Willkommen an der Technischen Hochschule Nürnberg
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Studieren im Ausland

-> Leitfaden "Erasmus+ Studiensemester im EU-Ausland"



-> Merkblatt "Studiensemester in Überseeländern"


Die Technische Hochschule Nürnberg kooperiert weltweit mit ca. 150 Hochschulen, um den Studierenden- und Professorenaustausch zu fördern, gemeinsame wissenschaftliche Projekte zu verfolgen oder bi-, bzw. multilaterale Studienprogramme (u. a. ein trinationales Master-Programm oder eine Promotion im Ausland mit Beteiligung deutscher Firmen und englischer Hochschulen) zu entwickeln. Hochschulpartnerschaften sollen aber auch die Völkerverständigung fördern und die interkulturelle Kompetenz von Studierenden und Professoren erweitern.

Die Zusammenarbeit von internationalen erfolgt auf vertraglicher Grundlage und im Rahmen von Arbeitsprogrammen. Akademische und wissenschaftliche Qualität der Partner entsprechen in den meisten Fällen dem Niveau der Technischen Hochschule Nürnberg.

Zahlreiche Partnerschaften werden durch nationale und internationale Förderprogramme unterstützt. Alle europäischen Partner wurden in das Netzwerk des EU-Hochschulprogrammes Erasmus+ aufgenommen.
Aus Finanzmitteln dieses Programmes kann die Technische Hochschule Nürnberg Studiensemester, Gastdozenturen und spezielle Aktivitäten im Ausland fördern.

Hochschulpartnerschaften erleichtern allen Studierenden, die einen Studienaufenthalt im Ausland planen, die Durchführung ihres Vorhabens:

  • Wegfall bzw. Reduzierung der im Ausland sonst üblichen Studiengebühr
  • Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistung
  • Platzierung und organisatorische Unterstützung durch das International Office
  • Finanzielle Förderung
  • Nach Möglichkeit Wohnheimunterbringung

Studierende, die diese Vorteile nutzen wollen, sollten sich möglichst frühzeitig (mindestens 1 Jahr vor Aufenthaltsbeginn) beim International Office melden. Da nicht alle Partnerschaften im vollen Umfang einen Studierendenaustausch durchführen, können Studierende im International Office erfahren, welche Hochschule für das jeweilige Vorhaben geeignet ist.

Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, Ihre Abschlussarbeit an einer ausländischen Hochschule oder in einem ausländischen Unternehmen zu schreiben. Möchten Sie die Abschlussarbeit an einer unserer Partnerhochschulen schreiben, so bewerben Sie sich für ein entsprechendes Austauschprogramm für ein Studiensemester.
Sie können sich auch als free-mover um eine Stelle für Ihre Abschlussarbeit bewerben.
In jedem Fall ist es wichtig, rechtzeitig im voraus eindeutig zu klären, welcher Betreuer an welcher Hochschule (TH Nürnberg oder Gasthochschule) Sie während Ihrer Abschlussarbeitsphase betreuen wird und wer Ihre Arbeit letztendlich benotet. Bei Ihrer Bewerbung für ein Austauschprogramm müssen der Betreuer sowie das Thema der Abschlussarbeit bereits zum Bewerbungszeitpunkt feststehen.

Wir hoffen, dass Ihnen die Informationen auf den folgenden Webseiten bei der Planung Ihres Auslandsaufenthalts weiterhelfen. Natürlich stehen wir Ihnen im International Office zur Beratung und bei Fragen gerne zur Verfügung.