Willkommen an der Technischen Hochschule Nürnberg
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Zulassungsvoraussetzungen - Berufliche Qualifikation (ohne Abitur)

Die Technische Hochschule Nürnberg begrüßt die Bewerbung von beruflich Qualifizierten, die sich mit einem Studium weiterbilden oder neu orientieren wollen. Sie tragen zu einer offenen und vielfältigen Hochschule bei, bringen wertvolle Erfahrungen aus der beruflichen Praxis in das Studium ein und stellen eine Bereicherung für unsere Hochschule dar.

Hier informieren wir Sie über die besonderen Voraussetzungen, die Sie für ein Studium ohne Hochschulreife mitbringen müssen.

Verpflichtend für alle beruflich qualifizierten Bewerberinnen und Bewerber ist ein Beratungsgespräch mit der Studienfachberatung des angestrebten Studienganges. (Liste der derzeitigen Studienfachberater/innen). Um sich über die Anforderungen des Studiums bewusst zu werden und die richtige Studienwahl zu treffen, führen Sie das Gespräch am besten vor Ihrer Bewerbung, spätestens jedoch bis Mitte Juli. Das Beratungsgespräch wird von einer anderen bayerischen Hochschule für den gleichen Studiengang anerkannt.

Für Studierende mit beruflicher Qualifikation gibt es zwei Arten des Hochschulzugangs:

1.      Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung

2.      Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung

Lesen Sie in den detaillierten Beschreibungen, welcher Hochschulzugang auf Sie zutrifft. Die zahlreichen und individuell so verschiedenen beruflichen Werdegänge können hier nicht umfassend abgebildet werden. Vorsicht: Nicht immer entsprechen gleich lautende Abschlüsse auch wirklich den beschriebenen Kriterien. Wenn Sie sicher wissen wollen, ob Ihre Qualifikation anerkannt werden kann, wenden Sie sich bitte an die Zentrale Studienberatung oder den Studierendenservice.

Vor der Aufnahme eines Studiums in den Bereichen Mathematik, Technik, Informatik und Naturwissenschaften empfehlen wir dringend den Besuch der Sommervorbereitungskurse für beruflich Qualifizierte!

Auch während des Studiums unterstützen wir Sie mit einem umfangreichen Kurs- und Beratungsprogramm, sowohl im fachlichen als auch im überfachlichen Bereich.

Es besteht die Möglichkeit außerhochschulisch erworbene Kompetenzen, insbesondere aus beruflichen Fortbildungen auf das Studium anrechnen zu lassen. Beachten Sie dazu bitte die detaillierten Informationen.

 

 

 

 

Kontakt

Doris Wansch
Referentin für Anrechnung und
Studieren mit beruflicher Qualifikation

Telefon: 0911 5880-4266
E-Mail: doris.wansch@th-nuernberg.de

Präsentation  vom INFOABEND  
"Studieren ohne Abitur" am 18.2.2016
zum Download.

Folder "Studieren ohne Abitur"
zum Download.