Willkommen an der Technischen Hochschule Nürnberg
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Anmeldung vergessen?

Verspätet erfolgte Anmeldungen verursachen aufgrund der knappen Raumressourcen erhebliche Mehrarbeit in der Prüfungsplanung, deshalb werden Anträge auf Nachmeldungen nur genehmigt, wenn es hierfür triftige Gründe gibt.

Bitte kontrollieren Sie spätestens nach dem Ende der Online-Anmeldung Ihre Prüfungsanmeldung nochmals auf Vollständigkeit. 

Wenn Sie die Online-Anmeldung versäumt haben bzw. diese nicht alle Prüfungen umfasst, die Sie ablegen möchten, müssen Sie innerhalb der vom Prüfungsausschuss festgelegten Frist unter Angabe triftiger Gründe einen schriftlichen Antrag an die für Sie zuständige Prüfungskommission richten.

Beantragung der nachträglichen Zulassung bei der Prüfungskommission:

1. Der schriftliche Antrag ist fristgerecht, unter Angabe der Gründe und Vorlage geeigneter Nachweise bei der/dem zuständigen Prüfungskommissionsvorsitzenden einzureichen. (Ausnahme: Anträge von Studierenden der Fakultät IN sind im Studierendenservice einzureichen.)

Bitte vergessen Sie nicht, dass der Antrag neben der Begründung zusätzlich Ihre persönlichen Angaben wie 

  • Name, Matrikelnummer, Studiengang, Unterschrift

auch nähere Angaben zu den beantragten Prüfungen wie

  • 3- bzw. 4stellige Prüfungsnummer und Modul- oder Fachbezeichnung
  • Name des Prüfers/der Prüferin

enthalten sollte. Die entsprechenden Angaben zu den Prüfungen finden Sie in Virtuohm unter "Fächerkataloge".

2. Soweit die Prüfungskommission Ihren Antrag genehmigt hat, bezahlen Sie bitte die für den erhöhten Planungs- und Verwaltungsaufwand zu entrichtende Auslage i.H.v. 10 € an einem der Kassenautomaten.

3. Bitte legen Sie den genehmigten Antrag zusammen mit dem Zahlungsbeleg umgehend im Studierendenservice vor. Liegen sowohl die Genehmigung als auch der Zahlungsbeleg vor, werden Sie nachträglich zu den beantragten Prüfungen angemeldet.

Beantragung der nachträglichen Zulassung beim Prüfungsausschuss:

Wenn die Frist für die Zuständigkeit der Prüfungskommission abgelaufen ist, besteht in besonders begründeten Situationen die Möglichkeit, einen Antrag an den Prüfungsausschuss zu richten.

Achtung! Dieser Antrag muss zwingend substantiiert sein, denn es besteht nur Aussicht auf Erfolg, wenn genügend Tatsachen vorgetragen werden, um ihn begründet scheinen zu lassen. So genügt z.B. nicht der Verweis auf technische Defekte in der Online-Verbindung. Hier wäre ein entsprechender Protokollauszug beim Rechenzentrum anzufordern und beizulegen!

Der schriftliche Antrag ist im Studierendenservice zusammen mit etwaigen Belegen oder ärztlichen Attesten und dem Nachweis der erfolgten Zahlung der Auslage i.H.v. 10 € abzugeben.

Die Entscheidung des Prüfungsausschusses wird Ihnen schriftlich per Mail oder postalisch mitgeteilt.