Rund ums Studium

Foto: zinkevych/ Fotolia

Für alle internationalen TH-Studierenden: Unterstützung in der aktuellen Situation

Einige Studierende sind durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie vielleicht sehr verunsichert oder sogar in eine Notlage geraten: Reisebeschränkungen, die Trennung von Familie und Freunden, der Verlust eines Nebenjobs, die Anforderungen des Online-Semesters, eingeschränkte Erreichbarkeit der Behörden... viele dieser Faktoren können die aktuelle Studiensituation deutlich erschweren.

Falls Sie mit solchen Herausforderungen zu kämpfen haben, wenden Sie sich an die Beratungsstelle im International Office. Wir beraten und unterstützen Sie in der aktuellen Lage!

Rund ums Studium

Wohnen und Aufenthalt in Nürnberg

Informationen für Austauschstudierende zum Thema Wohnen finden Sie hier.

Aufgrund der aktuellen Situation sind einige Behörden und Servicestellen nur eingeschränkt oder mit Voranmeldung erreichbar. Bitte informieren Sie sich auf den jeweiligen Seiten über die aktuellen Prozesse und Abläufe.


Wohnen im Studentenwohnheim

Auf den Seiten des Studentenwerks finden Sie viele Tipps rund um das Thema Wohnen, Sie können sich über die Wohnplätze des Studentenwerks oder die öffentlich geförderten Wohnheime fremder Träger informieren und sich über das Online-Formular des Studentenwerks bewerben. Weitere Informationen finden Sie hier.

Zu den Serviceleistungen des Studentenwerks gehört außerdem eine kostenlose Vermittlung von Wohnungsangeboten des privaten Wohnungsmarkts in Erlangen und Nürnberg (Privatzimmerdienstvermittlung).

Unterkünfte auf dem privaten Wohnungsmarkt

Eine Übersicht über Tipps zur Wohnungssuche auf den privaten Wohnungsmarkt (z.B. studentische Wohngemeinschaft "WG") erhalten Sie bei Frau Christina Freundl auf E-Mail-Anfrage.

Meldung beim Einwohnermeldeamt und Beantragung des Aufenthaltstitels

 

Sobald Sie Ihre Wohnung bezogen haben, müssen Sie sich persönlich beim Einwohneramt Ihres Wohnorts anmelden und Ihre Adresse angeben.

Circa acht Wochen bevor Ihr Visum endet, müssen Sie Ihre Aufenthaltserlaubnis beantragen (gilt nur für Nicht-EU-Bürgerinnen und Bürger). Hierzu registrieren Sie sich bitte auf dem Portal Mein Nuernberg und stellen Sie den entprechenden Antrag. Sie erhalten dann weitere Informationen  über das Portal sowie eine Einladung zum Termin an Ihre Meldeadresse (Postadresse).


Kranken- und Haftpflichtversicherung

Sie können die Krankenversicherung bei jeder gesetzlichen Krankenkasse in Deutschland abschließen. Eine Übersicht finden Sie hier. Sie erheben in der Regel einen einheitlichen Beitrag für die Kranken- und Pflegeversicherung von Studierenden. Der monatliche Mitgliedsbeitrag liegt derzeit bei etwa 100 Euro. Sie erhalten von Ihrer Krankenversicherung eine Bescheinigung über den bestehenden Versicherungsschutz, die Sie bei der Einschreibung vorlegen müssen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten des DAAD.

Eine private Haftpflichtversicherung wird unbedingt empfohlen. Es handelt sich hierbei um eine Versicherung, die für Personen- und Sachschäden aufkommt, die man selbst verursacht hat. Generell sind die Kosten für eine private Haftpflichtversicherung relativ gering (ca. 5€/Monat). Sie können sich über die verschiedenen Angebote hier informieren.

Studienfinanzierung

Was kostet das Studium?

An der Technischen Hochschule Nürnberg müssen Sie keine Studiengebühren bezahlen. Allerdings gibt es einen Semesterbeitrag von 127 € pro Semester.

Für Ihr tägliches Leben müssen Sie in Deutschland mit einem durchschnittlichen Monatsbudget von ca. 700 - 900 Euro rechnen. Darin enthalten sind Miete, Fahrtkosten, Kosten für Ernährung, Kleidung, Lernmittel, Krankenversicherung, Telefon, Internet, Rundfunk- und Fernsehgebühren sowie Ausgaben für die Freizeitgestaltung.

Der DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) stellt hier hilfreiche Informationen zusammen. Ein Video zum Themen Studienfinanzierung vom Deutschen Studentenwerk finden Sie außerdem hier.

BAföG

Das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) ist eine finanzielle Unterstützung, die Schüler oder Studierende vom Staat erhalten und ist vor allem deutschen Staatsbürgerinnen und Staatsbürgern vorbehalten. Internationale Studierende haben nur unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf BAföG (z.B. anerkannte Geflüchtete). Informationen hierzu erhalten Sie beim Studentenwerk Erlangen-Nürnberg.

Stipendien

Die Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm selbst vergibt keine regelmäßigen Semester-Stipendien an internationale Studierende. Es werden lediglich im begrenzten Umfang Zuschüsse gewährt.

Wenn Sie sich um ein Stipendium bewerben wollen, sollten Sie sich vor Ihrem Auslandsaufenthalt bei einer Außenstelle des DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) in Ihrem Heimatland bewerben. Informationen hierzu finden Sie hier.

Das International Office vergibt in begrenztem Umfang Teilstipendien, die vom DAAD zur Verfügung gestellt werden. Diese Stipendien werden für besonderes hochschulinternes Engagement vergeben oder als Studienabschlussbeihilfen für Studierende, die unverschuldet in eine besondere Notlage gekommen sind. Nur internationale Studierende, die ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben, können sich bewerben. Die nächste Ausschreibung findet im Februar/März statt. Studierende werden darüber per E-Mail informiert.

Ausschreibung "Besonderes Engagement"

Ausschreibung "Studienabschlussbeihilfe"

Bewerbungsbogen für "Studienabschlussbeihilfe"

Weitere Informationen und eine Übersicht über Stipendien und Preise finden Sie auch auf den Seiten der Studienfinanzierung der TH Nürnberg.

 

Jobs

Wenn Ihr Aufenthaltsstatus es erlaubt, können Sie neben dem Studium einen Minijob auf 450€-Basis annehmen. Viele Studierende arbeiten zum Beispiel in der Gastronomie. In den Fakultäten oder im Rahmen bestimmter Projekte an der Hochschule werden auch manchmal Jobs als "studentische Hilfskraft" angeboten.

Denken Sie daran, dass Ihr Studium viel Zeit und Engagement beanspruchen wird und daneben nur begrenzt Zeit zum Arbeiten bleibt. Es ist sinnvoll, im ersten Semester noch keinen Nebenjob anzunehmen, um sich erst an die Studienanforderungen zu gewöhnen. Ab dem zweiten Semester haben Sie eine bessere Vorstellung davon, wie viel Zeit und Energie Ihnen für einen Nebenjob bleibt.


Kultur und Freizeit in Nürnberg

Neben zahlreichen Museen und Ausstellungen gibt es viel Kulturelles in Nürnberg zu entdecken: Meistersinger-, Franken- und Tafelhalle sind Podien musikalischer Kommunikationen, Open-Air-Konzerte, Opernhaus, Schauspielhaus, Kulturläden etc. bieten außerdem zahlreiche Kulturprogramme an.

Eine Übersicht über das aktuelle Kultur- und Freizeitprogramm in Nürnberg finden Sie auf den Seiten der Stadt Nürnberg.

Natürlich sind Sie auch herzlich eingeladen, am internationalen Kulturprogramm des International Office teilzunehmen.

Beratung

Zahlreiche Beratungsstellen innerhalb und außerhalb der Hochschule unterstützen Sie zu allen Fragen rund um Ihren Studienstart und -verlauf.

Unter anderem aus folgenden Abteilungen der TH Nürnberg stehen Ihnen kompetente Ansprechpersonen zur Verfügung:

  • Das International Office betreut internationale Studierende zu Studienstart und im Studienverlauf und berät Studieninteressierte aus dem Ausland beim Bewerbungsablauf
  • Die Zentrale Studienberatung der TH Nürnberg bietet Ihnen persönliche Beratung zu Studienwahl, Entscheidung und Orientierung
  • Der Studierendenservice ist Ihre Kontaktstelle bei allen praktischen und formellen Angelegenheiten zum Studienverlauf, z.B. Immatrikulation, Prüfungsangelegenheiten, Praxissemester, Studiengangwechsel und Beurlaubung
  • Peer-BeraterInnen Ihres Studiengangs stehen Ihnen bei fachlichen Fragen zur Seite, ebenso die StudienfachberaterInnen Ihres Studiengangs (siehe Seiten Ihrer Fakultät)
  • Das Language Center bietet ein vielfältiges Programm an semesterbegleitenden Sprach- und Brückenkursen sowie ein umfangreiches DSH-Programm zur sprachlichen Studienvorbereitung für internationale Studieninteressierte
  • Über Stipendienmöglichkeiten sowie Förderpreise können Sie sich hier informieren.
  • Schwangere Studentinnen, Studierende mit Kind oder mit zu pflegenden Angehörigen erhalten Unterstützung beim Hochschulservice für Familie, Gleichstellung und Gesundheit. Hier erhalten Sie auch Informationen zu den Themen Gleichstellung und Frauenförderung.
  • Der Career Service unterstützt Studierende bei der Vorbereitung auf den Berufseinstieg

Eine Übersicht dieser und weitere Stellen finden Sie auf der Seite Beratungs- und Serviceeinrichtungen der TH Nürnberg auf einen Blick.

Das Studentenwerk Erlangen-Nürnberg ist nicht nur zum Thema Wohnen und Bafög Ihr Ansprechpartner, es bietet auch Hilfestellungen bei psychologisch-psychotherapeutischen Herausforderungen oder bei rechtlichen Angelegenheiten wie Kauf- oder Mietrecht.

Für Studierende aus dem EU-Ausland ist außerdem die Ausländerbehörde Nürnberg zuständig für alle aufenthaltsrechtlichen Angelegenheiten.