27.01.2015

"Learning Lab" wird gefördert

Konzept der TH Nürnberg ist erfolgreich im Strategiewettbewerb „Hochschulbildung und Digitalisierung“

Die TH Nürnberg war gestern mit ihrem Konzept eines "Learning Lab" im Strategiewettbewerb „Hochschulbildung und Digitalisierung“ erfolgreich und wird nun – als eine von acht Hochschulen bundesweit – über einen Zeitraum von zwei Jahren mit insgesamt 150.000 Euro bei der Weiterentwicklung ihrer Digitalisierungsstrategie gefördert. Das gemeinsame Programm von Stifterverband und Heinz Nixdorf Stiftung möchte unterschiedliche Digitalisierungsstrategien fördern, die sich an Studierende und junge Forschende richten, innovative Ansätze und Initiativen an Hochschulen sichtbar machen und für die Notwendigkeit einer strategischen Bündelung sensibilisieren.

In einem zweistufigen Bewerbungsverfahren wurden aus knapp hundert Bewerbungen auf der Grundlage von Road-Maps zur Digitalisierung zunächst 13 Finalisten ausgewählt und in einer öffentlichen Auswahlsitzung am 26. Januar 2015 acht Hochschulen ausgezeichnet. Die Fördermittel sollen verwendet werden, um unter Einbeziehung eigener Ressourcen daran zu arbeiten, die Road-Maps weiter umzusetzen und eine langfristige Digitalisierungsstrategie innerhalb eines Hochschulentwicklungsplanes zu verankern. Im Rahmen von Strategieworkshops erhalten die geförderten Hochschulen Gelegenheit, sich gegenseitig ihre Konzepte und Schwerpunkte zur Digitalisierung vorzustellen und Anregungen für die eigene Weiterentwicklung zu erhalten.

Mehr Infos: http://www.stifterverband.info/wissenschaft_und_hochschule/hochschulen_im_wettbewerb/hochschulbildung_und_digitalisierung/index.html

Foto: Oliver Hein/Stifterverband

Alle Nachrichten
Anfahrt