Willkommen an der Technischen Hochschule Nürnberg
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Fakultät Betriebswirtschaft

 

+++ Bitte beachten Sie, dass im kommenden Bewerbungsverfahren mit Studienbeginn im Sommersemester 2017 eine Bewerbung für die Spezialisierung "Marketingforschung und Innovation" im Master Betriebswirtschaft leider nicht möglich sein wird. +++

Zulassung / Bewerbungsverfahren

Wann und wie kann ich mich für den Masterstudiengang Betriebswirtschaft bewerben?

Verspätet eingegangene Bewerbungen bzw. unvollständige Unterlagen können nicht berücksichtigt werden.

Checkliste zur Zulassung Master BW

Welche Voraussetzungen für eine Zulassung muss ich erfüllen?

Die Voraussetzungen für eine Zulassung im Master Betriebswirtschaft können Sie den Paragrafen §5b-e i.V.m §4 der aktuellen Fassung der Studien- und Prüfungsordnung Master BW 2012 entnehmen. Mit der Checkliste erhalten Sie einen schnellen Überblick.

Wie funktioniert das mit dem Antrag auf nachträgliche Zulassung (Fußnoten 5 und 6 in der Checkliste zur Zulassung)?

Sie haben bei Bewerbung mit noch nicht abgeschlossenem Studium unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, die erforderliche Endnote anstatt zum Ende des Bewerbungszeitraums erst zum Ende des jeweiligen Immatrikulationszeitraums vorzulegen (siehe Fußnoten 5) und 6) in der Checkliste zur Zulassung).

Die Voraussetzungen im Einzelnen:

  • Fristgerechte Bewerbung im Bewerbungszeitraum
  • Erfüllung aller weiteren Kriterien lt. Checkliste zum Zeitpunkt der Bewerbung
  • Stellen eines formlosen Antrags im Studienbüro/Studierendenservice auf nachträgliche Zulassung unter
  • Vorlage des Abschlusszeugnisses* mit einer
  • Endnote von 1,89 oder besser oder unter den 25% der Besten
  • bis zum Ende des Immatrikulationszeitraums (dieser wird Ihnen im Zulassungs-/Ablehnungsbescheid mitgeteilt)

* Die Endnote und den Abschluss des Studiums weisen Sie im besten Fall durch das Abschlusszeugnis, ansonsten durch einen entsprechenden Nachweis Ihrer Hochschule nach.

Mir fehlen ECTS in Mathe/Statistik oder VWL. Was kann ich unternehmen?

Grundsätzlich können die jeweils 10 ECTS in den Bereichen Wirtschaftsmathematik/Statistik bzw. Volkswirtschaft auch durch Studienleistungen erbracht werden, die nicht im Rahmen des Vorstudiums verpflichtend abzulegen waren, z.B. durch Wahlfächer. Die Auswahlkommission entscheidet über die Anerkennung dieser Leistungen.

Wichtig: Die 10 ECTS müssen in Wirtschaftsmathematik/Statistik bereits mit Bewerbung vorliegen, können im Bereich VWL jedoch durch Fächer aus dem Bachelor Betriebswirtschaft der TH Nürnberg in den ersten beiden Mastersemestern nachgeholt werden.

Mein Abschluss umfasst weniger als 210 ECTS. Wie kann ich die fehlenden ECTS nachholen?

Für das Erreichen des Master-Abschlusses an der TH Nürnberg müssen Sie im Verlauf Ihres Bachelor- und Masterstudiums insgesamt 300 ECTS erfolgreich abgelegt haben. Das Master-Programm selbst umfasst 90 ECTS, so dass Sie mit einer Bachelor-Kapazität von 210 ECTS perfekt aufgestellt sind. Für den Fall, dass Ihr Bachelorstudium nur 180 ECTS umfasst, müssen Sie die noch fehlenden 30 ECTS aus dem Fächerangebot im Bachelor BW oder in Form eines Praktikums nachholen. Sie erhalten in diesem Fall nach Ihrer Immatrikulation eine Nachricht der Auswahlkommission mit Informationen zum weiteren Vorgehen bzgl. der Vereinbarung der Nachqualifikation.

In der Regel verlängert sich die effektive Studiendauer im Master so auf vier Semester. Die Höchststudiendauer von fünf Semestern bleibt davon unberührt.

Welche Unterlagen benötigt die Auswahlkommission zur Entscheidung über Zulassung/Nichtzulassung?

Zwingend erforderlich ist bei bereits abgeschlossenem Vorstudium eine Kopie des Abschlusszeugnisses und der Abschlussurkunde, bei Bewerbung vor Abschluss des Vorstudiums eine aktuelle Notenbescheinigung - jeweils in deutscher oder englischer Sprache (bei ausländischen Zeugnissen/Notenbestätigungen als beglaubigte Übersetzung). In beiden Fällen muss die (bisher) erzielte Note als Durchschnitt aller endnotenbildenden Studien- und Prüfungsleistungen eindeutig abzulesen sein.

Sollte eine relative Note nicht angegeben sein, so wird die absolute Note herangezogen.

Ebenso eindeutig und direkt ablesbar muss die Angabe der jeweiligen ECTS, die zum Zeitpunkt der Bewerbung (bereits) in die ausgewiesene Abschlussnote eingeflossen sind, sein. Dies gilt für die Anzahl der insgesamt erbrachten ECTS als auch für die einzelnen Studien- und Prüfungsleistungen.

Reichen Sie zusätzlich evtl. vorhandene Praktikums- und/oder Arbeitszeugnisse mit ein, um evtl. vorhandene Berufserfahrung nachzuweisen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte §5a der Studien- und Prüfungsordnung.

Ist mein Abschluss gleichwertig?

Die Gleichwertigkeit Ihres Abschlusses wird durch die Auswahlkommission im Rahmen des Zulassungsverfahrens geprüft, sofern Sie Ihre Bewerbungsunterlagen fristgerecht eingereicht haben. Leider kann eine Vorabprüfung aufgrund der Vielzahl der Anfragen nicht durchgeführt werden.

Wenn ich mein Studium noch nicht abgeschlossen habe: Wann muss ich mein Zeugnis spätestens vorlegen?

Wenn Sie Ihr Studium zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht abgeschlossen haben und eine (vorläufige) Zulassung zum Masterstudium erhalten, dann endet die Frist zur Vorlage des Abschlusszeugnisses

  • bei Beginn im Wintersemester am 20. Dezember
  • bei Beginn im Sommersemester am 20. Juni.

Diese Information erhalten Sie nochmals spätestens nach Auswertung des Eignungstests im offiziellen Zulassungsbescheid.

Muss ich mich bereits bei der Bewerbung auf eine Spezialisierung festlegen?

Bereits mit der Bewerbung entscheiden Sie sich für eine der Spezialisierungen. Verbindlich wird Ihre Wahl mit Ablegen einer Prüfung in einem Pflichtfach der jeweiligen Spezialisierung. 

Eine Bewerbung für mehrere Spezialisierungen oder mehrere Bewerbungen für unterschiedliche Spezialisierungen während eines Bewerbungszeitraums ist nicht möglich.

Welche Sprachkenntnisse muss ich nachweisen?

Als Bewerber ohne deutschen Hochschulabschluss müssen Sie Deutschkenntnisse durch die Zertifikate DSH-2 oder TestDaF (mit Ergebnis TDN 4 in allen Teilprüfungen) nachweisen. Weitere Möglichkeiten finden Sie in der Prüfungsordnung für die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH).

Wann findet der Eignungstest statt?

Der Termin des Eignungstests für die Zulassung zum Sommersemester 2017 wird an dieser Stelle rechtzeitig bekannt gegeben. Jede(r) Bewerber(in), für den der Test in Frage kommt, wird zusätzlich per E-Mail benachrichtigt.

Für Bewerbungen zum Sommersemester findet der Test in der Regel Ende Januar/Anfang Februar statt, für Bewerbungen zum Wintersemester Ende Juni/Anfang Juli.

Wie kann ich mich für die Teilnahme am Eignungstest anmelden?

Wenn Sie sich bewerben und die Auswahlkommission feststellt, dass Sie für eine Zulassung einen bestandenen Eignungstest nachweisen müssen, erhalten Sie an die in Ihrer Bewerbung angegebene Email-Adresse eine Einladung zum Eignungstest inklusive personalisierter Zugangsdaten. Mit diesen Zugangsdaten müssen Sie sich bis zu der im Einladungsschreiben genannten Frist unter dem dort ebenfalls genannten Link anmelden.

Was erwartet mich im Eignungstest?

Der Eignungstest dauert 60 Minuten und wird im Multiple Choice-Verfahren abgehalten. Es sind 20 Fragen aus den Bereichen

  • Allgemeine Betriebswirtschaft
  • Finanzen
  • Investition
  • Personal
  • Organisation
  • Marketing
  • Material- und Produktionswirtschaft und
  • Unternehmensführung

zu lösen.

Der Eignungstest soll sicherstellen, dass Sie über die im Masterstudium vorausgesetzten wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagen verfügen. Weitere Informationen zum Inhalt des Eignungstests finden Sie in §5f der Studien- und Prüfungsordnung.

Welche Hilfsmittel darf ich im Eignungstest nutzen?

Zur Lösung der Aufgaben im Eignungstest benötigen Sie lediglich einen (nicht programmierbaren) Taschenrechner (kein Handy!). Die Aufgaben sind so gestellt, dass die korrekte Lösung ohne weitere Hilfsmittel erwartet werden darf. Weitere Hilfsmittel sind deshalb nicht gestattet. 

Wann erfahre ich, ob ich den Eignungstest bestanden habe?

Alle BewerberInnen, die zum Eignungstest eingeladen werden, erhalten 2 Wochen nach dem Termin des Eignungstests per E-Mail den Zulassungs-/Ablehnungsbescheid mit der entsprechenden Information, ob der Test bestanden wurde oder nicht. Eine Note wird nicht ermittelt. Es zählt ausschließlich das Bestehen/Nichtbestehen.

Was muss ich beim Ausfüllen der Antwortbögen beachten?

Müssen die Kopien der eingereichten Zeugnisse amtlich beglaubigt sein?

Zum Zeitpunkt der Bewerbung können einfache Kopien der Abschlusszeugnisse/ Abschlussurkunden bzw. der Notenbescheinigungen eingereicht werden. Für den Fall, dass Ihre Bewerbung erfolgreich verläuft, werden Sie zum Zeitpunkt der Immatrikulation aufgefordert, die Originale zum Abgleich vorzulegen.

Kann ich mich auch für einen Einstieg in ein höheres Semester im Masterprogramm bewerben?

Bewerbungen sind grundsätzlich nur für einen Einstieg in das erste Semester möglich. Bereits erfolgreich abgelegte Kurse aus einem anderen Masterprogramm können nach erfolgreicher Immatrikulation ggf. auf Antrag anerkannt werden, wodurch u.U. eine Höherstufung erfolgen kann.