Willkommen an der Technischen Hochschule Nürnberg
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Drei Systeme = drei Passwörter

Sie haben an unserer Hochschule mindestens drei Passwörter, die untereinander nicht abgeglichen werden:

Die unten genannten Passwortregeln gelten für alle drei Systeme.

Regeln für Ihr Passwort

Für alle drei Passwörter (MSAD, my.ohm und my.OHMportal) gilt

  • mindestens 8 Zeichen und davon 
  • mindestens 1 Kleinbuchstabe
  • mindestens 1 Großbuchstabe
  • mindestens 1 Ziffer
  • mindestens 1 Sonderzeichen; erlaubt sind: + & < ? > # ! %
  • keine Umlaute, ß oder Leerzeichen

Bei einer Änderung des Passwortes dürfen Sie kein Passwort verwenden, dass Sie in der Vergangenheit bereits genutzt haben.

Tipps für ein sicheres Passwort

Tipp für die Änderung Ihres Passwortes

  • Sie sollten Ihr Passwort spätestens alle 6 Monate ändern.
  • Sie dürfen kein Passwort verwenden, dass Sie bereits in der Vergangenheit genutzt haben.

Tipps für ein sicheres Passwort

Bilden Sie Ihr Passwort nicht nach Regeln, die auch andere Personen nachvollziehen können!

  • Beispiel: <Studiengang><Matrikelnr.> oder <Fakultätskürzel><Matrikelnr.>
    Dies könnte einen Missbrauch Ihres Accounts ermöglichen durch Personen, denen der Zusammenhang Name/Matrikelnummer bekannt ist.

Bilden Sie einen kleinen Satz und nehmen Sie die Anfangsbuchstaben für Ihr sicheres Passwort.

  • Beispiel: Aus dem Satz "Schneewittchen und ihre 7 Zwerge sind allein im Wald" wird das Passwort "S&i7ZsaiW".

Weitere Empfehlungen

Ich habe mein Passwort vergessen. Was jetzt?

Aus Sicherheitsgründen müssen Sie, wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, persönlich in der Benutzerberatung des Rechenzentrums (KA.420) erscheinen. Studenten benötigen

  • einen gültigen Lichtbildausweis (Personalausweis, Reisepass)
  • Ihren aktuellen Studentenausweis

Ausnahme für my.ohm:

Wenn Sie beim letzten Eintragen Ihres my.ohm-Passwortes einen Kennworthinweis angegeben haben, dann können Sie sich mit diesem Hinweis in der Selbstbedienungskonsole ein neues Passwort setzen.
Mit Hilfe des Kennworthinweises stellt my.ohm sicher, dass Sie es selbst sind und nicht jemand anderes versucht, Ihr Passwort zu verändern.

In der my.ohm-Selbstbedienungskonsole können Sie sich unter "Kennwort vergessen" ein neues Passwort geben.

Was tun bei einer Sperrung des Benutzerkontos?

Nach mehreren fehlerhaften Anmeldeversuchen (Eingabe des falschen Benutzernamens oder eines falschen Passwortes) wird das Benutzerkonto aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Die betroffenen Benutzer erhalten dann bei der Anmeldung die Fehlermeldung  "Benutzername oder Kennwort falsch".

Zur Freischaltung Ihres Kontos müssen Sie sich aus datenschutzrechtlichen Gründen persönlich in der Benutzerberatung in KA.420 melden. Bitte bringen Sie dazu mit:

  • einen gültigen Lichtbildausweis (Personalausweis, Reisepass)
  • Ihren aktuellen Studentenausweis

Telefonische Anfragen oder Anfragen anderer Personen mit Vollmacht können nicht bearbeitet werden.

Was passiert bei einer Namensänderung?

Nach einer Namensänderung - verursacht beispielsweise durch Heirat - ändert sich auch Ihr Benutzername für die zentralen IT-Systeme der Hochschule.

Die alte Mailadresse bleibt als Alias erhalten, so dass eingehende Nachrichten weiterhin an Sie zugestellt werden können.

Für Studierende gilt:

Die Änderung erfolgt automatisch innerhalb weniger Tage nach Meldung einer Datenänderung beim Studierendenservice bzw. Studienbüro.

Sie erkennen die Änderung, sobald Sie sich in VirtuOhm mit Ihrem neuen Benutzernamen anmelden können. Einen Tag nach der Änderung Ihrer Daten in den IT-Systemen können Sie eine neue OHMcard erhalten. Weiter ...

Eine neue Karte wird in diesem Fall kostenfrei erstellt.

Für einen reibungslosen Ablauf sind die Hinweise auf der Webseite zu beachten.

Für alle anderen Hochschulangehörigen gilt:

Sie werden per E-Mail über den Termin der Umstellung informiert.

 

Sehen Sie hier die geplanten Wartungsmaßnahmen des RZ auf einen Blick

Neuigkeiten und aktuelle Meldungen bezüglich der Serviceverfügbarkeiten des RZ

Das Rechenzentrum in den OHM-News: Ein Archiv