieht.

Claudia Hammermueller (Mitarbeiterin des Schreibzentrums der TU Dresden):

Auf der SPTK in Dresden sollen Schlüsselkompetenzen nicht nur besprochen, sondern ebenfalls erworben und sichtbar gemacht werden. So wird ein Ausprobierraum geschaffen. Dieser Raum motiviert über Schlüsselkompetenzen nachzudenken, sie zu erwerben und im Rahmen von Workshops und interaktiven Vorträgen auch anzuwenden.

Call for paper [PDF] D | EN

Die Frist zum Einreichen der Beiträge ist abgelaufen. Bei allen Fragen steht euch das Nürnberger Team der sptk 2018 gerne zur Verfügung: sptkatth-nuernbergPunktde

Zur Anmeldung registriert euch zunächst im ConfTool unter www.conftool.net/sptk2018, um euch dann für die Konferenzteilnahme anzumelden. Auch bereits registrierte Autor*innen und Reviewer*innen müssen sich anmelden.

Hinweis: Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wenn es Fragen gibt oder etwas nicht funktioniert, schreibt an: sptkatth-nuernbergPunktde.

Wir freuen uns sehr, dass die Peer-Tutorin Luisa Gödeke vom Internationalen Schreibzentrum in Gottingen auf der sptk die Keynote übernimmt.

Download Abstract PDF - Making critical thinking great again!

 

Steckbrief Luisa Gödeke

Studienort: Göttingen, Georg-August-Universität

Studiengang: Nach dem B.A. in Germanistik und Allgemeiner Sprachwissenschaft studiere ich seit April 2017 Germanistik im Master mit dem Schwerpunkt Linguistik.

Heimatinstitution: Internationales Schreibzentrum der Uni Göttingen

gefsus: Seit 11/2017 Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung e.V.

Schreibtyp: Mix aus Struktur schaffen und Struktur folgen

Beim akademischen Schreiben ist mir das Wichtigste: Produktiv zu sein und es flexibel in meinen Tagesablauf integrieren zu können

Was mich richtig motiviert: Das automatische Inhaltsverzeichnis wachsen sehen

Mein größter Störfaktor: Zeitdruck

Akademisches Schreiben ist für mich: Kreatives Schaffen von (hoffentlich) klugen Gedanken

Das vollständige Programm findet ihr hier:

https://www.conftool.net/sptk2018/sessions.php

Programmübersicht

Donnerstag
12.00 UhrCheck-in (Standort BB)
13.00 UhrBegrüßung durch Vizepräsident Prof. Dr. Oberbeck und Keynote (Luise Gödecke, Peer-Tutorin, Internationales Schreibzentrum Göttingen)
14.45 UhrKonferenzvorträge- und workshops
Kaffee und Snacks in den Pausen
19.00 UhrGet together im Hinz x Kunz
Freitag
09:15Plenum
09.30 UhrKonferenzvorträge- und workshops
Kaffee und Snacks in den Pausen
13.00 UhrMittagessen Mensa Insel Schütt, Adresse: Andreij-Sacharow-Platz 1, 90403 Nürnberg, Menü, Unsere Schreibtutorinnen und Schreibtutoren werden euch begleiten. Achtung, ihr könnt bis 13:30 Uhr eine Wertmarke im 1. Stock der Mensa kaufen. Für 7,50 Euro bekommt ihr ein 3-Gänge-Menü mit einem Getränk dazu.
14.15 UhrOpen Space
Kaffee und Snacks in den Pausen
18.00 UhrStadtführung
19.45 UhrRestaurant-Rallye
Samstag
09:15Plenum
09.30 UhrKonferenzvorträge- und workshops
Kaffee und Snacks in den Pausen
11.30 UhrPräsentation Open Space und Abschiedspodiumsdiskussion
13.00 UhrEnde
Kaffee und Snacks in den Pausen
14.00 bis 15.30 UhrMitgliederversammlung der Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung

Donnerstag, 27.9., ab 19.00 Uhr: Get together

Alle Konferenzteilnehmer*innen sind herzlich eingeladen, den ersten Konferenztag ab 19.00 Uhr im Hinz x Kunz ausklingen zu lassen (jede*r zahlt selbst): um was zu essen und zu trinken, gemütlich zu plaudern, Leute kennenzulernen, Musik zu hören und vielleicht sogar das Tanzbein zu schwingen.

Freitag 28.9. und Samstag, 29.9., 7.30 Uhr: Yoga

Einatmen, ausatmen, die Bewegung folgt dem Atem. Für eine entspannte Konferenz bieten wir den Frühaufsteher*innen unter euch wir eine geführte Yogastunde in unserem Sportraum an.

Freitag, 28.9., 18.00 Uhr: Zwei Stadtführungen und ein Spaziergang

Armut und gesellschaftlicher Ausgrenzung - die etwas andere Stadtführung

Schicht-Wechsel, die etwas andere Stadtführung, entstand in Zusammenarbeit von Straßenkreuzer-Mitarbeitern und Geographie-Studenten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Lasst euch Orte zeigen, an denen man oft vorübergeht. Orte, die man in keinem Reiseführer findet. Gewöhnliche Plätze und Häuser, die Geschichten erzählen. Ihr erhaltet einen Blick in den Alltag von Armut und gesellschaftlicher Ausgrenzung. Stadtführung durch den Verein Straßenkreuzer, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen in sozialer Not zu helfen, sich selbst zu helfen.

Spaziergang über das ehemalige Reichparteitagsgelände

Größenwahnsinnige Architektur und Mahnmal des Schreckens. Marcus, der nicht nur Schreibdidaktiker, sondern auch Historiker ist, zeigt euch das ehemalige Reichparteitagsgelände. Dieses dient im Nationalsozialismus als monumentale Kulisse für die Reichsparteitage. Wer Interesse hat, kann auch die Ausstellung im Dokumentationszentrum besuchen (Kosten 6 EUR, optional). Das Gelände erreichen wir per S-Bahn (Fahrtzeit ca. 10 min).

Stadtführung „Auf den Spuren des kritischen Denkens durch die Nürnberger Altstadt"

Ein Henker, der anatomische Studien durchführt, eine rebellische Abtissin und eine Naturforscherin, die mit einer ungewöhnlichen Methode arbeitet - Stadtführer Norbert Edelmann führt uns auf den Spuren des kritischen Denkens durch die Nürnberger Altstadt. Dabei lernen wir - begleitet von skurrilen und spannenden Geschichten - einige von Nürnbergs schönsten Winkeln kennen.

Freitag, 28.9., 19.45 Uhr: Restaurant-Rallye

Wir gehen mit euch essen - in unseres Lieblings-Restaurants. Jeweils eine/r aus dem sptk-Team der TH Nürnberg führt euch zu einem Nürnberger Restaurant (zu Fuß bzw. ÖNV), in dem wir bereits einen Tisch für ca. 10 Personen reserviert haben: Sushi, vegetarisch/vegan, fränkisch-deftig, Pizza… (jede*r zahlt selbst). Ihr könnt euch im Lauf des Tages für ein Restaurant eintragen. Die Listen liegen am Infostand aus. So lernt ihr Leute aus anderen Schreibzentren kennen, die zumindest schon mal euren Essensgeschmack teilen. Treffpunkt ist 19.45 Uhr Infostand im BB-Gebäude, sodass wir gegen 20.00 Uhr im Restaurant ankommen. Guten Appetit!

Die Konferenz wird im Gebäude Standort Bahnhofsstraße der TH Nürnberg stattfinden.

Adresse:

Technische Hochschule Nürnberg
Bahnhofstraße 87 und 90
90402 Nürnberg

Lageplan

Da Nürnberg Messestadt ist, ist es gar nicht so leicht, günstige Übernachtungsmöglichkeiten zu finden. Wir haben euch welche reserviert; diese sind allerdings nur bis zu den angegebenen Daten und in begrenztem Umfang abrufbar. Es heißt also schnell sein...

A&O Nürnberg Hbf

Bis zum 05.07.18 sind im A&O Hotel & Hostel Nurnberg Hbf unter der Buchungsnummer  N1-174984 Zimmer zu folgenden Konditionen je Nacht buchbar:

  • Einzelzimmer: 64,80 EUR
  • Doppelzimmer: 75,60 EUR
  • Bett im Mehrbettzimmer: 28,80 EUR

A&O Nürnberg Hbf
Bahnhofstr. 13
90402 Nürnberg
Tel. +49-(0)30 80947 5110
Fax. +49-(0)30 80947 5190
groupsataohostelsPunktcom
www.aohostels.com

 B&B Hotel Nürnberg-Hbf

Bis zum 30.06.2018  sind im B&B Hotel Nurnberg-Hbf unter dem Kennwort "Schreib-Peer-Tutor"  Zimmer zu folgenden Konditionen je Nacht abrufbar:

  • Einzelzimmer: 59,00 EUR
  • Doppelzimmer: 69,00 EUR

B&B Hotel Nürnberg-Hbf
Marienstr. 10
90402 Nurnberg
Tel.: +49 (0) 911 36776 0
mailto:nuernberg-hbfathotelbbPunktcom
http://www.hotelbb.de

 

 

Tourismus: In Nürnberg gibt es viel zu sehen. Wir empfehlen euch u.a. einen Besuch der Kaiserburg, einen Spaziergang über die Wöhrder Wiese unweit des Konferenzgebäudes und einen Spaziergang entlang der Pegnitz durch die Altstadt. Außerdem lohnen sich Tagesausflüge nach Bayreuth und Bamberg, wenn ihr genügend Zeit habt. Weitere Möglichkeiten könnt ihr hier nachlesen.

ÖPNV: Ein TagesticketPlus lohnt sich, wenn ihr als Gruppe am Tag viel in der Stadt unterwegs seid. Ein Tagesticket Solo oder eine 4er-Karte ist geeignet, wenn ihr die Bahn v.a. alleine nutzt. Weitere Infos beim regionalen Verkehrsverbund VAG.

Leihräder: Norisbike bietet Leihräder an, die ihr jeweils an den Stationen zurückgeben könnt.

Nachtleben/Sport: Fragt bei unseren Schreibtutoren und Schreibtutorinnen in Sachen Nachtleben nach. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, u.a. in der Altstadt und im Stadtteil Gostenhof. Unser SPTK-Guide Klaus führt euch via Instagram durch Nürnberg. Neben Yoga (siehe Tagungsprogramm) gibt es schöne Laufstrecken, v.a. entlang der Pegnitz, die sich wie grünes Band durch die Stadt windet und bis nach Fürth führt. Auch eine Fahrradtour (s.o. Leihräder) entlang der Pegnitz ist eine sehr schöne Art Nürnberg kennenzulernen.

 

 

 

Die Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung (gefsus) kann die Reise von Peertutor*innen finanziell unterstützen, die selbst Mitglied der gefsus sind (oder deren Schreibzentrum Mitglied ist). Voraussetzung für eine solche Reisekostenförderung ist:

  • dass Ihr von Euren Hochschulen keine Reisekostenerstattung erhaltet,
  • dass Ihr für Eure Reise die preiswerteste Variante wählt (Frühbucher DB, günstige Übernachtung in den vorgeschlagenen Unterkünften) und die zu erwartenden Kosten beziffert,
  • dass Ihr Euren Antrag durch ein formloses Motivationsschreiben (in der Mail) begründet.

Bitte schickt Eure Anträge bis zum 16. Juli 2018 mit der Betreffzeile "Reisekostenantrag SPTK 2018" an die Adresse gesellschaftatschreibdidaktikPunktde. Anträge die danach eingehen, können wir nicht berücksichtigen. Falls die Mittel nicht ausreichen, um allen Peertutor*innen, die Anträge gestellt haben, ihre vollen Reisekosten zu erstatten, kann es sein, dass nur diejenigen Antragsteller*innen eine volle Erstattung erhalten, die einen Beitrag (Workshop, Input o.ä.) zur SPTK vorbereitet haben. Alle anderen Antragsteller*innen erhalten dann unter Umständen nur einen Reisekostenzuschuss. Bitte informiert uns deshalb in Eurem Motivationsschreiben darüber, ob Ihr zu den Vortragenden/Beitragenden gehört!

Wir geben Euch bis zum 23. Juli eine kurze Rückmeldung, in welcher Höhe Eure Reise gefördert werden kann. Die Erstattung erfolgt dann natürlich erst nach der SPTK, wenn Ihr die Reisebelege bei uns eingereicht habt.

Hinweis: Die Teilnahme an der sptk selbst ist kostenfrei.

Zum Ansehen: Otto Kruse spricht im Video über "Kritisches Denken in der Lehre". Ein guter Einstieg ins Konferenzthema.

Zum Lesen: Dirk Jahns hochschuldidaktischer Aufsatz über Kritisches Denken als Methode der Erkenntnisgewinnung (2013). Besonders interessant: Kapitel 3 zur Theorie und Didaktik kritischen Denkens. Weitere Literaturhinweise in unserem Call for Papers.

 

 

Kontakt

https://www.instagram.com/schreibzentrumthn
https://www.facebook.com/schreibzentrum.th

https://twitter.com/szthn

Standort SC, Innere Cramer-Klett-Straße 4-8, 90489 Nürnberg
Telefon:  + 49 911/5880-4270
E-Mail:   schreibzentrumatth-nuernbergPunktde

Leitung des Schreibzentrums
Mitarbeiter