For information in English, please select EN on the top right.

Lesen Sie hier, welche Auswirkungen auf Ihr Studium die Coronakrise mit sich bringt. Bitte informieren Sie sich regelmäßig (am besten einmal täglich) auf den Internet- und Intranetseiten der TH Nürnberg zur Situation an der Hochschule. Beachten Sie unbedingt auch die E-Mails, die Sie in diesem Zusammenhang von der Hochschule über Ihren TH-Email-Account erhalten.

 

 

  • Gemäß Art 99 Abs. 2 BayHschG gilt für alle im Sommersemester 2020 immatrikulierten und nicht beurlaubten Studierenden eine von der Regelstudienzeit abweichende um ein Semester verlängerte individuelle Regelstudienzeit.

  • Aus statistischen Gründen muss die Erhöhung der Fachsemesteranzahl stattfinden, auch wenn laut Art. 99 BayHSchG Abs. 1 das Fachsemester im Sommersemester 2020 nicht gezählt wird. Die Nichtzählung des Fachsemesters wird abgebildet über die Verlängerung der Fristen und Regeltermine gemäß der Satzung über Sonderregelungen zur Allgemeinen Prüfungsordnung im Sommersemester 2020 und im Wintersemester 2020/21 der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm (APO).

  • Wintersemester 20/21: Das aktuelle Wintersemester beginnt am 1. Oktober 2020. Der Studierendenausweis und die Immatrikulationsbescheinigungen sind ab diesem Zeitpunkt gültig. Außer in den NC-Bachelorstudiengängen beginnen die Vorlesungen am 1.Oktober. 

  • Für Erstsemester von NC-Bachelorstudiengängen, deren Bewerbung über Hochschulstart läuft, ist der Vorlesungsbeginn erst am 12. Oktober. Die Einführungsveranstaltungen für diese Studiengänge finden vom 07. bis 09. Oktober statt. 
  • Alle Termine für das Wintersemester finden Sie hier.

  • Vorlesungen digital oder in Präsenz?
    Ob die Lehre nur digital oder auch in Präsenz stattfinden kann, hängt von den örtlichen Gegebenheiten an den Fakultäten und vom Infektionsgeschehen ab und ist derzeit noch nicht abzusehen. Darüber informieren die Fakultäten rechtzeitig.
  • Informationen zu Prüfungen mit körperlicher Anwesenheit
    Selbstauskunft zur Gefährdungsbeurteilung eines Infektionsrisikos
    Formular bitte ausgefüllt zur aktuellen Prüfung mitbringen -  deutsch  
    Please bring the completed form to the current exam        -   english 
     
  • Informationen zur Teilnahme an digitalen Prüfungen - deutsch
    Information for students about digital examinations         - english

  • Hinweise zur Durchführung digitaler Prüfungen - deutsch
    Advice for students about digital examinations         - english

  • Prüfungsrücktritt
    Im SoSe 2020 gilt das Nichterscheinen zu einer Modulprüfung als wirksamer Rücktritt, auch wenn die SPO eines Studiengangs (wie z.B. in der Fakultät BW oder BI) Entgegenstehendes bestimmen sollte. 

  • keine Antrittspflicht zu Prüfungen
    Soweit Sie im SoSe 2020 zu einer Prüfung antreten müssten (verpflichtender Erstantritt oder Wiederholungsprüfung), wird diese Frist von Amts wegen bis zum Ablauf des WiSe 2020/21 verlängert. Jeder Antritt zu einer Prüfung ist somit im SoSe 2020 freiwilliger Natur. D.h. Sie müssen keinen Antrag auf Nachfrist stellen und diesbezüglich kein Attest wegen Prüfungsunfähigkeit vorlegen.
    Zu beachten ist aber, dass diese Regelung auf terminierte Prüfungsleistungen (Projekt- und Abschlussarbeiten) keine Anwendung findet. 

  • Einsichtnahme in Prüfungen
    Es wird in diesem Semester seitens der Prüfenden proaktiv kein Einsichtnahmetermin bekannt gegeben. Soweit Sie Einsicht haben möchten, müssen Sie dies formlos per Mail bei der jeweiligen Prüferin bzw. beim jeweiligen Prüfer beantragen. Die Prüferin/der Prüfer teilt Ihnen mit, ob die Einsichtnahme in Präsenz oder online stattfindet. Soweit eine Einsichtnahme bis 15.08. nicht angeboten werden kann, sollte diese in einem zweiten Zeitfenster vom 01.10. bis 15.10. ermöglicht werden.

  • Nichtbestehen einer Prüfung
    Legen Sie im SoSe 2020 ein Modul mit der Note 5.0 ab, so bleibt dieser Prüfungsversuch von Amts wegen unberücksichtigt.
    Zu beachten ist aber, dass diese Regelung auf Abschlussarbeiten keine Anwendung findet.

  • Ihre individuelle Regelstudienzeit verlängert sich von Amts wegen um ein Semester, wenn Sie im SoSe 2020 immatrikuliert und nicht beurlaubt waren (Art. 99 Abs. 2 BayHschG). Dennoch muss aus statistischen Gründen die Erhöhung der Fachsemesteranzahl stattfinden, auch wenn dieses Fachsemester nicht gezählt wird (Art. 99 Abs.1 BayHSchG). Die Nichtzählung des Fachsemesters wird abgebildet über die Verlängerung der Fristen und Regeltermine gemäß der Satzung über die Sonderregelungen zur Allgemeinen Prüfungsordnung.

  • Abschlussarbeiten (Bachelor-/Masterarbeit):
    Da im Hinblick auf die aktuellen Hygienevorschriften persönliche Kontakte weitestgehend zu vermeiden sind, bleibt der Studierendenservice bis auf Weiteres geschlossen. Abschlussarbeiten reichen Sie deshalb bitte nur digital in pdf-Format ein und zwar über Ihre TH-E-Mail an Erstprüfer*in, an das Fakultätssekretariat und in cc an studienbueroatth-nuernbergPunktde. Die Erklärung, dass Sie die Arbeit eigenständig angefertigt haben, unterschreiben Sie bitte, scannen sie ein und schicken sie zusammen mit der Arbeit und dem Bewertungsformular per Mail an die genannten Empfänger. Nähere Informationen zur Abgabe von Abschlussarbeiten finden Sie im Intranet.

Wer sich im laufenden Sommersemester im praktischen Studiensemester befindet, kann dieses fortsetzen. Es liegt jedoch in der Entscheidung des Praxisunternehmens, ob es weiterhin Studierende betreuen kann. Studierende im Praxissemester sollten deshalb mit ihrem Unternehmen Rücksprache halten.

  • Der Vorlesungsbeginn im Wintersemester 2020/21 für Studierende im 1. Semester, die ein Numerus Clausus Fach studieren, ist der 12.10.2020. Da geplant ist, die Einführungsveranstaltungen für diese Studierendengruppe in der Woche zuvor abzuhalten, empfiehlt die TH Nürnberg, duale Erstsemester in diesen Studiengängen ab dem 01.10.2020 für das Studium freizustellen. Die bekannten Ablaufpläne für die dualen Studienmodelle bleiben damit auch für diese Studierendengruppe unverändert, die Theoriephase beginnt auch im Wintersemester 2020/21 am 01.10.2020.

  • Werkstudenten finden Informationen zur 20-Std-Regel auf der Informationseite des Deutschen Studentenwerks.

  • Personen, die in einem vertraglich geregelten Arbeitsverhältnis mit der Hochschule stehen, z. B. Studentische Hilfskräfte sowie Tutorinnen und Tutoren, müssen weiterhin ihre vertraglich vereinbarte Arbeit erbringen. Tutorinnen und Tutoren können etwa verstärkt bei der Erstellung und Implementierung digitaler Lehrinhalte unterstützen. Bitte wenden Sie sich zunächst an Ihre/Ihren unmittelbare/n Vorgesetzte bzw. Vorgesetzten.
  • Anfragen, Abgabe von Unterlagen, Anträgen usw.: Wir bitten wir Sie darum, jegliche Anliegen gegenüber der Hochschule, zum Beispiel dem Studienbüro, Ihrer Fakultät sowie Ihren Professorinnen und Professoren möglichst telefonisch oder per Mail zu klären.
  • BAföG: Informationen finden BAföG-Empfängerinnen und Empfänger auf den Seiten des Bundesministerium für Bildung und Forschung und auf den Seiten des Studentenwerks.
  • Bibliothek: Aktuelle Informationen zur Öffnung der Bibliotheken und Teilbibliotheken lesen Sie bitte direkt auf der Webseite der Bibliothek.
  • FAQ auf den Seiten des Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst
  • Mensa / Mensateria: Bitte informieren Sie sich auf den Seiten des Studentenwerks, wie die Versorgung in der Coronakrise geregelt ist.
  • OHMcard: Der Studierendenausweis (OHMcard) kann derzeit nicht von den Fakultäten ausgegeben werden. In StudyOhm können neueingeschriebene Studierende eine Immatrikulationsbescheinigung ausdrucken und diese bei Bedarf zusammen mit ihrem Personalausweis vorlegen.
  • Schwangere Studentinnen: Das Betretungsverbot für schwangere Studentinnen an der Technischen Hochschule Nürnberg ist ab sofort aufgehoben. Sie dürfen auf eigenes Risiko das Gelände der Technischen Hochschule Nürnberg wieder betreten. Somit können Sie auch an Präsenzprüfungen teilnehmen.  Es wird Ihnen allerdings empfohlen, mögliche Risiken vorab mit einem Arzt abzuklären.
    Sollten Sie Bedenken haben, an die Technische Hochschule Nürnberg zu kommen, besprechen Sie dies bitte im ersten Schritt mit Ihrer*m Prüfer*in.
  • Stillende Frauen: Laut Bayerischem Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst besteht derzeit keine Notwendigkeit, ein Betretungsverbot für stillende Frauen auszusprechen.
  • Semesterticket: Bitte informieren Sie sich dazu auf den Seiten des Studentenwerks.
  • Studienbüro/Studierendenservice: Kontaktaufnahme bitte vorzugsweise per Mail. Wenn es zwingend notwendig ist, persönlich zu erscheinen, vereinbaren Sie bitte vorab einen Termin. Die Kontaktdaten finden Sie hier.
  • Studienkredit der KfW: Ein zinsfreies Darlehen für die Finanzierung des Studiums wird vorübergehend von der KfW zur Verfügung gestellt.
  • Studierende in Not: Hier finden Sie Informationen zur Überbrückungshilfe des Bundes.