Karriere als Professorin oder Professor

Mehr als ein Beruf

Die Technische Hochschule Nürnberg ist bundesweit eine der größten Hochschulen ihrer Art und gehört zu den forschungsaktivsten und drittmittelstärksten aller bayerischen Hochschulen. Sie ist ein innovativer und dynamischer Arbeitgeber mit flachen Hierarchien, vielen unterschiedlichen Arbeitszeitmodellen, interner Fortbildung, strategischer Personalentwicklung und interdisziplinärer Zusammenarbeit. Die Atmosphäre an der TH Nürnberg ist geprägt von Kollegialität und Offenheit, auch im Umgang mit unseren zahlreichen Netzwerkpartnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Kultur und Gesellschaft.

Interessieren Sie sich für eine Karriere als Professorin oder Professor?

  • Gestaltungsfreiheit in der praxisorientierten Lehre

  • Anwendungsorientierte Forschung

  • Aktive Mitgestaltung der Hochschule

  • Enges Zusammenwirken von Bildung und Wirtschaft

  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ( Auszeichnung als familienfreundliche Hochschule)

  • Willkommensprogramm für alle neuberufenen Professorinnen und Professoren

  • Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten in einem vielfältigen Aufgabengebiet

  • Dual Career Service

  • Gute Verkehrsanbindung durch zentrale Lage

  • Hohe Affinität zur Lehre und Freude am Umgang mit jungen Menschen

  • Proaktive und teamorientierte Arbeitsweise

  • Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit

  • Hohes Maß an kommunikativer Kompetenz

  • Freude am Netzwerken

  • Motivation neue Wege zu gehen

  • Lust auf Forschung

  • Hands-on-Mentalität

  • Einschlägige Kontakte zu Industrie und/oder Wirtschaft, gerne auch im internationalen Umfeld

Ihre Bewerbung

Einstellungsvoraussetzungen nach Art.7Abs.3 BayHSchPG sind:

  1. Bewerbungsschreiben

  2. Lückenloser, tagesgenauer, tabellarischer Lebenslauf mit Angabe des jeweiligen Tätigkeitsumfangs (auch unter Angabe ggf. von Elternzeit, Pflegezeit)

  3. Beglaubigte Schulabschlusszeugnisse (z. B. Abiturzeugnis)

  4. Beglaubigte Diplom-, Bachelor- und/oder Masterurkunde mit Zeugnis

  5. Beglaubigte Promotionsurkunde

  6. Beglaubigte, lückenlose Nachweise über alle hauptberuflichen Tätigkeiten nach Hochschulabschluss durch Arbeitszeugnisse und Arbeitsverträge:

    •   Anrechenbar sind Tätigkeiten mit einem Beschäftigungsumfang von mindestens 50% der regelmäßigen Arbeitszeit

  7. Bei selbstständiger oder freiberuflicher Tätigkeit ist der Nachweis der Steuberberaterin bzw. des Steuerberaters erforderlich über:

    •  den Zeitraum der Selbstständigkeit

    •  die Arbeitszeit (Vollzeit oder Teilzeit in %)

    •  die Bestätigung, dass aus der Tätigkeit der Lebensunterhalt bestritten werden kann/konnte

 

  Hinweis: Beglaubigungen können im Rahmen der Probelehrveranstaltung vor Ort erstellt werden

Ablauf unserer standardisierten Berufungsverfahren

Die Technische Hochschule Nürnberg achtet bei der Durchführung ihrer spezifischen Berufungsverfahren auf Qualität, Objektivität und Transparenz.

* Einstellungsvoraussetzungen: http://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayHSchPG-7

** Berufungsausschuss: http://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayHSchPG-18

 

Unsere Verfahren folgen einer ausgearbeiteten Prozessbeschreibung,einem definierten Zeitplan, der Verwendung standardisierter Dokumente, wie Beurteilungsbögen und Gesprächsleitfaden und einer lückenlosen Dokumentation.

Die Hochschule ist bestrebt den Frauenanteil an Professuren zu erhöhen und bietet daher verschiedene Programme für interessierte Nachwuchswissenschaftlerinnen an. Weitere Informationen...