Willkommen an der Technischen Hochschule Nürnberg
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Language Center

Diplome de Francais des Affaires, 2eme degre (DFA 2)

«DIPLÔME DE FRANÇAIS PROFESSIONEL AFFAIRES C1» (früher DFA 2)
DER «CHAMBRE DE COMMERCE ET D'INDUSTRIE DE PARIS» (CCIP)

Das «DFP Affaires C1» richtet sich an diejenigen, die ihr Französisch in praktisch allen beruflichen und sozialen Situationen wirksam einsetzen möchten. Es ist zugeschnitten auf KandidatInnen, die eines der beiden Ziele anstreben:

  • Arbeiten in französischsprachigen Unternehmen / Institutionen, oder in Unternehmen / Institutionen, die regelmäßige Geschäftsbeziehungen zu französischsprachigen Unternehmen unterhalten.
  • Studieren an einer französischsprachigen Hochschule in einem Fach, das mit Wirtschaft zu tun hat (International Business, Betriebswirtschaft, Handel, Betriebsführung, Marketing, etc.).

Das «DFP Affaires C1» befindet sich im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen auf der Stufe C 1 (Höchste Stufe ist C 2). Es weist nach, dass Sie Ihr Französisch sowohl schriftlich als auch mündlich souverän und problemlos in den meisten Situationen innerhalb der sozialen und beruflichen Normen, der Unternehmenshierarchie und den angemessenen Sprachregistern beherrschen.

Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs ist ein vorheriger Besuch des «DFP Affaires B2»-Kurses, ein längerer Frankreichaufenthalt oder sehr gute Französischkenntnisse.

Die «DFP Affaires C1»-Prüfung erstreckt sich auf alle vier Kompetenzbereiche:

  • schriftliches Verständnis (Analyse von Dokumenten, Fachwissen, Multiple-Choice-Fragen)
  • schriftlicher Ausdruck (Korrespondenz, Zusammenfassungen, Protokolle, Mitteilungen, etc.)
  • Hörverständnis (schriftliche Zusammenfassung des Gehörten)
  • mündlicher Ausdruck (Präsentation, Zusammenfassung, Diskussion und Argumentieren).

Neben den rein sprachlichen Kenntnissen, werden auch Geschäftsvorgänge und Fachwissen vermittelt: Wie führe ich ein Geschäftsgespräch, eine Geschäftsverhandlung, eine Besprechung, etc. Es werden also auch französischen Geschäftsgepflogenheiten und interkulturelle Kompetenzen trainiert.
Sie werden nach Abschluss des Diploms souverän mit der Wirtschaftssprache umgehen und die sozialen und wirtschaftlichen Zusammenhänge im Unternehmensablauf kennen. Daneben lernen Sie die elementaren gesetzlichen Bestimmungen in Frankreich (Unternehmensformen, Arbeitsrecht,  Steuergesetzgebung, Vertragsabschlüsse, etc.) kennen.
Darüber hinaus ermöglicht Ihnen die Vorbereitung auf das «DFP Affaires C1» auch, sich mit den üblichen Geschäftsvorgängen in einem französischen Unternehmen vertraut zu machen:

  • Umgang mit den gängigen Dokumenten: Bestellungen, Rechnungen, Geschäftsformularen, Zusammenfassungen, Protokolle, Berichte, firmeninterne Mitteilungen, etc.
  • Verfassen der wichtigsten Dokumente: Geschäftsbriefe, E-mails, Memos, Berichte, Zusammenfassungen, etc.
  • Umgang mit schwierigen oder problematischen Situationen: Reklamationen, angemessene Reaktion, kompetente Lösungsvorschläge, etc.
  • Teilnahme an Besprechungen, Seminaren, Verhandlungen führen, Interventionen in Diskussionen, etc.

Die im Kurs zu behandelnden Themen sind die gleichen wie zur Vorbereitung auf das «DFP Affaires B2» , gehen aber tiefer und sind etwas komplexer. Alle prüfungsrelevanten Aufgaben werden im Kurs intensiv trainiert.

Aktuelle Informationen zu Zertifikatsprüfungen finden Sie auf der Hauptseite "Zertifikatsprüfungen".

Aktuelle Informationen zu "Zertifikatskursen".

Ein Prüfungsbeispiel («jeu témoin») finden Sie hier.

 

AN-, AB- und UMmelden hier. Registration and changes here.

Deutsch-Englisch-Französisch-Italienisch-Spanisch