Willkommen an der Technischen Hochschule Nürnberg
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Fakultät Architektur

Aufbau des Masterstudienganges

 

In der Fakultät Architektur wird der konsekutive Masterstudiengang "Structure and Form" mit einer Studiendauer von 4 Semestern angeboten.

In den beiden Studienjahren werden insgesamt 57 Semesterwochenstunden gelehrt. Die Module werden in den Studios bearbeitet und betreut. Es sind 120 Leistungspunkte (ECTS-Credits) zu erzielen.
Die projektorientierten Semester und deren Module werden mit Prüfungen, Prüfungsstudienarbeiten oder Studienarbeiten abgeschlossen.

 


Masterstudiengang: 57 SWS 120 LP


M1 Projekt:

drei individuell aus einem Angebot gestellter Themen zu wählende Entwurfsprojekte. Die Themen haben städtebaulichen, entwerferischen  oder konstruktiven Schwerpunkt. Dazu werden Übungen zum wissenschaftlichen und künstlerischen Arbeiten angeboten. Zu jedem Projekt finden Exkursionen statt.
27 SWS 45LP

 

M2 Vertiefung Technik

Lehrveranstaltungen (Vorlesungen und Seminare) zu den Systemen, der Konstruktion und dem Ausbau von Gebäuden
9 SWS 15 LP

 

M3 Vertiefung Wissenschaft

Lehrveranstaltungen (Vorlesungen und Seminare) zu Methodik, Theorie und Organisation
9 SWS 15 LP

 

M4 Schwerpunkt

drei  Studienleistungen, die individuell aus einem wechselnden Angebot auch hochschulübergreifender Themen zu wählen sind
9 SWS 15 LP

 

M5 Masterarbeit

Präsentation und Thesis
3 SWS 30 LP

 

Das Masterstudium wird mit einer Thesis zu einem selbst zu wählenden Thema abgeschlossen. Die Leistungspunkte (nach dem ECTS) errechnen sich für den europäischen und internationalen Vergleich des Leistungsumfanges aus betreuter Zeit und individuell erforderlichem, durchschnittlichen Bearbeitungsaufwand für die Module. Internationale AnforderungenInsgesamt werden in diesem konsekutiven Studiengang 300 Leistungspunkte erworben. Damit werden auch die hohen internationalen Anforderungen für die Berufsausübung erfüllt. Mit Abschluss und einer Praxiszeit kann die Eintragung in die Architektenlisten in Deutschland, der Europäischen Union und International nach UNESCO/UIA Direktive, entsprechend den jeweiligen Regeln, erfolgen. Erst die Eintragung in eine Architektenliste berechtigt zum Führen der Berufsbezeichnung "Architekt/Architektin".

 

weiter

 

Wir zählen zu den bundesweit ersten fünf Universitäten/Hochschulen, die die Notifikation der...