Willkommen an der Technischen Hochschule Nürnberg
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Fakultät Angewandte Mathematik, Physik und Allgemeinwissenschaften

Aktuelle Meldungen

Am Montag, den 05.12.2016 findet um 18:00 Uhr in BB.103 der zweite Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Technikjournalismus/ Technik-PR zum Thema „Digitaler Wandel“ statt. Führen die sozialen Medien zu einer einseitigen Pseudo-Informiertheit von Bürgern und verstärken damit die Polarisierung der Gesellschaft? U. a. dieser Frage wird Prof. Dr. Wolfgang Schweiger, Leiter des Instituts für Kommunikationswissenschaften der Universität Hohenheim, in seiner Präsentation nachgehen und belichten, wie soziale Medien die Meinungsbildung verändern. --> mehr

________________________________________________________________________________

Wie beeinflusst die Mediendarstellung den Erfolg von Technologien wie Industrie 4.0 und welche Metaphern werden verwendet? Diese Frage steht im Mittelpunkt des Forschungsprojektes „Akzeptanz von Technologien – Akteurkonstellationen und Frames in der Diskussion um Industrie 4.0“. Denn: Ob sich Technologien oder innovative Konzepte entwickeln können, hängt maßgeblich von der Akzeptanz in der Gesellschaft ab, die auch von Medien geprägt wird. Gefördert wird das auf ein Jahr angelegte Projekt von der Staedtler Stiftung. --> mehr



Studiengang Technikjournalismus/Technik-PR

Der Bachelorstudiengang Technikjournalismus/Technik-PR der TH Nürnberg  vermittelt Studierenden gleichermaßen journalistische wie technische Kompetenz, um die Absolventen auf Berufe in Redaktionen von Fachmedien, Spezialressorts in Massenmedien oder für die Tätigkeit in Public Relations-Abteilungen von Technologieunternehmen und -verbänden zu qualifizieren.

Der Studiengang bietet:

  • Eine fundierte Ausbildung in Journalistik und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen
  • Eine berufsorientierte Ausbildung in Print-/Online-/Hörfunk-/TV-Journalismus
  • Eine grundlegende Einführung in die Belange von Technik und Gesellschaft mit Schwerpunkten der Technikfolgenabschätzung sowie der Technologiepolitik
  • Eine berufsorientierte Ausbildung in der Disziplin Public Relations/Public Affairs und technologieorientierter Marktkommunikation

Da neben der praxisorientierten journalistischen Ausbildung gleichberechtigt  ingenieurwissenschaftliche Grundlagen stehen, sollten Studieninteressierte möglichst mindestens befriedigende Leistungen in den Schulfächern Deutsch, Mathematik und Physik mitbringen.

Für weitere Fragen steht Ihnen die Studienfachberatung zur Verfügung.

mehr...

Der Studiengang Technikjournalismus startete im Winter 2009 und ist in Süddeutschland einzigartig. Derzeit sind in drei Jahrgängen rund 100 Studentinnen und Studenten immatrikuliert. Im jüngsten Jahrgang mit Start im aktuellen Wintersemester sind 61% der immatrikulierten Frauen.

Zum Wintersemester 2013/2014 erfolgte die Umbenennung in Technikjournalismus/Technik-PR

Informationen (Überblick)

Qualifikationsprofil, Studienkonzept

  • Details zum Qualifikationsprofil und Studienkonzept und weitere Hinweise

Kontakt, Ansprechpartner

Weitere Studienberatung

 

Copyright © Fakultät AMP

 
Vimeo-Kanal Technikjournalismus

            Facebook

           Newsletter

Studienberatungsportal

Hier erhalten Sie Unterstützung und Hilfe bei Fragen zum Studienstart und zu Ihrem Studium.